Partner von:
Anzeige

Sonntags-Quoten: “Anne Will” holt mit Nahles-Rücktritt besten Marktanteil seit der Bundestagswahl 2017

Anne Will in ihrer Talkshow zum Thema Nahles-Rücktritt
Anne Will in ihrer Talkshow zum Thema Nahles-Rücktritt

Großes Interesse an Innenpolitik-Berichterstattung gab es am Sonntagabend im deutschen Fernsehen: Mit 17,0% holte "Anne Will" ihren besten Marktanteil seit der Bundestagswahl 2017, der "Brennpunkt" zum Thema "Nahles schmeißt hin" kam mit 6,86 Mio. Zuschauern sogar auf 25,6%. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt der "Tatort".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Großes Interesse an “Anne Will”, “Brennpunkt” und “Tagesschau”

Der Rücktritt von Andrea Nahles war am Sonntag das Thema Nummer 1 – in den sozialen Netzwerken, in den Google-Trends – und auch im Fernsehen. So schalteten um 20.15 Uhr 6,86 Mio. den “Brennpunkt: Nahles schmeißt hin: GroKo am seidenen Faden?” ein, der Marktanteil lag bei 25,6%. Sicher lag das auch an dem Sendeplatz zwischen der “Tagesschau” und dem “Tatort”, doch “Anne Will” bestätigte später das große Interesse der politisch interessierten Menschen an den neuesten Geschehnissen in der SPD: 3,83 Mio. sahen den Talk ab 22 Uhr, der Marktanteil war mit 17,0% der beste seit dem 24. September 2017 – dem Tag der Bundestagswahl, an dem “Anne Will” immer sehr stark ist. Ebenfalls erfolgreich: die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 5,73 Mio. (22,9%), das “heute journal” mit 4,09 Mio. und 16,2%, sowie das “ZDF spezial: Nahles-Rücktritt – SPD bebt, GroKo wackelt” um 19.15 Uhr mit 2,88 Mio. und 14,3%.

2. “Tatort” siegt bei Jung und Alt, ZDF mit “Ein Sommer in Südfrankreich” chancenlos

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Sonntag sowohl im Gesamtpublikum, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen “Tatort”. Der neueste Fall aus Wien lief bei 7,42 Mio. Menschen, der Marktanteil lag bei gewohnt grandiosen 26,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 1,86 Mio. Zuschauer einem Marktanteil von 20,5% und damit einem etwas geringeren Wert als in den vergangenen Wochen. Wie im Gesamtpublikum folgen auch bei den 14- bis 49-Jährigen auf 2 und 3 die Info-Programme des Ersten: der “Brennpunkt” mit 1,76 Mio. und 21,8%, sowie die 20-Uhr-“Tagesschau” mit 1,51 Mio. und 20,5%. Das ZDF lockte mit der Wiederholung von “Ein Sommer in Südfrankreich” insgesamt 3,66 Mio. Leute, der Marktanteil von 12,9% lag unter dem Sonntagabend-Normalniveau des Senders.

3. Sat.1 besiegt mit “Men in Black 3” alle anderen Privatsender

Anzeige

Stärkstes Prime-Time-Programm der Privaten war am Sonntag der Sat.1-Film “Men in Black 3”. Insgesamt sahen ihn 2,04 Mio. Menschen (7,4%). Im jungen Publikum sprang der Film mit 1,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen und guten 12,1% bis auf Platz 4 der Tages-Charts und damit direkt hinter das erfolgreiche ARD-Trio aus “Tatort”, “Brennpunkt” und “Tagesschau”. RTL blieb mit “Ted 2” bei blassen Werten von 780.000 jungen Zuschauern und 9,0% hängen, ProSieben kam mit der Free-TV-Premiere “The Girl on the Train” nicht über 700.000 und 8,1% hinaus.

4. RTL II punktet mit Filmen, Vox schwächelt mit “Promi Shopping Queen”, kabel eins mit “Sommertrends”

In der zweiten Privat-TV-Liga lag am Sonntagabend RTL II vorn: Immerhin 500.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für “Die Welle” – ein ordentlicher Marktanteil von 5,8%. Auf 7,0% ging es um 22.25 Uhr für den Film “Tödliches Kommando” hinauf – mit 290.000 jungen Zuschauern. Unter 5% blieb hingegen kabel eins und Vox: kabel eins mit den “Sommertrends 2019” und 400.000 14- bis 49-Jährigen, bzw. 4,6%, Vox mit der “Promi Shopping Queen” und 390.000 bzw. 4,9%. Viel viel besser lief es für den Sender in den beiden Stunden vor 20.15 Uhr: mit 9,8% und 11,5% für zweimal “Ab ins Beet!”.

5. Nitro stark mit “CSI”, TLC mit Doku-Soaps, der BR mit “Musikantentreffen in Schwangau”

Abseits der großen Sender gab es am Sonntagabend auch wieder tolle Zahlen für den “CSI”-Marathon bei Nitro. Insbesondere ab 21 Uhr lief es super: 280.000 14- bis 49-Jährige sahen “CSI: NY” und bescherten der Serie 3,1%. Um 21.50 Uhr kam “CSI” auf 350.000 und 4,4%, um 22.40 Uhr eine weitere “CSI”-Folge auf sogar 380.000 und 6,8%. Super lief es auch für den Sender TLC: Die beiden Doku-Soaps “Dr. Pimple Popper” und “Mein Leben mit 300 kg” schalteten um 20.15 Uhr und 22.15 Uhr insgesamt jeweils 310.000 Leute ein, keine andere TLC-Sendung war im bisherigen Jahr 2019 populärer. Super-Quoten gab es um 20.15 Uhr auch für das BR Fernsehen: 870.000 Menschen interessierten sich für das “Musikantentreffen in Schwangau”.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia