Partner von:
Anzeige

Geld verdienen mit Alexa: Amazon startet Kauf-Features in Audio-Skills

Alexa vorinstalliert: Amazons Echo Dot
Alexa vorinstalliert: Amazons Echo Dot ©Picture Alliance/ dpa Themendienst

Amazon hat den Start sogenannter In-Skill-Käufe (ISP) bekanntgegeben, über die Nutzer gegen Zahlung Zugriff auf Premium-Funktionen bekommen. Seit Montag können Entwickler und Content Creator in Deutschland somit Geld mit ihren Alexa Skills verdienen.

Anzeige

Entwickler entscheiden laut Mitteilung selbst über ihre Angebote sowie deren Preise. Amazon wickelt den Spracheinkauf ab und stellt Self-Service-Tools zur Verfügung, mit denen Entwickler ihr In-Skill-Angebot verwalten sowie die Performance über die Zeit optimieren können.

Diese Shopping-Formen werden innerhalb von Skills unterstützt:

  • Einmalkäufe, bei denen der Zugriff auf bestimmte Premium-Inhalte für die gesamte Lebensdauer des Skills erworben wird.
  • Abonnements, bei denen der Zugriff auf sämtliche Premium-Inhalte für einen bestimmten Zeitraum erworben wird. Ein Beispiel ist der Skill Handy Finder. Bisher konnten Nutzer eine Handy Nummer im Skill hinterlegen, mit der neuen Premium Version (für 4,99 Euro im Jahresabo) können Alexa-Nutzer jetzt bis zu drei weitere Nummern anlegen. Ein weiteres Beispiel ist der Skill Jicki Sprachdusche, der ausgewählte Lernsitzungen kostenlos anbietet. Nutzer mit einem Abonnement haben Zugang zur kompletten Bibliothek an Lektionen für 9,99 Euro pro Monat.
  • Verbrauchsprodukte, bei denen Zugriff auf einen bestimmten Premium-Inhalt zur einmaligen Nutzung gewährt wird. Verbrauchsprodukte eignen sich etwa für die Monetarisierung von Voice Games, indem beispielsweise Extra-Leben oder spezielle Items zum Erwerb angeboten werden. Ein Beispiel für Verbrauchsprodukte liefert der deutsche Alexa Skill Burger Imperium. In jeder Spielrunde geht es darum, möglichst profitabel Burger zu verkaufen. Um das Burger-Imperium schneller aufzubauen, können Nutzer im Forschungszentrum neue Burger-Kreationen entwickeln. Die dafür notwendigen Goldbarren können in Paketen zu 10, 25 und 50 Stück und Preisen von 0,99 Euro, 1,99 Euro sowie 3,50 Euro gekauft werden.
  • Anzeige

Entwickler können zudem verschiedene In-Skill-Produkte zur gleichen Zeit anbieten. Für interessierte Entwickler und Content Creator hat Amazon einen deutschsprachigen Leitfaden erstellt.

dis

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia