Partner von:
Anzeige

Sky-Quoten: Dortmund-Leverkusen stellt neuen Rekord für Bundesliga-Spiele ohne FC-Bayern-Beteiligung auf

Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen
Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen ©imago/Horstmüller

Starker Sonntagabend für die Bundesliga bei Sky: 1,50 Mio. Fans haben die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen gesehen - so viele wie noch nie bei einem Einzelspiel ohne Beteiligung des FC Bayern München. Auch am Samstagnachmittag saßen 1,50 Mio. Leute vor den Sky-Fernsehern und sahen vor allem die Konferenz und das Spiel zwischen München und Hertha BSC.

Anzeige

Der 23. Spieltag ist erneut einer mit Montagsspiel. Sprich: Nur sieben der neun Matches sind bei Sky zu sehen, die anderen beiden auf den Pay-TV-Kanälen von Eurosport, für die weiterhin keine Zuschauerzahlen veröffentlicht werden.

Bei Sky ging es wie immer am Samstagnachmittag los: mit der Konferenz und nur vier Einzelspielen. Für das wegen des Montagsspiels um eine Partie geschrumpfte Angebot ist die Zuschauerzahl aber beachtlich: 1,50 Mio. Fans sahen zu – 380.000 mehr als eine Woche zuvor und 90.000 mehr als im Durchschnitt der bisherigen Samstage der laufenden Saison. 810.000 der 1,50 Mio. entschieden sich für die Konferenz, also etwas mehr als die Hälfte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MEEDIA (@meedia.de) am

Die klare Nummer 1 unter den Einzelspielen war das 1:0 des FC Bayern gegen Hertha BSC: 570.000 schalteten dieses Spiel ein. Keine andere Einzelpartie erreichte an einem Samstagnachittag der bisherigen Saison eine so hohe Zuschauerzahl, die Bestleistung vom 14. Spieltag, als 560.000 Schalke-Dortmund einschalteten, wurde knapp getoppt. 80.000 sahen unterdessen Mainz-Schalke, 30.000 Mönchengladbach-Wolfsburg und 20.000 Freiburg-Augsburg. Um 18.30 Uhr erreichte das Aufsteiger-Duell zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Nürnberg dann noch 600.000 Zuschauer.

Am Sonntag gab es sogar einen Alltime-Rekord für Sky: 1,50 Mio. Fans schalteten um 18 Uhr trotz schönem Wetter die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen ein. Nie zuvor, seit die Sky-Zuschauerzahlen offiziell ausgewiesen werden, also seit April 2011, erreichte ein Bundesliga-Spiel ohne Beteiligung des FC Bayern so viele Zuschauer bei Sky. Hannover und Frankfurt hatten um 15.30 Uhr immerhin schon 730.000 zugesehen – eine ebenfalls gute Zahl.

Anzeige

In der von MEEDIA aus allen Sky-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle – Methodik siehe unten – bleibt auf den ersten und den letzten vier Plätzen alles beim Alten, dazwischen gibt es aber zahlreiche Veränderungen. So klettert Bayer Leverkusen wegen des Dortmund-Spiels von 8 auf 7, Hertha BSC wegen des Bayern-Spiels von 10 auf 9. Auch Eintracht Frankfurt und der 1. FC Nürnberg machten einen Platz gut. Tabellenführender bleibt Bayern München vor Borussia Dortmund, ganz hinten verharren Hoffenheim, Augsburg und Wolfsburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2018/19

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 19 1,04
2 2 Borussia Dortmund 19 0,91
3 3 Schalke 04 22 0,67
4 4 Werder Bremen 20 0,53
5 6 Eintracht Frankfurt 19 0,52
6 5 RB Leipzig 21 0,52
7 8 Bayer Leverkusen 19 0,52
8 7 Borussia Mönchengladbach 21 0,48
9 10 Hertha BSC 21 0,43
10 9 VfB Stuttgart 19 0,42
11 11 Fortuna Düsseldorf 19 0,39
12 12 Hannover 96 20 0,36
13 14 1. FC Nürnberg 19 0,32
14 13 Mainz 05 21 0,31
15 15 SC Freiburg 21 0,27
16 16 TSG Hoffenheim 20 0,26
17 17 FC Augsburg 22 0,25
18 18 VfL Wolfsburg 20 0,23
Stand: 23. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF/GfK - Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 570.000 Bayern-Hertha-Zuschauern 1,23 Mio., aus 20.000 Freiburg-Augsburg-Sehern hingegen nur 40.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia