Partner von:
Anzeige

Media Impact stellt Führungsteam um: Julia Wehrle wechselt in die Geschäftsführung des Vermarkters

Julia Wehrle
Julia Wehrle ©Foto: Axel Springer SE/ Montage: MEEDIA

Für den neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung ist es eine der ersten Handlungen: Carsten Schwecke stellt das Führungsteam bei Media Impact zum 1. April neu auf und holt Julia Wehrle in die Geschäftsführung. Sie wechselt von Bild Digital, wo sie derzeit als General Manager tätig ist. Außerdem gibt es im Team der Geschäftsleitung Zuwachs.

Anzeige

Die 37-jährige Wehrle wechselt von Bild Digital in die Geschäftsführung von Media Impact. Dort verantwortet sie künftig Finance & Operations, wie der Vermarkter am Mittwoch mitteilte. Sie folgt auf Ralf Hermanns, der zusätzlich zu seinen Aufgaben als Chief Financial Officer (CFO) des Bereichs News Media Print künftig auch die Funktion des Chief Operating Officers (COO) für das Print-Geschäft von Axel Springer in Deutschland übernimmt. Er berichtet an Christian Nienhaus, Geschäftsführer News Media Print. Innerhalb der Geschäftsführung bleibt Daniela Sakowski auch weiter für die Vermarktung der Titel der Funke-Mediengruppe verantwortlich.

Carsten Schwecke, seit 1. März Vorsitzender der Geschäftsführung von Media Impact, sagt zum Umbau: “Mit unserer markennahen Organisationsstruktur wollen wir noch stärker in den Dialog mit unseren Kunden treten und entlang unserer Erfolgsformel ‘Trust, Traffic & Tech’ gemeinsam innovative, integrierte Werbekonzepte entwickeln.” Julia Wehrle soll als profilierte Verlagsmanagerin den Kulturwandel bei einem der größten Vermarkter Deutschlands vorantreiben.

Zugang in der Geschäftsleitung
Anzeige

Im Zuge des Umbaus gibt es weitere Zuwächse: Das Team der Geschäftsleitung ergänzen fortan Tim Christiansen, Stefan Mölling und Matthias Schönwandt. Dabei wird Christiansen den Bereich Strategic Partnerships & Business Development verantworten, Mölling ist künftig zuständig für die Digital Division und Schönwandt weiterhin für den nationalen Handel.

Erst Ende Februar gab das Unternehmen bekannt, dass Hans Hamer den Vermarkter nach rund anderthalb Jahren als Geschäftsführer verlässt (MEEDIA berichtete). In einer Pressemitteilung hieß es damals, dass er Media Impact auf “eigenen Wunsch” verlässt, um sich “neuen Aufgaben außerhalb der Axel Springer SE zuzuwenden”. Sein Nachfolger Carsten Schwecke hatte davor als Geschäftsführer die digitale Vermarktung innerhalb von Media Impact verantwortet.

tb

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia