Partner von:
Anzeige

“Lotte am Bauhaus” beschert dem Ersten gute Quoten, verliert aber gegen den ZDF-Krimi “Mordshunger”

“Lotte am Bauhaus”: Lotte (Alicia von Rittberg, r.) und Paul (Noah Saavedra) entwerfen ihr erstes gemeinsames Architekturmodell
"Lotte am Bauhaus": Lotte (Alicia von Rittberg, r.) und Paul (Noah Saavedra) entwerfen ihr erstes gemeinsames Architekturmodell

Das ARD-Historiendrama "Lotte am Bauhaus" war ein Erfolg: 4,19 Mio. sahen den Film am Mittwoch im Ersten, der Marktanteil lag mit 13,4% klar über dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von derzeit 11,4%. Gegen die Konkurrenz vom ZDF hatte der Film aber keine Chance: "Mordshunger" landete bei 5,17 Mio. und 16,4%. Im jungen Publikum gewann "Der Bachelor" mit stabilen Zahlen, dahinter besiegten "Die Wollnys" ProSieben und Sat.1.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Lotte am Bauhaus” landet klar über ARD-Normalniveau, die Begleit-Doku verliert aber viele der Zuschauer

4,19 Mio. Menschen entschieden sich am Mittwochabend also für den ARD-Film “Lotte am Bauhaus”. Der Historiendrama erzielte damit einen guten Marktanteil von 13,4% und landete auf Platz 3 der Mittwochs-Charts hinter dem ZDF-Krimi und der 20-Uhr-“Tagesschau”. Die anschließende Doku “Bauhausfrauen” erreichte ab 22 Uhr noch 2,98 Mio. Menschen und einen immerhin soliden Marktanteil von 11,3%. Im jungen Publikum landete “Lotte am Bauhaus” mit 630.000 14- bis 49-Jährigen bei mittelmäßigen 6,4%, der Erfolg kam also vor allem durch Über-50-Jährige zustande.

2. ZDF-Krimi “Mordshunger” gewinnt den Tag

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Mittwoch aber “Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen”. Die Krimireihe lockte 5,17 Mio. Menschen an, der Marktanteil lag bei starken 16,4%. Nur die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten konnte halbwegs mithalten, erreichte 4,86 Mio. und ebenfalls 16,4%. Der schärfste 20.15-Uhr-Konkurrent “Lotte am Bauhaus” (siehe oben) erreichte hingegen fast 1 Mio. Zuschauer weniger. Erfolgreichstes Programm der Privaten war am Mittwoch “RTL aktuell” mit 3,34 Mio. Sehern und 14,1%, in der Prime Time lag “Der Bachelor” mit 2,96 Mio. und 9,6% vorn.

3. “Der Bachelor” siegt im jungen Publikum, Sat.1 versagt mit dem “Promibacken”

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann auch an diesem Mittwoch “Der Bachelor” von RTL den Quotenkampf. 1,66 Mio. sahen zu, das entsprach einem stabil starken Marktanteil von 17,1%. “stern TV” verlor im Anschluss weite Teile des Publikum, erreichte mit 780.000 14- bis 49-Jährigen noch 13,9%. Damit landete aber auch das RTL-Magazin vor sämtlichen Prime-Time-Sendungen von ProSieben und Sat.1: ProSieben blieb mit der Free-TV-Premiere von “Die Jones – Spione von nebenan” bei 770.000 und 8,0% hängen, Sat.1 kam mit dem “großen Promibacken” nur auf 610.000 und schwache 7,2%.

4. “Die Wollnys” besiegen um 20.15 Uhr ProSieben und Sat.1, weiter schwache Zahlen für “Outlander” bei Vox

Zu den Gewinnern des Abends gehört eindeutig auch RTL II: 840.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für den Dauerbrenner “Die Wollnys”, der damit einen tollen Marktanteil von 8,6% erreichte. Damit gewann er auch gegen “Die Jones” und das “Promibacken” von ProSieben und Sat.1. Zufrieden kann auch kabel eins sein, wo der Klassiker “Top Gun” mit 540.000 jungen Zuschauern immerhin 5,7% erzielte. Vox hingegen blieb mit seiner Serie “Outlander” erneut schwach: 430.000 und 440.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für 4,3% und 5,0%.

5. Sky erreicht ein Millionenpublikum mit der Champions League

Siebenstellige Zahlen erreichte in der Prime Time Sky: 1,04 Mio. Fans (Marktanteil: 3,8%) sahen ab 21 Uhr die Übertragungen der Champions League – auch wenn das Spiel von Borussia Dortmund bei Tottenham aus Rechtegründen nur im Rahmen der Konferenz zu sehen war. Für die Konferenz entschieden sich dann auch 1,01 Mio. der Zuschauer, für die Einzelpartie Ajax Amsterdam vs. Real Madrid nur 30.000. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 500.000 Fußball-Fans und 5,9% sogar für einen Platz knapp hinter der Tages-Top-20. Ein noch größeres Millionenpublikum erreichten in der Prime Time die zdf_neo-Krimis: “Wilsberg” kam auf 1,28 Mio. Zuschauer und 4,1%, “Ein starkes Team” danach auf 1,75 Mio. und grandiose 7,4%. 1,27 Mio. (4,0%) schalteten zudem die “Expeditionen ins Tierreich” im NDR Fernsehen ein.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia