Partner von:
Anzeige

Die Mediatheken-Bilanz: (Fast) nur die Öffentlich-Rechtlichen punkten mit TV-Programmen auf Abruf

meedia-zdf-das-erste-tv-now.jpg
© Screenshots: Das Erste/ZDF/TV Now

Als die AGF Videoforschung am Mittwoch erstmals Daten aus ihrer Kooperation mit YouTube veröffentlichte, da offenbarte sich auch ein anderer Aspekt: die große Erfolglosigkeit der Sender-eigenen Mediatheken. Sehen die Über 18-Jährigen pro Tag 33 Minuten YouTube, sind es bei den Sender-Angeboten gerademal zwei Minuten. Doch sind alle Sender gleich erfolglos im Netz? MEEDIA blickt auf die aktuellen Videostreaming-Daten der AGF.

Anzeige

Zur Erinnerung: Die AGF veröffentlichte am Mittwoch erstmals Zahlen zum YouTube-Konsum in Deutschland: So wurden im Beobachtungszeitraum 4. bis 31. Oktober 2018 für das herkömmliche Fernsehen 232 Minuten Nutzung pro Tag bei den Über-18-Jährigen gemessen, für YouTube 33 Minuten und für die Mediatheken der TV-Sender ganze 2 Minuten. Die 33 Minuten YouTube würden damit einem Anteil von 12,4% an den 267 Minuten Bewegtbildnutzung entsprechen.

Zwei Minuten pro Tag nutzen die Erwachsenen hierzulande also die Abruf-Angebote der TV-Sender im Netz. Eine ernüchternde Zahl, insbesondere weil so mancher Fernsehmacher gern auf das Netz verweist, wenn es um sinkende Zuschauerzahlen im herkömmlichen TV geht. Auch gegen die Pay-VOD-Dienste wie Netflix, Amazon & Co. dürften die Mediatheken damit keine Chance haben, auch wenn der Pay-VOD-Konsum noch nicht von der AGF ausgewiesen wurde.

Doch wie schaut es im Detail aus? Sind alle Sender erfolglos im Netz? Oder stechen einige doch aus der Flop-Masse heraus? MEEDIA hat sich die Videostreaming-Hitlisten der ersten sieben Kalenderwochen des Jahres 2019 angesehen. Die AGF weist diese Brutto-Abruf-Zahlen seit 2014 aus. Zwar werden hier bisher weiterhin vor allem die Views auf Rechnern und Notebooks (Windows, Mac) erfasst und nur teilweise die von mobilen Geräten und Smart TVs, doch die Zahlen zeigen eindeutig, wer überhaupt relevante Zahlen mit seinen Sendungen verzeichnet.

Streaming-Primus ZDF

Die klare Nummer 1 in Sachen Mediatheken ist demnach das ZDF. Die 21 im bisherigen Jahr erfolgreichsten Sendungen der von der AGF erfassten Anbieter stammen allesamt aus de ZDF-Mediathek. Ganz vorn: Der Zweiteiler “Die verschwundene Familie”, weitere eigenproduzierte Filme, Ausgaben der “heute-show” und die im Netz überraschend erfolgreiche Serie “Der Bergdoktor”, die bis zu 580.151 Views generierte und mit sieben Episoden in der Top 20 landete. Das mit Heino Ferch, Barbara Auer und anderen glänzend besetzte Krimidrama “Die verschwundene Familie” erreichte mit seinen beiden Teilen in der ersten Kalenderwoche 770.453 und 682.933 Abrufe, in der zweiten Kalenderwoche nochmal 585.433 und 612.048. Solche Zahlen sind absolut beachtlich, dürften auch nach der Netto-Umrechnung die TV-Zuschauerzahlen von 7,15 Mio. und 6,94 Mio. nochmal um ein beträchtliches Stück vergrößert haben.

Auch Das Erste erreicht mit vielen Programmen deutlich sechsstellige Abrufzahlen in der AGF-Messung, in den ersten sieben Wochen 2019 vor allem mit verschiedenen “Tatorten”, dem Film “Lotte am Bauhaus” und einigen Episoden der Soap “Sturm der Liebe”. Der “Tatort: Das verschwundene Kind” mit Maria Furtwängler war dabei mit 389.960 Abrufen die Nummer 1. Beachtenswert sind zudem die Zahlen des vergleichsweise kleinen Senders 3sat, der in den sieben Wochen immerhin siebenmal sechsstellige Zahlen erzielte, vor allem mit der “Bella”-Filmreihe mit Andrea Sawatzki.

Schwache Zahlen bei den Privaten – mit wenigen Ausnahmen

Bei den Privatsendern kann am ehesten noch RTL mit seinem Internet-Angebot punkten. Doch auch hier sind es nur wenige Formate, die beachtenswerte Zahlen erreichen: In den ersten sieben Wochen des Jahres ausschließlich “Der Bachelor”, “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”. “Der Bachelor” wurde bis zu 378.659 mal bei TV Now abgerufen, das Dschungelcamp bis zu 262.037 mal. Aber selbst “Deutschland sucht den Superstar” und “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” tauchen nicht mit sechsstelligen Zahlen in den AGF-Rankings auf.

Noch extremer sieht es bei ProSieben aus, wo nur “Germany’s next Topmodel” mit bis zu 367.449 Views punkten kann. Alle anderen Programme erreichten nichtmal 20.000 Abrufe. Oder Sat.1: Einzelne kurze Clips aus “Daning on Ice” erreichten zumindest hohe fünfstellige Abrufzahlen, einer sogar 174.172. doch ganze Sendungen schaut sich bei Sat.1 kaum jemand im Netz an, über die 50.000er-Marke sprang da fast nichts.

Auch Vox, RTL II oder kabel eins sind überraschend schwach: Bei Vox wurde nur eine “Kitchen Impossible”-Ausgabe mehr als 50.000 mal abgerufen, RTL II erreichte mit dem größten Online-Hit “Köln 50667” maximal 35.826 Abrufe und kabel eins blieb mit allen Sendungen und Clips unter der 25.000er-Marke.

Anzeige

Richtig schlimm wird es bei einigen noch kleineren Sendern: Bei n-tv verzeichnete die AGF im bisherigen Jahr beispielsweise keine einzige Sendung, die wenigstens 1.000 mal im Netz aufgerufen wurde, bei Super RTL nur eine einzige – eine Folge der Crime-Doku “Snapped – Wenn Frauen töten”.

Das Dilemma der Privaten

Während also die Öffentlich-Rechtlichen durchaus mit verschiedenen, vor allem fiktionalen Programmen punkten, sieht es bei den Privaten fast ausnahmslos mau aus. Womöglich liegt das auch an der Halbherzigkeit der Angebote: Um die Zuschauerzahlen im herkömmlichen TV nicht noch weiter zu drücken, waren die Mediatheken und Streaming-Seiten der Sender bisher sehr lieblos und unpraktisch – im Gegensatz zu den entsprechenden Angeboten von ARD und ZDF, bei denen sich im Laufe der Jahre sehr viel getan hat.

Für die Privatsender entsteht dadurch ein doppeltes Dilemma: Das junge Publikum kehrt dem linearen Fernsehen vermehrt den Rücken zu, schaut sich im Netz dann aber nicht etwa die TV-Sendungen von RTL, ProSieben & Co. an, sondern YouTube, Netflix & Co. Die beiden großen Privat-TV-Konzerne versuchen zwar verstärkt mit TV Now und 7TV ernsthafter im Netz zu punkten, doch ob die Angebote eine Chance haben, muss sich erst noch zeigen. Wenn nicht, wäre das beinahe schon eine existenzielle Gefahr für die TV-Marken.

Top 50 Videostreaming deutscher TV-Sender in den Kalenderwochen 1 bis 7/2019

  Anbieter Kalenderwoche Sendung Abrufe
1 ZDF Verbund KW01 Der Fernsehfilm der Woche|Die verschwundene Familie (1)|190107 (01:28:47) 770.453
2 ZDF Verbund KW01 Der Fernsehfilm der Woche|Die verschwundene Familie (2)|190108 (01:29:28) 682.933
3 ZDF Verbund KW07 heute-show|heute-show vom 15. Februar 2019|190215 (00:36:39) 651.647
4 ZDF Verbund KW04 Bier Royal|Bier Royal (1)|190128_2015_sendung_fdw (01:25:05) 633.965
5 ZDF Verbund KW07 Der Fernsehfilm der Woche|Walpurgisnacht - Die Mädchen und der Tod (1)|190218 (01:28:51) 631.311
6 ZDF Verbund KW02 Der Fernsehfilm der Woche|Die verschwundene Familie (2)|190108 (01:29:28) 612.048
7 ZDF Verbund KW02 Der Fernsehfilm der Woche|Die verschwundene Familie (1)|190107 (01:28:47) 585.433
8 ZDF Verbund KW05 Bier Royal|Bier Royal (1)|190128_2015_sendung_fdw (01:25:05) 581.336
9 ZDF Verbund KW07 Der Bergdoktor|Folge 6: Zeit der Wölfe|190214 (01:28:38) 580.151
10 ZDF Verbund KW05 heute-show|heute-show vom 1. Februar 2019|190201_sendung_hsh (00:36:40) 553.256
11 ZDF Verbund KW07 Der Fernsehfilm der Woche|Walpurgisnacht - Die Mädchen und der Tod (2)|190220 (01:28:50) 547.725
12 ZDF Verbund KW06 heute-show|heute-show vom 8. Februar 2019|190208 (00:35:31) 528.371
13 ZDF Verbund KW03 Der Bergdoktor|Folge 2: Die Andere|190117 (01:28:05) 506.716
14 ZDF Verbund KW06 Der Bergdoktor|Folge 5: Ein ganzes Leben|190207 (01:28:05) 502.838
15 ZDF Verbund KW02 Der Bergdoktor|Folge 1: Ein neuer Anfang|190110 (01:28:36) 500.270
16 ZDF Verbund KW05 Bier Royal|Bier Royal (2)|190130_2015_sendung_fdw (01:27:30) 488.242
17 ZDF Verbund KW04 Der Bergdoktor|Folge 3: Schmerz|190124_2015_sendung_dbd (01:28:05) 486.984
18 ZDF Verbund KW04 Bier Royal|Bier Royal (2)|190130_2015_sendung_fdw (01:27:30) 484.796
19 ZDF Verbund KW05 Der Bergdoktor|Folge 4: Dissonanzen|190131_2015_sendung_dbd (01:28:12) 460.078
20 ZDF Verbund KW01 Der Bergdoktor|Preis des Lebens|190103 (01:28:46) 423.024
21 ZDF Verbund KW06 Herzkino|Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders|190303 (01:28:30) 420.183
22 Das Erste KW05 Tatort: Das verschwundene Kind (03.02.) 389.960
23 ZDF Verbund KW02 Der Fernsehfilm der Woche|Totengebet|190114 (01:29:07) 386.835
24 RTL Now KW06 Der Bachelor - Kapitel 1: Ein exklusives Konzert für Andrej und eine Lady 378.659
25 RTL Now KW05 Der Bachelor - Kapitel 1: Emotionales Einzeldate 368.314
26 ProSieben KW06 Germany's next Topmodel|Staffel 14 Episode 1: Dinner mit Heidi|Kapitel 1 367.449
27 ZDF Verbund KW07 Kommissarin Heller|Herzversagen|190216 (01:28:42) 364.803
28 ZDF Verbund KW04 Herzkino|Ein Sommer in Salamanca|190127_2015_sendung_sof (01:28:59) 356.917
29 ZDF Verbund KW04 ZDF SPORTextra|Kroatien - Deutschland am 21. Januar|100-88618 (02:35:00) 353.374
30 Das Erste KW03 Tatort: Zorn (20.01.) 350.188
31 ZDF Verbund KW03 Herzkino|Inga Lindström: Heimkehr|190120 (01:28:15) 344.295
32 Das Erste KW06 FilmMittwoch im Ersten: Lotte am Bauhaus (13.02.) 342.324
33 ZDF Verbund KW02 Wilsberg|Gottes Werk und Satans Kohle|190112 (01:29:07) 335.570
34 RTL Now KW07 Der Bachelor - Kapitel 1: Die Homedates - Andrej trifft die Familien der Ladys 332.240
35 RTL Now KW04 Der Bachelor - Kapitel 1: Es wird sportlich 326.504
36 Das Erste KW02 Tatort: Wahre Lügen (13.01.) 318.109
37 ZDF Verbund KW01 ZDF SPORTextra|Handball: Deutschland - Argentinien am 6. Januar|100-87382 (03:00:00) 314.083
38 Das Erste KW03 Sturm der Liebe, Folge 3073 (16.01.) 313.472
39 Das Erste KW01 Tatort: Weiter, immer weiter (06.01.) 313.142
40 RTL Now KW02 Der Bachelor - Kapitel 1: Das erste Date 312.053
41 ZDF Verbund KW03 ZDF SPORTextra|Handball-WM: Deutschland - Frankreich am 15. Januar|(02:25:00) 311.861
42 Das Erste KW01 Tatort: Der höllische Heinz (01.01.) 309.977
43 ProSieben KW07 Germany's next Topmodel|Staffel 14 Episode 2: Schneeköniginnen|Kapitel 1 307.624
44 ZDF Verbund KW02 Herzkino|Katie Fforde: Wachgeküsst|190113 (01:28:56) 307.253
45 RTL Now KW04 Der Bachelor - Kapitel 1: Emotionales Einzeldate 304.435
46 Das Erste KW04 Tatort: Der Pakt (27.01.) 303.403
47 Das Erste KW07 Tatort: Murot und das Murmeltier (17.02.) 299.663
48 Das Erste KW07 Lotte am Bauhaus (13.02.) 299.482
49 RTL Now KW01 Der Bachelor - Kapitel 1: Nacht der Rosen 296.809
50 ZDF Verbund KW06 Der Fernsehfilm der Woche|Die Toten vom Bodensee: Der Stumpengang|190204 (01:29:22) 295.455
Rohdaten-Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit Nielsen, Recherche und Tabelle: MEEDIA / Online in mehrere Teile zerlegte Sendungen kamen nur mit dem erfolgreichsten Teil in die Wertung

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Das Dilemma der Privatsender hat mit der übersteigerten Aufmerksamkeit für wenige Publikumsformate zu tun. BigBrother, GNTM und VoiceKids u.a. werden massiv journalistisch weiterverbreitet, nachkommentiert und per Video-Ausschnitten präsentiert.
    So entwickelt sich ein Gesamteindruck, der das Zielgruppen-Interesse auf die jeweilige aktuelle Senderreihe fokussiert.
    Dazu kommen Formatprobleme, weil die Senderportale noch nicht voll in der Smartphone-Philosophie angekommen sind, und mit Inhalten und Werbung überladen sind.

    Der Erfolg von funk zeigt eine disruptive Marktveränderung an, die erst am Anfang steht.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia