Partner von:
Anzeige

G+J erklärt Nachhaltigkeit als “zentrales Unternehmensziel” und schafft Position des Chief Sustainability Officers

Ulrike Penz ist bei Gruner + Jahr fortan für die Nachhaltigkeit zuständig
Ulrike Penz ist bei Gruner + Jahr fortan für die Nachhaltigkeit zuständig © Gruner+Jahr/ Montage: MEEDIA

Gruner + Jahr will grüner werden: Wie das Verlagshaus am Donnerstag mitteilte, zählt die Nachhaltigkeit fortan zu einem "zentralen Unternehmensziel". Dafür schafft der Hamburger Verlag die Position des Chief Sustainability Officers. Die Aufgabe wird Ulrike Penz übernehmen, die bislang in der Unternehmenskommunikation tätig war.

Anzeige

Die 32-Jährige wird in ihrer neuen Funktion direkt an Julia Jäkel berichten. Ihre Aufgabe wird es sein, eine Nachhaltigkeitsstrategie für das 54 Jahre alte Verlagshaus zu entwickeln. Ende des Jahres soll es laut der Mitteilung dafür eine Bestandsaufnahme innerhalb des Unternehmens geben.

Ziel ist es, die laufenden Einzelprojekte wie den Bau des neuen Verlagshauses zusammenzuführen. Der Verlag will Nachhaltigkeit “gleichermaßen unter ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekten” betrachten, heißt es.

Anzeige

G+J-CEO Julia Jäkel: „Wir haben verstanden. Nachhaltigkeit ist eine der größten Aufgaben unserer Zeit. Es reicht uns nicht mehr, in unseren Medien über das Thema zu berichten und uns in vielen Einzelprojekten zu engagieren – etwa mit unserem seit 1989 aktiven Verein GEO schützt den Regenwald e.V., mit kostenfreien Angeboten zur Gesundheitsvorsorge für unsere Mitarbeiter oder auch beim Bau unseres neuen Verlagshauses, das die höchsten Anforderungen an das Umweltzeichen der HafenCity erfüllen wird.”

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia