Anzeige

ARD siegt mit „Big Manni“-Abend, RTL versagt mit „Angry Birds“ und „Sausage Party“, Sky triumphiert mit Messi-Show

ARD-Film "Big Manni" mit Hans-Jochen Wagner (l.) und Felix Eitner

Erfolgreicher Abend für Das Erste: Mit dem Double-Feature aus Film und Doku unter dem Namen „Big Manni“ überzeugte der Sender bei Jung und Alt. Im Gesamtpublikum gewann das Duo die Prime Time souverän, bei den 14- bis 49-Jährigen musste es sich nur ProSieben geschlagen geben, siegte aber u.a. gegen RTLs „Angry Birds“. Top-Quoten gab es auch für Sky: 1,24 Mio. Fans sahen das Champions-League-Spiel FC Barcelona vs. FC Liverpool.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Mit „Tagesschau“ und „Big Manni“: Plätze 1 bis 3 für Das Erste im Gesamtpublikum, 1, 3 und 4 bei den 14- bis 49-Jährigen

4,68 Mio. und 4,32 Mio. Menschen interessierten sich ab 20.15 Uhr für das ARD-Double-Feature „Big Manni“ und „Big Manni – Big Money“. Die beiden an den Flowtex-Skandal angelehnten Programme – ein Spielfilm und eine Doku – erzielten damit jeweils einen Marktanteil von 15,0% und gewannen die Prime Time. In den Tages-Charts gab es eine Sendung mit noch mehr Zuschauern: die 20-Uhr-„Tagesschau“, die im Ersten 5,25 Mio. (18,8%) einschalteten. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es für das ARD-Trio ähnlich super: Die „Tagesschau“ gewann auch hier den Tag – mit 1,23 Mio. und 15,4%, die beiden „Big Manni“-Programme erreichten mit 1,06 Mio. und 990.000 jungen Zuschauern 10,9% und 10,8%, sowie die Plätze 3 und 4.

2. ZDF auf den Rängen 4 bis 10. aber ohne Chance auf ganz vorn

Hinter dem ARD-Trio folgt in den Mittwochs-Charts ein Septett des ZDF: Die Ränge 4 bis 10 gehen allesamt an den Mainzer Sender. So sahen die 19-Uhr-„heute“-Sendung 3,99 Mio. Leute (18,5%), die Prime-Time-Show „Da kommst Du nie drauf!“ 3,57 Mio. (11,5%), die Vorabend-Serie „SOKO Wismar“ 3,46 Mio. (18,7%), usw. Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte „Da kommst Du nie drauf!“ mit 760.000 Sehern immerhin 7,8% und erreichte die Tages-Top-Ten. Doch nochmal zurück zum Gesamtpublikum: Das populärste Programm der Privaten hieß hier „RTL aktuell“: Mit 2,35 Mio. Sehern und 11,5% belegt es Platz 11.

3. ProSieben überzeugt mit „Boston“, RTL versagt mit „Angry Birds“ und „Sausage Party“

Erfolgreichster Privatsender in der Prime Time war am Mittwoch ProSieben: Die Free-TV-Premiere des Thrillers „Boston“ lief bei 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährigen, der Marktanteil lag bei guten 12,0%. Auch im Gesamtpublikum landete der Film vor der direkten privaten Konkurrenz: 2,16 Mio. Zuschauer entsprachen hier 7,4%. RTL hingegen hatte mit zwei Free-TV-Premieren keine Chance: „Angry Birds – Der Film“ war um 20.15 Uhr überraschend schwach, erreichte nur 830.000 14- bis 49-Jährige und 8,6%, im Gesamtpublikum mit 1,32 Mio. Sehern gar nur 4,3%. „Sausage Party – Es geht um die Wurst“ erzielte im Anschluss bei den 14- bis 49-Jährigen nur 7,6%, insgesamt ganze 3,8%. RTL verlor damit in der Prime Time auch noch gegen Sat.1, wo „Die Schadenfreundinnen“ mit 900.000 14- bis 49-Jährigen sehr ordentliche 9,6% erzielten.

4. Leichter Aufschwung für „Magnum P.I.“

Ind er zweiten Privat-TV-Liga fehlten die spektakulären Zahlen am Mittwoch. Für die Vox-Serie „Magnum P.I.“ lief es immerhin besser als vor einer Woche, die Marktanteile von 4,7% für die beiden Folgen sind bei den 14- bis 49-Jährigen aber weiter keine zufriedenstellenden Ergebnisse. 440.000 und 470.000 junge Zuschauer sahen zu. Ebenfalls 4,7% gab es für RTL II um 20.15 Uhr: 450.000 entschieden sich um 20.15 Uhr für „The Big 50“. Eine weitere Ausgabe der Sendung erzielte am 22.15 Uhr bessere 6,1%. Die Nummer 1 der zweiten Privat-TV-Liga war am Mittwoch aber kabel eins: 470.000 14- bis 49-Jährige bescherten „Cool Runnings“ um 20.15 Uhr noch verhaltene 5,0%, 390.000 ab 22.20 Uhr „Shaft – noch Fragen?“ richtig gute 6,9%.

5. Sky triumphiert mit der Messi-Show bei Barcelona-Liverpool, der WDR besiegt mit einem alten „Tatort“ fast alle Privatsender

Auch ohne deutsche Beteiligung erzielte Sky Sport am Mittwoch tolle Quoten mit der UEFA Champions League: Das Halbfinal-Hinspiel zwischen dem FC Barcelona und dem FC Liverpool lief bei 1,24 Mio. Fans, der Marktanteil lag bei tollen 4,5%, das Spiel landete damit in der Tages-Top-30. Sogar Platz 11 sprang bei den 14- bis 49-Jährigen heraus – mit 650.000 Zuschauern und 7,3%. Unbedingt erwähnenswert sind auch die 1,89 Mio. Krimifreunde, die um 20.15 Uhr den sechs Jahre alten Köln-„Tatort: Scheinwelten“ im WDR Fernsehen einschalteten. Der Marktanteil lag bei 6,1%, nur Das Erste, das ZDF und ProSieben erreichten um 20.15 Uhr noch mehr Zuschauer. Knapp über die Mio.-Marke sprang auch zdf_neo mit „Ostwind – Zusammen sind wir frei“: 1,02 Mio. entsprachen 3,3%.

Anzeige