Partner von:
Anzeige

“Wilsberg” holt sich den deutlichen Samstags-Sieg, “DSDS” startet stark in die Recalls

Georg Wilsberg (Leonard Lansink) in der ZDF-Reihe “Wilsberg”
Georg Wilsberg (Leonard Lansink) in der ZDF-Reihe "Wilsberg" © ZDF/Thomas Kost

Die ZDF-Krimi-Reihe "Wilsberg" war am Samstag eindeutig das populärste TV-Programm: 7,25 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu, der Marktanteil lag bei hervorragenden 24,3%. Miserabel lief der Abend hingegen für Das Erste, das mit der Romanze "Verliebt in Valerie" nur 2,24 Mio. Menschen (7,5%) lockte. Damit landete Das Erste um 20.15 Uhr auch noch klar hinter RTL, das 3,92 Mio. zum Recall-Start von "DSDS" begrüßte.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die TV-Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. “Wilsberg” gewinnt klar, wenig Interesse für “Verliebt in Valerie”

7,25 Mio. Krimifreunde schalteten am Samstagabend den neuesten “Wilsberg”-Fall “Minus 196°” ein. Der Marktanteil lag damit bei 24,3%. Keine neuen Rekordzahlen, aber dennoch hervorragende. Bessere Marktanteile gab es für die Reihe seit dem Start 1999 nur dreimal. Kam Das Erste um 18.30 Uhr mit der Bundesliga-“Sportschau” noch auf 4,99 Mio. und 20,9%, um 20 Uhr sogar auf 6,62 Mio. “Tagesschau”-Zuschauer und 23,8%, schaltete ein Großteil davon um 20.15 Uhr offenbar zum ZDF, denn die ARD-Romanze “Verliebt in Valerie” sahen nur 2,24 Mio. (7,5%). Das Erste kam um 20.15 Uhr also nur auf rund 31% des ZDF-Publikums.

2. “DSDS” gewinnt zum Start der Recall-Phase sogar Zuschauer dazu

Ein starker Übergang von den traditionell sehr erfolgreichen Castings zur Recall-Phase gelang RTL am Samstag: Die erste Recall-Sendung lief bei 3,92 Mio. Leuten, das sind sogar 40.000 mehr als beim letzten Casting vor einer Woche. Der Marktanteil wuchs sogar von 13,4% auf 14,5%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann “DSDS” souverän den Tag, auch wenn hier mit 1,69 Mio. und 21,4% das Vorwochenniveau von 1,86 Mio. und 22,6% nicht ganz gehalten werden konnte. Auch “Take Me Out” war danach erneut ein großer Hit: 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 23.20 Uhr zu, noch 810.000 ab 0.20 Uhr, die Marktanteile beider Ausgaben lag bei 22,6%.

3. ProSieben und Sat.1 landen mit Superman und Peter Pan im Mittelmaß

Anzeige

Keine Chance auf die vorderen Plätze hatten am Samstag ProSieben und Sat.1. Mit den Filmen “Man of Steel” und “Pan” lockte das Sender-Duo 750.000 und 660.000 14- bis 49-Jährige, zusammen also deutlich weniger als RTL mit “DSDS”. Die Marktanteile lagen mit 9,3% und 8,0% im Sender-eigenen Mittelmaß. Vor ProSieben und Sat.1 schob sich um 20.15 Uhr im jungen Publikum auch noch “Wilsberg” mit 1,12 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 13,5%.

4. kabel eins um 20.15 Uhr schwach, Vox schwächer, RTL II am schwächsten

Die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga hatten am Samstagabend überhaupt nichts zu melden. Am ehesten an sein Normalniveau heran kam noch kabel eins mit zweimal “Hawaii Five-O”: 380.000 und 410.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 4,7% und 4,8%. Auch nur 4,7% gab es für den Vox-Film “Sisters”, der damit deutlich unter dem Sender-Durchschnitt von 6,8% aus den jüngsten 12 Monaten landete. Noch schlechter lief es für RTL II und “Last Action Hero”: Der Schwarzenegger-Klassiker interessierte diesmal nur noch 200.000 14- bis 49-Jährige, der Marktanteil blieb bei 2,4% hängen.

5. Super RTL und NDR besiegen um 20.15 Uhr RTL II, diverse Dritte im Gesamtpublikum über der Mio.-Marke

Vor RTL II landete um 20.15 Uhr auch noch Super RTL: 220.000 14- bis 49-Jährige schalteten dort den Film “Big Daddy” ein, der Marktanteil lag bei 2,7%. “Marley & Ich” erreichte um 22 Uhr mit 210.000 sogar 3,1% – hervorragende Werte für Super RTL. Ebenfalls 220.000 junge Zuschauer begrüßte um 20.15 Uhr das NDR Fernsehen mit “Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell” – stolze 2,7%. Im Gesamtpublikum landete die 3:15 Stunden lange Show mit 1,25 Mio. Zuschauern sogar bei 4,7%. Ein Millionenpublikum begrüßte in der Prime Time zudem das WDR Fernsehen mit “Jet zo laache – Das Beste aus dem Kölner Karneval” (1,23 Mio. / 4,1%) und “Ladies Night” (1,06 Mio. / 3,9%), sowie das mdr Fernsehen mit “Stimmungshits & Spaß” (1,01 Mio. / 3,5%). Hauchdünn unter der Mio.-Marke landete der SWR mit “Alleh Hopp” und 990.000 Zuschauern und 3,6%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia