Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

“Teenage Wasteland”: zig Millionen Aufrufe für den genialen Trailer zu Staffel 3 des Netflix-Hits “Stranger Things”

Die dritte Staffel von “Stranger Things” läuft bei Netflix ab 4. Juli
Die dritte Staffel von "Stranger Things" läuft bei Netflix ab 4. Juli Foto: Screenshot: Youtube: Netflix

Der offizielle Lang-Trailer zur dritten Staffel der Netflix-Hit-Serie "Stranger Things" wurde veröffentlicht und erreichte wenige Stunden danach weltweit ein Millionen-Publikum. Bei YouTube wurde der Clip schon über 12 Mio. mal abgerufen, bei Facebook über 14. Mio. mal. Die Staffel wird bei Netflix am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag in den USA, veröffentlicht.

Anzeige

Dementsprechend spielt die neue “Stranger Things”-Staffel auch im Sommer. Der Claim zum Trailer lautet: “Ein Sommer kann alles verändern”. Im fast dreiminütigen Trailer sind denn auch typische Sommer-Szenen zu sehen: im Schwimmbad, auf einem Feld oder auf einem Rummelplatz. Der US-Feiertag 4. Juli spielt auch in der Serie eine wichtige Rolle. Das Spiel mit den Jahreszeiten ist nicht neu für “Stranger Things”: Die zweite Staffel wurde an Halloween veröffentlicht und spielte dementsprechend auch im Herbst.

Im Trailer zu sehen sind die bekannten und beliebten Charakter aus den ersten beiden Staffeln sowie der eine oder andere Bösewicht und ein schleimiges Monster. “Stranger Things” bleibt ganz offensichtlich seinem Erfolgskonzept treu: Das Verbinden von 80er-Jahre-Setting, Teenage-Darama, Humor und SciFi-Mystery-Schocker. Genial wieder einmal auch die Musik-Auswahl: Der Trailer ist unterlegt mit “Teenage Wasteland” von The Who. Passender geht’s nicht.

Anzeige

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Der Titel des Songs von The Who ist “Baba O’Riley” und nicht “Teenage Wasteland”.

    Der Song zu Beginn des Trailers ist “Home Sweet Home” von Mötley Crüe.

  2. Die Klickzahlen lassen sich doch kaufen.
    Die Berichterstattung mit wundervollen Klickzahlen auch.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia