Partner von:
Anzeige

Bahn-Tochter DB Schenker baut eigenen Newsroom auf und holt Bild-Mann als Leiter

db_schenker_logo.png

Immer mehr Unternehmen (und Parteien!) bauen eigene Newsrooms auf. Nun hat auch der Bahn-Logistikdienstleister DB Schenker angekündigt, eine solche Medienzentrale einzurichten. Geleitet werden soll der DB-Schenker-Newsroom von dem Bild-Journalisten Fritz Esser.

Anzeige

Der 37-jährige bisherige stellvertretende Ressortleiter Politik und Wirtschaft bei Bild ist bei Schenker Head of Global Newsroom in der Schenker-Zentrale in Essen. Esser berichtet an Mirko-Alexander Kahre, 47, seit August 2018 Head of Corporate Communications. Neu bei DB Schenker ist ebenfalls Denise Bartlett, 31, die nach Stationen bei Trivago und zuletzt der DKMS ins Team von Fritz Esser wechselt.

Als Director Change Communications verantwortet Christian Annus, 46, die Change Kommunikation und die interne Kommunikation des Logistikunternehmens. Annus ist bereits seit rund zwei Jahren für den Konzern tätig und berichtet wie Esser an Mirko-Alexander Kahre. Sein Team verstärkt Julianna Norsam, 44, als Manager Corporate Communications, die innerhalb des Unternehmens in die Kommunikation von DB Schenker wechselt.

Anzeige

DB Schenker hat rund 80.000 Beschäftigte an über 2.000 Standorten weltweit.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia