Partner von:
Anzeige

tagesschau.de startet Plattform für investigative Inhalte der gesamten ARD

Ard-Tagesschau.jpg

Um investigative Inhalte der gesamten ARD besser zu bündeln, wird es künftig ein extra Online-Angebot bei tagesschau.de geben. Das hat der NDR am Montag bekanntgegeben. Dort sollen aufwändig recherchierte Geschichten der politischen Fernseh-Magazine der ARD ebenso erscheinen wie exklusive Inhalte der ARD-Hörfunk-Reporter.

Anzeige

Auch Web-Inhalte der ARD-Doping-Redaktion, die Investigativ- Redaktionen aller ARD-Häuser sowie der Recherchekooperation von NDR, WDR und SZ sollen dort schnell und übersichtlich aufzufinden sein.

Marcus Bornheim, Zweiter Chefredakteur von ARD-aktuell: “Wir sind die Plattform für den besten Nachrichtencontent. Dazu gehören auch die mit großem Aufwand recherchierten Geschichten der Investigativ-Redaktionen der ARD. tagesschau.de ist die reichweitenstärkste Informationsmarke der ARD. Indem wir dort für Investigatives mehr Platz schaffen, hoffen wir die Durchschlagskraft dieser relevanten Geschichten weiter zu erhöhen. Wir verbinden die besten investigativen Inhalte der ARD sichtbar an einem Ort.” Nach eigenen Angaben erzielt die Webseite täglich rund drei Millionen Visits. Für den Februar wies die ARD 65,4 Mio. Visits aus.

Künftig soll es es eine Übersicht aller Exklusivgeschichten, an denen die ARD arbeitet, gebündelt bei tagesschau.de geben. Auch Weiterentwicklungen von großen investigativen Recherchen, u. a. von den ARD-Politikmagazinen “Monitor”, “Panorama”, “Report”, “Kontraste” und “Fakt” lassen sich laut NDR hier abbilden. “Wir sind sehr froh, dass nahezu alle Landesrundfunkanstalten uns unterstützen”, so Marcus Bornheim. “Uns ist es wichtig, dieses Angebot als crossmediales Projekt zu sehen. Hier fließen ebenso Hörfunk- wie auch Fernsehgeschichten ein.”

Anzeige

Zudem sei ein Relaunch der Webseite in den nächsten Monaten geplant, teilte der NRD am Montag mit.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia