Partner von:
Anzeige

Wahl zum Vorsitzenden: Alexander Neubacher führt die Mitarbeiter KG vom Spiegel

Leitender Spiegel Plus-Redakteur Alexander Neubacher führt künftig die Mitarbeiter KG des Spiegels
Leitender Spiegel Plus-Redakteur Alexander Neubacher führt künftig die Mitarbeiter KG des Spiegels ©Fotos: Pressefoto/ Picture Alliance/ Montage: MEEDIA

Alexander Neubacher führt künftig die Mitarbeiter KG des Spiegels an. Darauf haben sich die Anfang März gewählten KG-Vertreter geeinigt. Neubacher wird allerdings nur die Hälfte der dreijährigen Amtszeit bestreiten. Er übergibt die Leitung nach anderthalb Jahren, im September 2020, an den Personaler Carsten Türke, berichtet der Branchendienst Horizont.

Anzeige

Damit haben sich die fünf neuen KG-Chefs erneut einen Redaktionsvertreter an ihre Spitze geholt. Bis auf wenige Ausnahmen, zuletzt 2013 bis 2016, entspricht dies der Tradition beim Spiegel. Von den Kandidaten der Redaktion hatte Neubacher mit 159 die meisten Stimmen bekommen, 27 mehr als der Kollege Michael Fröhlingsdorf. Der 50-Jährige ist seit 1999 beim Spiegel und seit zwei Jahren Leitender Redakteur von Spiegel Plus.

Wechsel nach anderthalb Jahren

Neubacher selbst wird allerdings nur anderthalb Jahre als Sprecher der Mitarbeiter KG fungieren. Dann übergibt der Redakteur an den Personaler Carsten Türke. Dieser wird bis dahin Vize der KG-Führung. Den Grund für den Wechsel zur Halbzeit vermutet Horizont in der hohen Zustimmung für Türke bei der KG-Wahl. Unter den kaufmännischen Angestellten erzielte er mit 182 Stimmen die meisten – und damit sogar mehr als Neubacher, obwohl die Redaktion 38 Wähler mehr stellte.

Anzeige

Die Mitarbeiter KG – zu der die stimmberechtigten Angestellten des Nachrichtenmagazins gehören, nicht aber Onliner oder Kollegen von Spiegel TV – ist Mehrheitsgesellschafter und verfügt aufgrund einer Schenkung des Spiegel-Gründers Rudolf Augstein über 50,5 Prozent der Unternehmensanteile. Der KG-Vorsitzende vertritt die Teilhaber auf den Gesellschafterversammlungen.

(rt)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia