Anzeige

Starkes Debüt für „Hartwig Seeler“ im Ersten, Jauch, Gottschalk und Schöneberger siegen mit Rekord im jungen Publikum

Matthias Koeberlin als "Hartwig Seeler" in der gleichnamigen ARD-Krimireihe © ARD Degeto/Sabine Finger

Starker Abend für Das Erste: Mit der „Tagesschau“, dem neuen Krimi „Hartwig Seeler“, der Bundesliga-„Sportschau“ und „Donna Leon“ holte sich der Sender die ersten vier Ränge der Samstags-Charts. Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte um 20.15 Uhr „Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ die Nase vorn – mit dem neuen Marktanteilsrekord von 19,4%.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag (und Freitag) wissen müssen:

1. „Hartwig Seeler“-Premiere holt 20,1%, Vierfach-Sieg für Das Erste

5,73 Mio. interessierten sich für den ersten – und vielleicht nicht einzigen – „Hartwig Seeler“-Film einer potenziellen neuen Krimi-Reihe. Der Marktanteil lag bei grandiosen 20,1%, niemand hatte um 20.15 Uhr den Hauch einer Chance gegen den 90-Minüter. Auch davor und danach liefen die erfolgreichsten Programme im Ersten: Die Bundesliga-„Sportschau“ erreichte ab 18 Uhr mit 4,99 Mio. Fans 24,5%, die 20-Uhr-„Tagesschau“ kam mit sogar 7,10 Mio. Neugierigen auf 27,6% und ein alter „Donna Leon“-Krimi erzielte nach „Hartwig Seeler“ mit 3,86 Mio. Sehern immerhin noch 15,1%.

2. „Der Quiz-Champion“ war der stärkste ARD-Konkurrent, Jauch, Gottschalk und Schöneberger mit Top-Quoten im jungen Publikum

Hinter dem ARD-Quartett folgt auf Platz 5 der Tages-Charts „Der Quiz-Champion“ des ZDF: Mit 3,70 Mio. Zuschauern und 13,7% blieb die Show mit Johannes B. Kerner allerdings klar hinter der Ausgabe aus dem April, als noch 4,40 Mio. (15,7%) zusahen. „Denn sie wissen nicht, was passiert – Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ folgt mit 2,69 Mio. Sehern und 11,9% auf Rang 6, war aber bei den 14- bis 49-Jährigen die Nummer 1 der Prime Time. So gab es dort mit 1,30 Mio. Zuschauern sogar einen neuen Marktanteilsrekord von tollen 19,4%. Die Show entwickelt sich immer mehr zum großen RTL-Erfolg. Den Tagessieg verpasste die RTL-Sendung allerdings, denn um 20 Uhr sahen 1,49 Mio. (22,4%) die „Tagesschau“ im Ersten.

3. Sat.1 stark mit „Harry Potter“, ProSiebens „Superhero Germany“ mit Katastrophen-Quoten

Halbwegs mit RTL mithalten konnte in der Prime Time des jungen Publikums einzig Sat.1. Dort lockte „Harry Potter und der Halbblutprinz“ 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährige, der Marktanteil lag bei stolzen 14,2%. Rund 10 Marktanteilspunkte weniger, nämlich 4,3%, gab es für die neueste Ausgabe der ProSieben-Show „Superhero Germany“, die mit 330.000 14- bis 49-Jährigen und 4,3% endgültig zum Mega-Flop wurde. Die gute Nachricht für den Sender: Es war ohnehin die letzte geplante Ausgabe. Peinlich für ProSieben: Selbst Super RTL war um 20.15 Uhr erfolgreicher – mit dem Uralt-Film „Werner – Eiskalt“ und 450.000, bzw. 5,8%. Um 20.15 Uhr ebenfalls vor ProSieben „Hartwig Seeler“ (710.000 / 9,3%), „Der Quiz-Champion“ (570.000 / 7,4%), Vox-Film „3 Days to Kill“ (460.000 / 5,9%) und kabel-eins-Serie „Hawaii Five-O“ (360.000 / 4,9%).

4. Sky knackt um 15.30 Uhr fast die 2-Mio.-Marke mit der Bundesliga, sport1 punktet mit der Eishockey-WM

Erwartungsgemäß grandiose Zahlen erzielte Sky am Nachmittag mit der Bundesliga: 1,93 Mio. Fans sahen ab 15.30 Uhr zu, der Marktanteil lag bei für einen Pay-TV-Sender herausragenden 13,1%. Nur der ZDF-Hit „Bares für Rares“ erreichte mit 2,09 und 14,0% noch mehr Zuschauer vor 18 Uhr. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 1,04 Mio. Zuschauer sogar für einen sensationellen Marktanteil von 23,5% und Platz 4 (!) der Tages-Charts. Nur „Tagesschau“, „Denn sie wissen nicht, was passiert“ und „Harry Potter“ waren noch erfolgreicher. Ebenfalls starke Zahlen holte sich sport1 mit dem ersten Spiel des deutschen Teams bei der Eishockey-WM: 750.000 Fans sahen ab 16 Uhr zu.

5. „Der Alte“ und „Let’s Dance“ gewinnen den Freitag

Nachgereicht die Quoten vom Freitag: „Der Alte“ war mit 5,07 Mio. Sehern und 17,2% das einzige Programm des Tages mit mehr als 5 Mio. Zuschauern, dahinter folgen die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,62 Mio. und 17,3%, „Let’s Dance“ mit 4,28 Mio. und 16,0%, der „Reiterhof Wildenstein“ des Ersten mit 4,27 Mio. und 14,4%, sowie die „Letzte Spur Berlin“ mit 4,20 Mio. und 14,1%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „Let’s Dance“ den Tag mit 1,54 Mio. und 19,4%, dahinter folgen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (1,22 Mio. / 18,6%) und „Luke! Die Schule und ich – VIPs gegen Kids“ (1,01 Mio. / 12,0%).

Anzeige