Partner von:
Anzeige

Vize Jürgen Mladek übernimmt: Lutz Schumacher gibt Chefredaktion des Nordkurier ab

Nach sechs Jahren in der Doppel-Führungsrolle konzentriert sich Lutz Schumacher (re.) künftig auf die Geschäftsführung, neuer Chefredakteur wird Jürgen Mladek
Nach sechs Jahren in der Doppel-Führungsrolle konzentriert sich Lutz Schumacher (re.) künftig auf die Geschäftsführung, neuer Chefredakteur wird Jürgen Mladek ©Fotos: Twitter/Jürgen Mladek/ Picture Alliance/dpa/ Montage: MEEDIA

Zum 1. April gibt es einen Wechsel an der Spitze der Chefredaktion in der Nordkurier Mediengruppe. Neuer Chefredakteur wird Jürgen Mladek. Er übernimmt das Amt von Nordkurier-Geschäftsführer Lutz Schumacher, der die Redaktion bislang in Personalunion führte. Dies teilte das Medienhaus am Freitag mit. Der Neue an der Spitze der ostdeutschen Regionalzeitung gehört der Redaktion bereits seit 2011 an.

Anzeige

„Nach sechs Jahren gebe ich die Leitung der Chefredaktion ab und konzentriere mich ganz auf die Geschäftsführung der Nordkurier Mediengruppe“, sagte Schumacher. Über seine Doppelfunktion sagt der: „Grundsätzlich hat mir die Arbeit mit der Redaktion sehr viel Spaß gemacht. Aber die Diversifizierung unserer Unternehmensgruppe führt zu ständig wachsenden Aufgabenbereichen der Geschäftsführung und hat es inzwischen faktisch unmöglich gemacht, noch sachgerecht einen so großen und wichtigen Unternehmensbereich in Personalunion zu führen.“

Damit endet eine zunächst eigentlich als Provisorium installierte Doppelspitze. Im Dezember 2012 hatte Schumacher nach dem Abgang des damaligen NK-Chefredakteurs Michael Seidel zur Schweriner Volkszeitung angekündigt, den Blattmacherposten interimistisch mit zu erledigen.

Jürgen Mladek, der die Chefredaktion mit seinen Stellvertretern Marion Richardt und Gabriel Kords führt, habe in den vergangenen Jahren bereits schrittweise die Verantwortung für die Leitung der gedruckten Tageszeitung und der redaktionellen digitalen Inhalte übernommen, heißt es in einer Pressemitteilung zum Führungswechsel.

Anzeige

Der 50-Jährige kam im Februar 2011 zunächst als Redaktionsleiter für den Bereich Vorpommern zum Nordkurier und wurde vor zwei Jahren stellvertretender Chefredakteur. Davor war er unter anderem stellvertretender Chefredakteur des Berliner Kurier sowie Chefreporter bei der B.Z. in Berlin. Volontiert hat Jürgen Mladek Ende der 80er Jahre bei den Fränkischen Nachrichten.

Die Nordkurier Mediengruppe ist laut Eigenbeschreibung das führende Medienunternehmen im Nordosten Deutschlands mit Sitz in Neubrandenburg. Das Unternehmen beschäftigt demnach mehr als 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, verteilt auf über 60 Standorte in 3 Bundesländern.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia