Partner von:
Anzeige

Konkurrenz für Apple und Spotify? TikTok-Erfinder Bytedance plant Musikstreamingdienst

Das Tech-Unternehmen Bytedance aus China
Das Tech-Unternehmen Bytedance aus China ©unsplash/chuttersnap/ Montage: MEEDIA

Die Macher hinter der gehypten Teenie-App TikTok expandieren ihr Business: Im Herbst könnte Bytedance einen Musikstreamingdienst starten, wie Bloomberg erfahren haben will. Der Dienst würde Spotify und Apple vor allem in Schwellenländern Konkurrenz machen.

Anzeige

Das China-Unternehmen Bytedance gehört mittlerweile zu den wertvollsten Startups der Welt. Mit der Video-Clip-App TikTok ist der Firma ein überraschender Welterfolg gelungen. Nun will Bytedance auch den Musikstreaming-Markt aufmischen.

Bloomberg berichtet von den Plänen des China-Startups. Demnach wolle Bytedance seinen Streamingdienst zunächst in Schwellenländern platzieren, bevor sich Spotify und Apple dort ausbreiten. Es gebe bereits Deals mit T-Series und Times Music, zwei wichtige indische Labels.

Bytedance, so das Kalkül, will Nutzer seiner TikTok-Community zu zahlenden Kunden des Dienstes machen. Nutzer drehen in dem Netzwerk 15-sekündige Clips, die sie mit Musik hinterlegen und öffentlich teilen können. Eine Kombination mit dem Musikstreaming-Service dürfte TikTok aufwerten.

Anzeige

Laut Bloomberg will sich die Streaming-App allerdings nicht allein auf Musik konzentrieren, sondern auch Videoinhalte anbieten. Damit tritt man in Konkurrenz mit YouTube. YouTube ist in Schwellenländern neben lokalen Anbietern laut Bloomberg der am häufigsten genutzte Streamingdienst. Das Unternehmen selbst äußerte sich nicht zu den Plänen.

(rt)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia