Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“No.No.No.No.No.No.No.No.”: So sarkastisch titelt der Guardian zum Brexit-Abstimmungs-Chaos

Titelseite des Guardian zur achtfachen Brexit-Absage
Titelseite des Guardian zur achtfachen Brexit-Absage ©The Guardian/ Montage: MEEDIA

Ein wohl jetzt schon legendäres Cover für einen wohl legendären Tag in der Geschichte Englands: Das britische Parlament hat am Mittwoche alle acht Brexit-Alternativen abgeschmettert. Der Guardian würdigt diese denkwürdige Entscheidung mit einer hämischen Headline.

Anzeige

Die Ernüchterung in der britischen Bevölkerung ist groß: Es gibt keine Mehrheit für auch nur irgendeine Alternative zu Theresa Mays Austrittsabkommen mit der EU. Dabei wollten die Abgeordneten im Unterhaus selbst eine Ersatzlösung für das Austrittsabkommen der Premierministerin finden. Das hatten sie ja bereits zweimal abgelehnt. Doch es kam anders.

Nicht nur verfehlten ein zweites Referendum (268 zu 295 Stimmen) und eine Zollunion (264 zu 272) die Mehrheit knapp. Es scheiterten auch anderen Brexit-Alternativen, darunter der Labour-Brexit (237 zu 307), Brexit-Exit (184 zu 293), ein Austritt ohne Abkommen (160 zu 400) sowie eine Norwegen-Variante (65 zu 377).

Der Guardian reagiert mit Häme und Sarkasmus und titelt am Donnerstag: „Endlich darf das Parlament mitreden: Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. Nein.“

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia