Partner von:
Anzeige

TV-Monat Februar: ProSieben springt bei 14-49 auf ein 27-Monats-Hoch, der BR insgesamt auf ein 10-Jahres-Hoch

Gewinner des Februar: ProSieben-Chef Daniel Rosemann und BR-Intendant Ulrich Wilhelm
Gewinner des Februar: ProSieben-Chef Daniel Rosemann und BR-Intendant Ulrich Wilhelm ©Fotos: Picture Alliance/Ralf Wilschewski/ Montage: MEEDIA

Die beiden Aufsteiger des Februars heißen in der deutschen TV-Branche ProSieben und BR Fernsehen: ProSieben steigerte sich bei den 14- bis 49-Jährigen auf einen Monats-Marktanteil von 10,6% - Bestwert seit November 2016. Das BR Fernsehen erreichte im Gesamtpublikum mit 2,3% sogar seinen besten Marktanteil seit genau zehn Jahren. Marktführer bleiben das ZDF und RTL.

Anzeige

Der Februar im Gesamtpublikum:

Nach dem “Ich bin ein Star”-Ausnahmemonat Januar büßte RTL im Februar fast zwei Marktanteilspunkte ein und fiel unter seinen 12-Monats-Durchschnitt. Auch für das ZDF und Das Erste ging es nach unten, die Gewinner des Monats folgen erst ab Rang 4: Sat.1 und ProSieben gewannen 0,4 Zähler, Vox sogar 0,5. Auch kabel eins und das BR Fernsehen legten kräftig zu – um jeweils 0,3 Punkte. Für das BR Fernsehen sind die erreichten 2,3% sogar der beste Monats-Marktanteil seit zehn Jahren. Und: Der Sender überholte die interne ARD-Konkurrenz vom WDR und mdr. Einen – wenn auch natürlich nicht den einzigen – Anteil am Erfolg hat natürlich auch der Quotenbringer “Fastnacht in Franken”, der auch in diesem Jahr mit 4,35 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 13,9% ein gigantischer Erfolg war.

Weiter hinten gewannen nach dem Ende der Winterpause in Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal auch die Sky-Sport-Bundesliga- und die Sky-Sport-Sender Marktanteile zurück, steigerten sich auf 0,7% und 0,3%. Um jeweils 0,2 Punkte verbesserten sich gegenüber dem Januar noch zdf_neo, das SWR Fernsehen, Nitro, Sat.1 Gold und der Disney Channel. Besonders stark über ihrem 12-Monats-Durchschnitt lagen wiederum das BR Fernsehen (0,5 Punkte), die Sky-Sport-Bundesliga-Sender (0,3), sowie zdf_neo und das SWR Fernsehen mit einem Plus von jeweils 0,2.

Verlierer gibt es durch die frei gewordenen 3,5 Marktanteilspunkte der drei großen Sender nur wenige weitere: Welt büßte 0,2 Zähler ein, ein paar andere Kanäle jeweils 0,1.

TV-Marktanteile: Der Februar 2019 im Gesamtpublikum

Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
1 ZDF 13,5 15,0 -1,5 13,9 -0,4
2 Das Erste 11,9 12,0 -0,1 11,3 -0,6
3 RTL 7,7 9,6 -1,9 8,3 -0,6
4 Sat.1 6,0 5,6 0,4 6,3 -0,3
5 Vox 4,7 4,2 0,5 4,7 0,0
6 ProSieben 4,6 4,2 0,4 4,5 0,1
7 kabel eins 3,7 3,4 0,3 3,6 0,1
8 zdf_neo 3,4 3,2 0,2 3,2 0,2
9 RTL II 2,7 2,7 0,0 3,0 -0,3
10 NDR Fernsehen 2,6 2,5 0,1 2,5 0,1
11 BR Fernsehen 2,3 2,0 0,3 1,8 0,5
12 WDR Fernsehen 2,3 2,2 0,1 2,3 0,0
13 mdr Fernsehen 2,1 2,1 0,0 2,0 0,1
14 SWR Fernsehen 2,0 1,8 0,2 1,8 0,2
15 Nitro 1,8 1,6 0,2 1,7 0,1
16 Sat.1 Gold 1,7 1,5 0,2 1,7 0,0
17 Super RTL 1,5 1,4 0,1 1,5 0,0
18 RTLplus 1,4 1,4 0,0 1,3 0,1
19 ZDFinfo 1,4 1,5 -0,1 1,5 -0,1
20 3sat 1,2 1,4 -0,2 1,3 -0,1
21 hr fernsehen 1,2 1,1 0,1 1,1 0,1
22 rbb Fernsehen 1,1 1,2 -0,1 1,3 -0,2
23 arte 1,0 1,1 -0,1 1,1 -0,1
24 Phoenix 1,0 1,0 0,0 1,0 0,0
25 Disney Channel 1,0 0,8 0,2 0,9 0,1
26 DMAX 0,9 0,9 0,0 1,0 -0,1
27 ntv 0,9 1,0 -0,1 1,1 -0,2
28 KiKA 0,9 0,9 0,0 0,9 0,0
29 Tele 5 0,9 0,9 0,0 0,9 0,0
30 One 0,8 0,8 0,0 0,8 0,0
31 sixx 0,8 0,8 0,0 0,8 0,0
32 Welt 0,8 1,0 -0,2 1,0 -0,2
33 ProSieben Maxx 0,7 0,8 -0,1 0,8 -0,1
34 Sky Sport Bundesliga 1-10 0,7 0,3 0,4 0,4 0,3
35 Sport1 0,6 0,5 0,1 0,7 -0,1
36 Eurosport 0,6 0,7 -0,1 0,5 0,1
37 TLC 0,5 0,4 0,1 0,4 0,1
38 kabel eins Doku 0,5 0,6 -0,1 0,5 0,0
39 Comedy Central 0,4 0,4 0,0 0,3 0,1
40 Servus TV Deutschland 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
41 tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
42 Sky Sport 1-11 0,3 0,0 0,3 0,2 0,1
43 Nickelodeon 0,3 0,2 0,1 0,4 -0,1
44 N24 Doku 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
45 Deluxe Music 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
46 Toggo plus 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
47 Sky Krimi 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
48 Fox 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 ARD-alpha 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
50 13th Street 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
51 Sky Sport News 0,2 0,1 0,1 0,2 0,0
52 Syfy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
53 Romance TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
54 Sky Cinema 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
55 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
56 Zee.One 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
57 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
58 Universal TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Heimatkanal 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
61 TNT Comedy 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
67 History 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
68 MTV 0,1 0,0 0,1 0,0 0,1
69 RTL Crime 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Boomerang 0,1 0,0 0,1 0,0 0,1
71 Discovery Channel 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
72 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Sky Cinema Family 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
74 Welt der Wunder 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
75 Sky Cinema +1 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
76 Sky Cinema Comedy 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
77 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 RTL Passion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 Cartoon Network 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 A&E 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Die Top 20 der erfolgreichsten Sendungen bestehen ausnahmslos aus Programmen des Ersten und des ZDF. Ganz vorn finden sich vier Krimis: zwei “Tatorte”, “Die Toten vom Bodensee” und ein “Polizeiruf 110”. Ebenfalls dabei: zwei DFB-Pokal-Spiele, diverse Ausgaben der “Tagesschau”, “Der Bergdoktor” und weitere Krimis.

TV-Quoten im Februar 2019: Top 20 im Gesamtpublikum

Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Das verschwundene Kind Das Erste 3.2., 20.15 9,77
2 Tatort: Ein Tag wie jeder andere Das Erste 24.2., 20.15 9,09
3 Die Toten vom Bodensee ZDF 4.2., 20.15 7,88
4 Polizeiruf 110: Zehn Rosen Das Erste 10.2., 20.15 7,84
5 DFB-Pokal: Hertha BSC - FC Bayern München Das Erste 6.2., 20.45 7,36
6 Ostfriesensünde ZDF 2.2., 20.15 7,24
7 Tagesschau Das Erste 3.2., 20.00 7,20
8 Der Bergdoktor ZDF 21.2., 20.15 7,16
9 Kommissarin Heller ZDF 16.2., 20.15 6,98
10 Tagesschau Das Erste 24.2., 20.00 6,98
11 Der Bergdoktor ZDF 7.2., 20.15 6,92
12 DFB-Pokal: Dortmund - Bremen Das Erste 5.2., 20.45 6,91
13 Tatort: Murot und das Murmeltier Das Erste 17.2., 20.15 6,88
14 Tagesschau Das Erste 23.2., 20.00 6,62
15 Tagesschau Das Erste 2.2., 20.00 6,61
16 Der Bergdoktor ZDF 14.2., 20.15 6,59
17 Tagesschau Das Erste 10.2., 20.00 6,53
18 Der Staatsanwalt ZDF 22.2., 20.15 6,32
19 Tagesschau Das Erste 17.2., 20.00 6,30
20 Tagesschau Das Erste 9.2., 20.00 6,20
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Der Februar bei den 14- bis 49-Jährigen:

In der jungen Zielgruppe verlor Marktführer RTL sogar 3,4 Marktanteilspunkte, fiel mit 11,7% aber immerhin nicht unter seinen 12-Monats-Durchschnitt. Dennoch rauscht von hinten plötzlich wieder ProSieben heran, das mit 10,6% seinen besten Marktanteil seit November 2016 erzielte. Die erfolgreichsten ProSieben-Sendungen waren im Februar “The Big Bang Theory”, “Germany’s next Topmodel”, “Young Sheldon” und der Film “Suicide Squad”.

Ebenfalls dick im Plus gegenüber dem Januar: Vox mit einem Plus von 1,0 Marktanteilspunkten, sowie Sat.1 mit einem von 0,7. Sat.1 verpasste dennoch seinen 12-Monats-Durchschnitt von 8,0%. Auch hier steigerten sich zudem die Sky-Sport-Bundesliga- und die Sky-Sport-Sender: um 0,6 und 0,5 auf 1,0% und 0,5%. 0,3 Zähler über dem Vormonat lagen im Februar kabel eins und Nitro, 0,2 darüber zdf_neo, der Disney Channel, Sat.1 Gold, RTLplus und auch hier das BR Fernsehen.

Zu den Verlierern des Februar zählt noch RTL II: Zwar verlor der Sender keine Marktanteile gegenüber dem Januar, doch mit 4,7% bleibt er deutlich unter seinen Durchschnittszahlen und auf dem geringsten Niveau seit 2002. Nennenswerte Marktanteile verloren haben neben RTL nur Das Erste, Welt und Eurosport mit jeweils -0,3, sowie ProSieben Maxx mit -0,2.

TV-Marktanteile: Der Februar 2019 bei den 14- bis 49-Jährigen

Platz Sender Februar Januar vs. 12M* vs.
1 RTL 11,7 15,1 -3,4 11,4 0,3
2 ProSieben 10,6 9,5 1,1 9,7 0,9
3 Sat.1 7,8 7,1 0,7 8,0 -0,2
4 Vox 7,1 6,1 1,0 6,8 0,3
5 Das Erste 6,9 7,2 -0,3 7,0 -0,1
6 ZDF 5,6 5,7 -0,1 6,7 -1,1
7 kabel eins 5,2 4,9 0,3 5,1 0,1
8 RTL II 4,7 4,7 0,0 5,3 -0,6
9 Nitro 2,2 1,9 0,3 1,9 0,3
10 Super RTL 2,1 2,1 0,0 1,9 0,2
11 zdf_neo 1,8 1,6 0,2 1,8 0,0
12 ProSieben Maxx 1,6 1,8 -0,2 1,7 -0,1
13 DMAX 1,6 1,7 -0,1 1,7 -0,1
14 Disney Channel 1,5 1,3 0,2 1,2 0,3
15 ZDFinfo 1,4 1,5 -0,1 1,4 0,0
16 Sat.1 Gold 1,4 1,2 0,2 1,6 -0,2
17 sixx 1,3 1,3 0,0 1,4 -0,1
18 KiKA 1,2 1,2 0,0 1,1 0,1
19 NDR Fernsehen 1,1 1,1 0,0 1,0 0,1
20 Comedy Central 1,1 1,1 0,0 0,9 0,2
21 WDR Fernsehen 1,1 1,1 0,0 1,2 -0,1
22 RTLplus 1,1 0,9 0,2 1,1 0,0
23 mdr Fernsehen 1,0 1,0 0,0 0,8 0,2
24 Sky Sport Bundesliga 1-10 1,0 0,4 0,6 0,6 0,4
25 Welt 0,9 1,2 -0,3 1,2 -0,3
26 Tele 5 0,8 0,7 0,1 1,0 -0,2
27 TLC 0,8 0,7 0,1 0,7 0,1
28 ntv 0,8 0,9 -0,1 0,9 -0,1
29 BR Fernsehen 0,8 0,6 0,2 0,6 0,2
30 3sat 0,8 0,8 0,0 0,8 0,0
31 kabel eins Doku 0,7 0,8 -0,1 0,7 0,0
32 arte 0,7 0,7 0,0 0,7 0,0
33 Phoenix 0,7 0,6 0,1 0,7 0,0
34 Sport1 0,7 0,7 0,0 0,8 -0,1
35 Deluxe Music 0,6 0,5 0,1 0,6 0,0
36 SWR Fernsehen 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
37 One 0,6 0,6 0,0 0,6 0,0
38 rbb Fernsehen 0,5 0,5 0,0 0,6 -0,1
39 Sky Sport 1-11 0,5 0,0 0,5 0,3 0,2
40 hr fernsehen 0,4 0,4 0,0 0,5 -0,1
41 Nickelodeon 0,4 0,3 0,1 0,6 -0,2
42 N24 Doku 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
43 Toggo plus 0,3 0,3 0,0 0,2 0,1
44 tagesschau24 0,3 0,3 0,0 0,3 0,0
45 Servus TV Deutschland 0,3 0,3 0,0 0,2 0,1
46 Fox 0,2 0,2 0,0 0,3 -0,1
47 Eurosport 0,2 0,5 -0,3 0,3 -0,1
48 TNT Comedy 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
49 Sky Sport News 0,2 0,2 0,0 0,2 0,0
50 13th Street 0,2 0,3 -0,1 0,3 -0,1
51 Sky Krimi 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
52 Zee.One 0,2 0,2 0,0 0,1 0,1
53 Sky Cinema 0,2 0,2 0,0 0,2 0,1
54 Syfy 0,2 0,1 0,1 0,2 0,0
55 MTV 0,2 0,1 0,1 0,1 0,1
56 Sky Cinema Hits 0,1 0,2 -0,1 0,2 -0,1
57 Universal TV 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
58 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
59 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
60 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
61 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
62 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
63 National Geographic 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
64 TNT Film 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
65 History 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
66 Boomerang 0,1 0,0 0,1 0,0 0,1
67 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
68 TNT Serie 0,1 0,1 0,0 0,2 -0,1
69 Sky 1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
70 Romance TV 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
71 Sky Cinema Comedy 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
72 RTL Passion 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
73 Welt der Wunder 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0
74 Sky Cinema +1 0,1 0,1 0,0 0,1 0,0
75 RTL Crime 0,0 0,0 0,0 0,1 -0,1
76 A&E 0,0 0,1 -0,1 0,1 -0,1
77 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
78 Sky Cinema Nostalgie 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
79 Cartoon Network 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
80 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
81 Heimatkanal 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
82 RTL Living 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
83 Sky Arts 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Die Sendungs-Charts werden im jungen Publikum interessanterweise komplett vom Ersten dominiert: Auf den ersten zehn Plätzen finden sich ausschließlich Sonntags-Krimis, DFB-Pokal-Spiele und “Tagesschau”-Ausgaben. Erst dahinter folgen die ersten Sendungen der Privaten: “The Big Bang Theory”, “Deutschland sucht den Superstar” und “Der Lehrer”. Auffällig: Nur vier Sendungen erreichten im gesamten Monat mehr als 2 Mio. 14- bis 49-Jährige. Das lineare Fernsehen verliert zunehmend unter-50-Jährige Zuschauer.

TV-Quoten im Februar 2019: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen

Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Das verschwundene Kind Das Erste 3.2., 20.15 2,48
2 Tatort: Ein Tag wie jeder andere Das Erste 24.2., 20.15 2,44
3 Tatort: Murot und das Murmeltier Das Erste 17.2., 20.15 2,38
4 DFB-Pokal: Hertha BSC - FC Bayern München Das Erste 6.2., 20.45 2,01
5 Polizeiruf 110: Zehn Rosen Das Erste 10.2., 20.15 1,99
6 Tagesschau Das Erste 24.2., 20.00 1,94
7 Tagesschau Das Erste 10.2., 20.00 1,93
8 Tagesschau Das Erste 3.2., 20.00 1,90
9 Tagesschau Das Erste 17.2., 20.00 1,90
10 DFB-Pokal: Dortmund - Bremen Das Erste 5.2., 20.45 1,88
11 The Big Bang Theory ProSieben 25.2., 20.15 1,87
12 Deutschland sucht den Superstar RTL 23.2., 20.15 1,86
13 Der Lehrer RTL 7.2., 20.15 1,83
14 Gute Zeiten, schlechte Zeiten RTL 7.2., 19.40 1,77
15 Der Bachelor RTL 6.2., 20.15 1,73
16 Deutschland sucht den Superstar RTL 2.2., 20.15 1,72
17 Der Bachelor RTL 27.2., 20.15 1,71
18 Tagesthemen Ers 5.2., 21.35 1,70
19 Take Me Out RTL 23.2., 22.30 1,70
20 Gute Zeiten, schlechte Zeiten RTL 18.2., 19.40 1,67
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia