Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Ariana Grande knackt Uralt-Rekord der Beatles – doch die R&B-Sängerin glaubt zunächst an Fake News

Ariana Grande
Ariana Grande Hubert Burda Media

Historischer Moment in den US-Billboard-Charts: R&B-Superstar Ariana Grande stellt diese Woche einen Rekord ein, der 55 Jahre Bestand hatte und von niemand Geringeren gehalten wurde als den Beatles, die seinerzeit die drei ersten Plätze in den Single-Charts blockiert hatten. Die 25-jährige "Thank U, Next"-Sängerin egalisierte die Uralt-Bestmarke nach mehr einem halben Jahrhundert mit ihren drei neuen Singles, glaubte aber zunächst an eine Fake News im Social Media-Zeitalter.

Anzeige

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: 55 Jahre ist es tatsächlich her, als die Beatles mit “Can’t Buy Me Love,” “Twist and Shout,” und “Do You Want to Know A Secret” drei Songs für die Ewigkeit veröffentlichten – die Singles landeten nämlich in den US-Billboard-Charts hintereinander auf den ersten drei Plätzen.

Mehr als ein halbes Jahrhundert später hat das US-Branchenorgan das Phänomen erneut festgestellt. Gelungen ist das historische Triple anno 2019 R&B-Superstar Ariana Grande, die vorvergangene Woche gerade ihr neues Album “Thank U, Next” veröffentlicht hat.

Der Titeltrack und die neuen Singles “7 Rings” und “Break up with your Girlfriend, I’m bored” machten die Top drei in den US-Singlecharts unter sich aus – was die 25-Jährige zunächst nicht glauben wollte und für eine Fake News im Social Media-Zeitalter hielt.

“Ich musste lachen, als ich es gesehen habe, weil ich dachte, Ihr habt es (das Bild – A.d.R.) bearbeitet”, twitterte Grande – um in einem Jubelpost genau das zu tun.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia