Partner von:
Anzeige

Bundesliga-Quoten: Bayern-Stuttgart knackt die Mio.-Marke, Dortmund-Hannover dominiert den Samstag

Bundesliga-Spiel Dortmund-Hannover
Bundesliga-Spiel Dortmund-Hannover

Die beiden Bundesliga-Spiele, die am Wochenende die meisten Zuschauer zu Sky gelockt haben, waren die von Bayern München und Borussia Dortmund: Den Bayern-Sieg gegen Stuttgart sahen am Sonntag 1,15 Mio. Fans, der noch höheren Sieg der Dortmunder gegen Hannover war am Samstagnachmittag der größte Publikumsmagnet und sammelte mehr als zehnmal so viele Zuschauer ein wie das zweiterfolgreichste parallel stattfindende Einzelspiel.

Anzeige

Der Bundesliga-Spieltag bei Sky begann traditionell am Samstagnachmittag, die Freitags-Partie zwischen Hertha BSC und Schalke 04 lief auf den Pay-TV-Kanälen von Eurosport, für die weiterhin keine Zuschauerzahlen veröffentlicht werden. Für Sky war der Samstagnachmittag dann ein voller Erfolg: 1,56 Mio. Fans schalteten den Pay-TV-Anbieter ein, nur am 13. Spieltag waren es in der bisherigen Saison noch mehr: 1,58 Mio.

Die große Mehrheit der 1,56 Mio. Fans, nämlich 1,13 Mio., entschied sich für die Konferenz. Damit war sie wie schon in der Vorwoche mit einem Anteil von über 70% der Gesamt-Bundesliga-Schauer ein riesiger Publikumsmagnet, stellte die Einzeloptionen weitgehend in den Schatten. Unter den fünf Einzelpartien dominierte die zwischen Dortmund und Hannover mit 360.000 Zuschauern. Zählt man die 1,13 Mio. und die 360.000 zusammen, so ist man schon bei 1,49 Mio. der 1,56 Mio. Für alle anderen vier Matches bleiben also nur noch 70.000 Zuschauer übrig – eine selten extreme Verteilung. Mainz und Nürnberg erreichte mit 30.000 Sehern nichtmal ein Zehntel des Dortmund-Hannover-Publikums, Mönchengladbach und Augsburg erreichten 20.000 Fans, Wolfsburg und Leverkusen, sowie Freiburg und Hoffenheim ganze 10.000.

750.000 Interessenten verzeichnete Sky dann noch am Samstagabend: So viele schauten die Partie zwischen Bremen und Frankfurt ab 18.30 Uhr. Am Sonntag knackte Sky dann noch einmal die Mio.-Marke: Das Süd-Derby zwischen München und Stuttgart interessierte 1,15 Mio. Leute. Damit war es das fünftstärkste Einzelspiel der bisherigen Saison. Düsseldorf und Leipzig sahen schließlich noch 610.000 Menschen bei Sky zu.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle bauen München und Dortmund ihren Vorsprung auf Schalke, Leipzig und Bremen aus. Auf Platz 6 überholt Frankfurt Mönchengladbach, auf 9 zog Stuttgart an Hertha vorbei und auf 12 überholte Hannover sowohl Nürnberg, als auch Mainz. Ganz hinten verharren Freiburg, Hoffenheim und Augsburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2018/19
Anzeige

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 16 0,99
2 2 Borussia Dortmund 16 0,88
3 3 Schalke 04 18 0,64
4 4 RB Leipzig 19 0,58
5 5 Werder Bremen 17 0,57
6 7 Eintracht Frankfurt 15 0,51
7 6 Borussia Mönchengladbach 17 0,48
8 8 Bayer Leverkusen 16 0,43
9 10 VfB Stuttgart 16 0,42
10 9 Hertha BSC 17 0,40
11 11 Fortuna Düsseldorf 15 0,36
12 14 Hannover 96 17 0,35
13 12 1. FC Nürnberg 16 0,32
14 13 Mainz 05 18 0,32
15 15 VfL Wolfsburg 16 0,27
16 16 SC Freiburg 17 0,25
17 17 TSG Hoffenheim 17 0,24
18 18 FC Augsburg 19 0,22
Stand: 19. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF/GfK - Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 360.000 Dortmund-Hannover-Zuschauern 1,31 Mio., aus 10.000 Wolfsburg-Leverkusen-Sehern hingegen nur 40.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Schröder,

    vielen Dank für die Aufbereitung der Bundesliga-Zuschauerzahlen!
    Zum 17. Spieltag hab ich leider keinen Eintrag gefunden – wenn Sie diese Zahlen noch nachreichen, wäre ich Ihnen sehr dankbar.

    Liebe Grüße aus Wien,
    GK

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia