Partner von:
Anzeige

Der langjährige “Tagesschau”-Sprecher Wilhelm Wieben ist im Alter von 84 Jahren gestorben

Wilhelm Wieben bei seiner letzten “Tagesschau” 1998
Wilhelm Wieben bei seiner letzten "Tagesschau" 1998 Screenshot: ARD

Der langjährige "Tagesschau"-Sprecher Wilhelm Wieben ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das teilte die ARD mit. Wieben präsentierte 25 Jahre lang die Nachrichtensendung und war eines der bekanntesten Gesichter der "Tagesschau". Seinen letzten Einsatz als Sprecher hatte er am 24. Juni 1998.

Anzeige

Wieben arbeitete bereits seit 1966 in der Redaktion der “Tagesschau”, seinen ersten Einsatz als Sprecher hatte er 1973. Die 20-Uhr-Ausgabe präsentierte er erstmals am 5. Mai 1974. Geboren wurde Wieben 1935 in Hennstedt in Schleswig-Holstein. Anfang der 1960er-Jahre begann er als Fernsehansager beim damaligen Sender Freies Berlin.

Wieben schrieb auch Bücher auf Plattdeutsch und sprach Hörbucher ein.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia