Partner von:
Anzeige

“Der schwarze Kanal”: Spiegel-Kolumnist Jan Fleischhauer wechselt zum Focus

Jan Fleischhauer
Jan Fleischhauer © imago

Beim Spiegel hat der Autor und Kolumnist Jan Fleischhauer ("Der schwarze Kanal") eine Sonderstellung. Er ist so etwa wie der konservative Exot, der gerne, oft und erfolgreich provoziert. Nun wechselt Fleischhauer zum Focus, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt. Den Wechsel soll Burda-Vorstand Philipp Welte persönlich eingetütet haben.

Anzeige

“Ich wollte mal was anderes machen”, zitiert die SZ den 57-jährigen Fleischhauer, der bei München wohnt. Die Redaktion des Burda-Blatts Focus sitzt aber schon seit einiger Zeit in Berlin. Bemerkenswert ist, dass Burda-Vorstand-Welte sich selbst um die Personalie gekümmert haben soll. So etwas ist normalerweise der Job eines Chefredakteurs, in diesem Fall Robert Schneider. Der Focus kann ein wenig publizistischen Glanz gut gebrauchen, die Auflage des einstigen Top-Sellers steht seit Jahren unter enormem Druck.

Seinen neuen Job tritt Fleischhauer im August an, bis Juni will er seine Spiegel-Kolumne weiterschreiben. Bekannt wurde Fleischhauer auch mit Büchern. Sein Buch “Unter Linken”, über seine Kindheit in einem linken Elternhaus, war ein Bestseller. In “Alles ist besser als noch ein Tag mit dir” verarbeitete er seine Scheidung. AUch in Talkshows ist er ein gern gesehener Gast.

Anzeige

Für den Spiegel ist der Weggang von Fleischhauer ein Verlust. Zum Einen zählte er zu den bekanntesten und aufmerksamkeitsstärksten Autoren/Kolumnisten des Blatts. Zum anderen fehlt dem Magazin künftig eine dezidiert konservative Stimme. Ob Fleischhauer beim Focus auch für Online schreibt, wie beim Spiegel, oder nur für Print, ist unklar. Anders als beim Spiegel sind Online und Print beim Focus komplett unterschiedliche Produkte.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia