Partner von:
Anzeige

“Werden gegen die neuen Giganten im Medienbereich antreten”: Gerhard Zeiler über seine neue Rolle bei Warner Media

Steigt um und auf: Gerhard Zeiler leitet künftig die gesamte Vermarktung von Warner Media
Steigt um und auf: Gerhard Zeiler leitet künftig die gesamte Vermarktung von Warner Media ©Foto: imago/photothek/ Montage:MEEDIA

Der global agierende Medienkonzern WarnerMedia stellt sich neu auf, um das Content-Geschäft zu forcieren und die Vermarktung zu optimieren. Im Zuge der künftigen Organisationsstruktur wechselt auch Gerhard Zeiler, Ex-CEO der RTL Group und noch Kopf von Turner International, den Job: Der 63-Jährige wird als Chief Revenue Officer von Warner Media fungieren und ein Milliarden-Business verantworten.

Anzeige

Zeiler leitet demnach in seiner neuen Position das komplette Werbegeschäft des Medienkonzerns und wird ebenfalls Verkäufe und Content-Monetarisierung in seinem Bereich bündeln. Allein das Werbevolumen des Konzerns schätzen Branchenexperten auf mehr als 15 Milliarden US-Dollar. Wie aus einer internen Memo von John Stankey, CEO des Mehrheitsgesellschafters AT&T, an die Mitarbeiter von WarnerMedia hervorgeht, wolle man mit dem Umbau mehr Mittel und Ressourcen für die Produktentwicklung und Innovationen freizuschaufeln, so John Stankey.

Im Zuge dessen soll der ehemalige NBC-Universal-Chef Robert Greenblatt den Kabelsender HBO sowie Warners kommendes eigenes Streaming-Portal verantworten. CNN-Chef Jeff Zucker ist künftig für das gesamte Sport-Programm des Konzerns zuständig. Nach den Worten Stankeys habe man damit das ideale Führungsteam an der Spitze versammelt, um die Weichen für “zukünftiges Wachstum” zu stellen. Es sei zu erwarten, dass nach der Restrukturierung Stellen gestrichen und konzernweit Ausgaben gekürzt werden, spekuliert indes Horizont.

John Stankey versicherte den Mitarbeitern in seinem Schreiben an die Belegschaft: “Wir schaffen eine einzige, vereinte Warner Media Affiliates und Advertising Sales Group und Führung von Gerhard Zeiler.” Den früheren RTL-Chef lobt der Hauptgesellschafter als “hoch angesehenen, globalen TV-Executive, der Turners weltweites Portfolio als Präsident von Turner International erfolgreich transformiert” habe. Die Berufung von Zeiler als Sales-Verantwortlicher ist für Insider keine wirkliche Überraschung: Neben seiner strategischen Expertise und dem Gespür für die Trends auf dem TV-Markt hatte der Österreicher stets auch den Ruf, im Herzen Vollblut-Vermarkter zu sein.

Anzeige

Zeiler beschreibt seine neue Tätigkeit in einem Statement gegenüber MEEDIA so: “Time Warner – heute WarnerMedia – war immer ein Gigant in der Medienwelt, hat sich aber nicht immer wie einer verhalten: Die Unternehmensbereiche standen zum Teil wie Silos nebeneinander. Das wird sich mit der neuen Struktur ändern. Meine Kollegen Bob Greenblatt (WarnerMedia Entertainment), Jeff Zucker (CNN und Sport), Kevin Tsujihara (Warner Bros) und ich werden im Team arbeiten. Das ist von unserem gemeinsamen Chef, John Stankey, so gewollt und gefordert. Gemeinsam, noch dazu unterstützt von unserer Muttergesellschaft, dem weltgrößten Telekom-Unternehmen AT&T, werden wir damit gegen die neuen Giganten im Medienbereich antreten. Das ist eine neue, große Chance für ein traditionelles Medienunternehmen, sich weiterzuentwickeln und im Spiel zu bleiben.”

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia