Partner von:
Anzeige

#trending: Pumuckl, ein VHS-Recorder, Angela Merkels Rede in München, Bruno Ganz und Jussie Smollett

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! War das nicht ein großartiger "Tatort"? Mit den Ulrich-Tukur-Krimis begeistert die ARD-Reihe immer wieder auch Leute, die den "Tatort" sonst überhaupt nicht mögen und liefert preisverdächtiges Fernsehen ab. Die Reminszenz an "Und täglich grüßt das Murmeltier" war überaus unterhaltsam ohne ins Alberne abzudriften. Grandios.

Anzeige

#trending // News & Themen

Unterschiedlichste Themen haben am Wochenende die Social-Media-News-Charts bestimmt. Am Freitag erreichte Bild mit der Story “Kobold kehrt ins TV zurück – ‘Hurra, hurra, der Pumuckl ist da’” die meisten Likes: 35.900. Direkt dahinter folgt die Website Männersache aus dem Hause Bauer mit dem Artikel “Studie warnt: Putzen ist für Männer viel zu gefährlich“. 27.000 Likes & Co. gab es dafür, zu 95% wahrscheinlich von Männern.

Am Samstag lag die Frankfurter Allgemeine mit der Todesmeldung von Bruno Ganz vorn: 34.400 reagierten auf Facebook und Twitter auf den Artikel “Schauspieler Bruno Ganz ist tot“. Platz 2 ging mit 28.000 Interaktionen an das Blog netzfrauen und den Text “Britischer Supermarkt macht es vor- ‘Plastikfrei’ und das in nur 10 Wochen!“.

Am Sonntag schließlich erreichte eine derzeit typische Crime-Story der Bild die meisten Reaktionen: “Blutige Nacht zu Sonntag – Fünf Messer-Attacken in deutschen Städten” kam auf 42.700 Interaktionen, die meisten davon aus dem AfD-Umfeld auf Facebook. Das gilt auch für Platz 2: die Welt mit “Laut Schätzungen reist jeder dritte Abgeschobene wieder nach Deutschland ein“.

#trending // Social Media

Die beiden erfolgreichsten Reddit-Posts des Wochenendes hatten beide mit dem gleichen Brief zu tun. Einem charmanten, tollen Brief eines 86-Jährigen, der sich beim Empfänger dafür bedankt, dass er seinen VHS-Recorder auf ebay verkauft hat. Er habe erstmals auf ebay etwas gekauft und dank des perfekt funktionierenden Gerätes nun eine Aufnahme seiner Pensionierungs-Party von vor 25 Jahren gesehen – zum ersten Mal. Außerdem habe er ein Video seiner Hochzeit angeschaut, von Skiurlauben, Reisen, dem Aufwachsen seiner Kinder, usw. “All thanks to your generous selling of the VHS player.”

This person sold their VHS player on eBay and got a surprise letter in the mailbox. from r/pics

#trending // Politik

Angela Merkels Rede bei der Münchner Sicherheitskonferenz hat weltweit für große Resonanz gesorgt. Die Süddeutsche Zeitung fasst die Rede passend zusammen: “Sie versteckt ihre Botschaft nicht im Dickicht technokratischer Schachtelsätze. Die Kanzlerin spricht Klartext. Die Amerikaner kriegen ihr Fett weg, die Russen, aber auch die Chinesen. So geschieht das, was vergleichsweise selten geschieht. Die Gäste im Bayerischen Hof erleben Geschichte, jedenfalls Konferenzgeschichte.”

Insbesondere die Anspielungen auf die Politik Donald Trumps, dessen Handelsministerium deutsche Autos offenbar als Gefahr für die nationale Sicherheit einstuft, kritisierte Merkel: Wie denn BMWs, die in South Carolina gebaut würden – denn dort sei das größte BMW-Werk, nicht in Bayern – eine Gefahr für die Sicherheit der USA sein könnten? Der nach Likes und Retweets erfolgreichste Tweet zur Merkel-Rede hatte dann auch genau damit zu tun. Er kam vom Vox.com-Journalisten Aaron Rupar und lautete: “Ivanka Trump is the only person in audience who doesn’t applaud after Angela Merkel points out the absurdity of Trump claiming German cars are a national security threat“. 32.800 Likes und Retweets gab es für die Sätze samt Video. Autorin Amee Vanderpool erreichte mit ähnlichen Worten17.200 Reaktionen.

Weitere populäre Tweets zur Rede: Der ehemalige US-Diplomat Nicholas Burns schrieb: “Angela Merkel’s extraordinary defense of democracy, NATO and Europe in Munich today was an absolute rejection of Trump’s America First policies.  Every U.S. President since FDR has been leader of the West.  Now that leader is Merkel“, Autor Tom Wright twitterte: “Merkel ridicules Trump admin for calling German cars a threat to US national security. Audience laughing and bursts into applause. What must Ivanka be thinking” und der ehemalige schwedische Ministerpräsident und Außenminister Carl Bildt meint: “Angela Merkel was on fire! Her #MSC2019 speech had force and conviction as seldom before. A tour de force on the global issue and a strong plea for partnerships and multilateralism.

Anzeige

#trending // Entertainment

Der Tod des Schauspielers Bruno Ganz hat viele in den sozialen Medien bewegt. Und das rund um die Welt. So erzielten neben Artikeln von F.A.Z.Spiegel Online und Zeit Onlineauch Medien bis nach Brasilien hohe Interaktionsraten. LadBible erreichte beispielsweise 46.100 mit “Actor Bruno Ganz Who Played Hitler In Downfall Has Died Aged 77“, La Repubblica sogar über 50.000 mit “È morto Bruno Ganz, dall’angelo di Wenders a Hitler e ‘Pane e tulipani’ di Soldini“, globo.com aus Brasilien 37.800 mit “Ator Bruno Ganz morre aos 77 anos” und die BBC mit “Bruno Ganz, who played Hitler in Downfall, dies aged 77” 38.000. Ein eindrucksvolles Zeichen dafür, dass Bruno Ganz einer der weltweit geachtetsten deutschsprachigen Schauspieler war.

#trending // Worldwide

Der größte Aufreger der USA drehte sich am Wochenende um den Schauspieler Jussie Smollett, bekannt u.a. aus der Serie “Empire”. Der war Ende Januar überfallen worden, verprügelt, gewürgt und mit Bleichmittel übergossen. Smollet sagte damals, er gehe von einem rassistischen und homophoben Hassverbrechen aus, die maskieren Männer sollen “Make America Great Again” gerufen haben.

Wie sich nun aber herausstellt, könnte Smollett selbst den Überfall in Auftrag gegeben haben. Zwei Brüder wären demnach von dem Schauspieler dafür bezahlt worden. Warum – das ist derzeit noch völlig unklar. Zumal Smollett die Vorwürfe auch hart dementiert. Dennoch sammelten mehrere US-Medien mit der neuen Entwicklung sechsstellige Interaktionsraten ein: CNN kam auf 289.700, TMZ auf 227.900, Mail Online auf 154.900, CBS News auf 112.600.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Bild – “Blutige Nacht zu Sonntag – Fünf Messer-Attacken in deutschen Städten” (42.700 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Bild – “Massenvergewaltigung – Hauptverdächtiger ist gefährlicher Intensivtäter” (2.100 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Geo – “Impfen! (Oder etwa nicht?)

Google-SuchbegriffSaban Saulic (100.000+ Suchen) [Serbischer Sänger, der bei einem Unfall auf der A2 ums Leben kam]

Wikipedia-SeiteBruno Ganz (279.500 Abrufe am Samstag)

Youtube-Video: Deutschland sucht den Superstar – “DSDS 2019 | Valentin Mehinagic mit “Blame It On Me” von George Ezra

Song (Spotify): Eno – “Ferrari” (741.500 Stream-Abrufe aus Deutschland am Samstag)

Musik (Amazon): “Bravo Hits, Vol. 104” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Venom” (Blu-ray)

Game (Amazon): “New Super Mario Bros. U Deluxe” (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Güldane Altekrüger – “Abnehmen mit Brot & Kuchen” (Taschenbuch)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia