Partner von:
Anzeige

#trending: Die Kriminalstatistik, Reinhard Grindel und “Game of Thrones”

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Mit dem Sega Mega Drive Mini wurde in dieser Woche die nächste Mini-Version einer Spielkonsole angekündigt. Und erneut wird sie offenbar zum Verkaufshit. Bei Amazon liegt sie auf Platz 2 der Games-Charts, obwohl sie erst im September auf den Markt kommt. Ich persönlich warte ja noch auf den Mini-Amiga.

Anzeige

#trending // Die Kriminalstatistik

Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2018, die Bundesinnenminister Horst Seehofer am Dienstag vorgestellt hat, erhitzt wieder einige Gemüter. Der Grund: “Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt”, so Seehofers Fazit zu den erneut rückläufigen Zahlen. Die Zahl der Straftaten liege mit 5,4 Millionen beim geringsten Wert seit 1992, so die Statistik. Gleichzeitig stieg die Aufklärungsquote mit 56,5% auf den besten Wert seit 2005.

“Anders als in der öffentlichen Wahrnehmung” sei der Anteil der Ausländer unter den Tätern und Tatverdächtigen konstant, er liege bei 30,5% im Vergleich zu 30,4% im Vorjahr. Ins Vorderfeld der Social-Media-News-Charts brachten die Polizeistatistik vornehmlich Politiker und Anhänger der AfD, denn in deren Weltbild passen rückläufige Verbrechensraten nicht. Der Welt-Artikel “Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt” sammelte 11.400 Interaktionen auf Facebook und Twitter ein, Focus Online kam mit “Seehofer präsentiert Kriminalstatistik 2018 – Autos, Ladendiebstahl, Einbrüche: Straftaten in Deutschland sinken auf 5,55 Millionen” auf 6.100 Reaktionen.

Allein 4.900 der Interaktionen des Welt-Artikels stammen von der Facebook-Seite der AfD, wo die Polizeistatistik mit Worten wie “Ammenmärchen” und “Wie wir Bürger belogen werden” diskreditiert wird. Kommentare wie “Verlogene Bande”, “Zählt Mord und Tod durch Körperverletzung jetzt als natürlicher Sterbefall” und “Viele Länder geben Warnung für ihre eigne Bevölkerung und warnen vor Reisen und Aufenthalt in Deutschland” waren die logische Folge.

#trending // Reinhard Grindel

Eins der ganz großen Themen des Social-Media-Tages war natürlich auch der Rücktritt des DFB-Präsidenten Reinhard Grindel. Spiegel OnlineBild, sowie eine Satire des Postillons sammelten die meisten Interaktionen zum Thema ein.

Zudem gab es allein 18.000 Tweets mit dem Namen “Grindel” im Text. Darunter viele mit Schadenfreude. So lautete der erfolgreichste Grindel-Tweet “#DFB-Präsident Reinhard #Grindel tritt zurück. Nach den Rassismus-Skandalen und den Toten in Katar hat er beschlossen, Konsequenzen zu ziehen… Haha, nein. Es war wegen einer bekackten Uhr” und kam von der “heute-show”. Das Sport-Satire-Account WUMMS punktete mit einer Video-Montage, in der Massen über den Rücktritt jubeln und Max Philipp Kegler sammelte vierstellige Likes und Retweets mit “Jetzt noch ein Sex-Skandal und #Grindel könnte tatsächlich neuer Fifa-Boss werden” ein.

#trending // “Game of Thrones”

In weniger als zwei Wochen startet die letzte Staffel der Megahit-Serie “Game of Thrones” und wird mit Garantie neue Zuschauerrekorde aufstellen. Am Dienstag wurde ein Teaser veröffentlicht und erreichte immerhin schonmal Millionen von Abrufen innerhalb weniger Stunden, obwohl kaum etwas verraten wird. 2,4 Millionen Abrufe gab es bis Mitternacht deutscher Zeit bei Facebook, 1,9 Millionen auf Twitter, 2 Millionen auf Instagram und 2,7 Millionen auf YouTube.

Noch erfolgreicher war am Dienstag ein Ausschnitt aus der “Tonight Show” mit Jimmy Fallon, in der “Game of Thrones”-Schauspielerin Maisie Williams zu Gast war. Dort erzählte sie, dass ihre “GOT”-Figur Arya Stark in der finalen Staffel sterben werde – und erschrak dann über sich selbst, dass sie ein solches Geheimnis im Fernsehen ausplaudert. Die Auflösung erfolgt am Ende des Videos: “April Fools!” Über 9 Mio. Views generierte der gelungene Scherz allein auf der offiziellen “Tonight Show”-Facebook-Seite.

Anzeige

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Focus Online – “‘Schwerwiegende Mängel’ – Fehler in Doktorarbeit: Prof ihrer Uni fordert Ministerin Giffey zum Rücktritt auf” (13.500 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Focus Online – “‘Schwerwiegende Mängel’ – Fehler in Doktorarbeit: Prof ihrer Uni fordert Ministerin Giffey zum Rücktritt auf” (2.900 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Brigitte – “Fünf Geheimnisse einer guten Beziehung

Google-SuchbegriffFC Augsburg RB Leipzig (100.000+ Suchen) [DFB-Pokal-Spiel]

Wikipedia-SeiteAsperger-Syndrom (67.800 Abrufe am Montag) [wegen Greta Thunberg]

Youtube-Video: Freshtorge – “me hitting 3 Mio Subs❤ – emotional live reaction!!!

Song (Spotify): Capital Bra – “Cherry Lady” (861.700 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Rammstein – “Rammstein” (Audio CD) [erscheint am 17. Mai]

DVD/Blu-ray (Amazon): “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen” (Blu-ray) [erscheint am 4. April]

Game (Amazon): “Yoshi’s Crafted World” (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): MontanaBlack – “MontanaBlack: Vom Junkie zum YouTuber” (Gebundene Ausgabe)

trending // Feedback

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. “Die“ Kriminalitätsrate in D gilt für AfDler als Claim, als Markenkern der AfD.
    Klar, dass der gewöhnliche AfD-Kleinkriminelle Aua gröhlt, wenn Zahlenwerke nicht in die selbstfabriziert rassistische heile Welt passt.

    Dass viele AfDler selbst zu blöde sind, um eine simple Kriminalitätsstatistik zu lesen und zu bewerten liegt auf der Hand.

    Immer wenn es neben jemandem in der Bahn auf Kopfhöhe klötert kann man davon ausgehen, dass da ein AfDler versucht sein Gehirn in Betrieb zu nehmen, was dann leider nur zum Klötern führt – wie das so ist bei AfDlern.

  2. Fassen wir nach streng wissenschaftlichen Gesichtspunkten wohlgemerkt einmal zusammen:

    Bereits seit fünf Jahren ist unwiderlegbar BEWIESEN, das anscheinend sämtliche Medienvertreter und Politiker in ihrer Gesamtheit NIEMALS über den Mathematikunterricht der 2 Schulklasse hinausgekommen sind, mangels selbstständigen Denkens selbst nach fünf Jahren immer noch auf diesen durchschaubaren Ersatzenkeltrick dauerhaft hereinfallen, eine tadellos funktionierende Parteiendemokratie erwiesenermaßen noch nicht einmal von der Ndrangheta unterscheiden können, pausenlos die drei völlig unterschiedlichen Personengruppen Flüchtlinge, Migranten und zumeist nichteuropäische Ersatzenkel genannt Flüchtlinge ständig mit einander verwechseln, und IMMER noch NICHT begriffen haben, das in den kommenden Zeiten des demographischen Wandels einer gewisse Ersatzenkeltrickbetrügerbande SOWIESO vollständig auffliegen wird, und somit..

    ..als die erwiesenermaßen allerdümmsten Dorftrottel der allerdümmsten Dorftrottel des gesamten 21. Jahrhunderts sich OHNEHIN nur SELBST für höhere Führungsaufgaben in Zeiten des demographischen Wandels disqualifiziert haben!

    Denn fortgesetzter Ersatzenkeltrickbetrug ist zwar kurzzeitig ein äußerst lohnendes Geschäft, ABER..

    ..langfristig betrachtet der politische Tod des gesamten politischen Journalismus hier in Deutschland!

    Selbst Schuld, denn speichelleckende sklavische Vasallentreue gegenüber den Altparteien zahlt sich langfristig letztendlich nicht aus!

    Denn die Parteiendemokraten kommen und gehen, aber der Gevatter demographischer Wandel wird kommen und NIEMALS wieder gehen!

    Und was sagen wir da als höfliche Leute?

    Danke, Gevatter demographischer Wandel!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia