Partner von:
Anzeige

“House of Digital Solutions”: Bauer Media Group bündelt Digital- und Social-Media-Kompetenz zu einer Einheit

v.l.n.r. Sinja Belgard, Steffen Schmid (Bauer Xcel Media), Annika Quiskbrock, Dirk Wiedenmann, Vanessa Palten-Rossi (Bauer Advertising)
v.l.n.r. Sinja Belgard, Steffen Schmid (Bauer Xcel Media), Annika Quiskbrock, Dirk Wiedenmann, Vanessa Palten-Rossi (Bauer Advertising)

Die Bauer Medie Group ruft das "House of Digital Solutions" ins Leben. Mit diesem Schritt vereint das Medienhaus die Kompetenzen von zwei Geschäftsbereichen und möchte damit künftig externen Kunden fortan vollumfängliche Kommunikationslösungen anbieten. Das Team umfasst zum Start 20 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilen des Verlags.

Anzeige

Die Bauer Media Group bündelt die Kompetenzen aus den Geschäftsbereichen Bauer Advertising und Bauer Xcel ab sofort unter einem Dach. “House of Digital Solutions” soll diese neue Serviceeinheit künftig heißen. Dies gab das Medienhaus am Montag bekannt. Zum Start bilden rund 20 Mitarbeiter aus Redaktion, Vermarktung, Kreation, Audience Development und IT das Kernteam in Hamburg. Ziel der Zusammenlegung ist die Bündelung von Digital- und Social-Media-Kompetenz, um externen Kunden ein ganzheitliches Angebot liefern zu können.

“Der Medienmarkt ändert sich permanent und mit hoher Dynamik. Heute gilt mehr denn je: Wir müssen uns zugleich auf alte Stärken besinnen und neue Innovationen aktiv vorantreiben”, umschreibt Dirk Wiedenmann, Geschäftsleiter Bauer Advertising und Mitglied des Publishing Boards Deutschland, die Gründe für den Schritt. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit erhofft sich Bauer einen Wissenstransfer “im Innern sowie nach außen für Kunden.”

Kunden erhalten Kommunikationslösungen aus einer Hand

Zum Leistungskatalog gehören fortan crossmediale Kampagnen, Corporate Publishing, Audience Development, webbasierte Video- und Audio-Produktion sowie Schulungen und Workshops zu digitalen Trendthemen. Kunden sollen damit künftig Kommunikationslösungen aus einem Haus und über alle Stationen von Beratung, Konzeption, Vermarktung und Optimierung erhalten.

Anzeige

“An der Schnittstelle von redaktionellem Content und zielgruppengenauer (Digital-)Vermarktung ergeben sich ganz neue Möglichkeiten für integrierte Kommunikation. Das bietet Marken Glaubwürdigkeit und Reichweite sowie das exakt passende Umfeld für deren Botschaften“, erläutert Wiedenmann.

Erst Mitte März hatte der Verlag mitgeteilt, dass ein neues Wachstumssegment geschaffen werden soll, indem auf automatisiertes Digital-Marketing für den Mittelstand gesetzt wird (MEEDIA berichtete). Viele kleine und mittelständische Betriebe (KMU) tun sich schwer, im Netz wirkungsvoll Marketing in eigener Sache zu betreiben. Gerade im Umgang mit Google, Facebook und Co. fehle es an Kenntnissen. Dort wolle Bauer nun helfen und eine digitale Anwendung auf den Markt bringen. Bei der Entwicklung des Produkts steht man allerdings noch am Anfang.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia