Anzeige

Facebook hat seit Oktober mehr als 3 Milliarden Fake-Accounts gelöscht

Facebook

Social-Network Facebook schmeißt Spammer und Faker raus: Nach eigenen Angaben löschte das Unternehmen seit Oktober mehr als 3 Milliarden Fake-Accounts. Welche Relevanz der Vorgang hat, ist unklar – ebenso, ob damit die Verbreitung von Lügen, Falschnachrichten und anderen Unappetitlichkeiten eingedämmt werden kann.

Anzeige

Facebook hat demnach im vierten Quartal des Jahres 2018 rund 1,2 Milliarden Accounts gelöscht, im ersten Quartal 2019 sogar 2,19 Milliarden. Nach Unternehmens-Angaben waren das zusammengerechnet mehr als doppelt so viele wie in den sechs Monaten zuvor.

Facebook teilte mit, die überwiegende Mehrheit der Konten sei kurz nach der Erstellung entdeckt worden, bevor sie aktiv werden konnten. Der Großteil der Löschungen dürfte Spam- und Betrugs-Accounts betreffen, mit denen wohl jeder Facebook-Nutzer schonmal zu tun hatte. Ob es Auswirkungen in Sachen Falschnachrichten gibt, ist fraglich, da die gelöschten Accounts zu großen Teilen eben gar nicht erst aktiv waren. Dafür spricht auch, dass die Löschungsaktionen keinerlei Auswirkungen auf die Pagelikes von Medien, Parteien und Promis hat.

(mit Material der dpa)

Anzeige