Partner von:
Anzeige

“Ich bin ein Star” verliert in 24 Stunden 1,42 Mio. Zuschauer, “Tatort” siegt bei Jung und Alt, “Trucker Babes” werden zum großen kabel-eins-Hit

kabel-eins-Doku-Soap “Trucker Babes”
kabel-eins-Doku-Soap "Trucker Babes"

Nach dem Staffel-Hoch am Samstag folgt ein Absturz: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sahen am Sonntag nur noch 4,75 Mio. Leute - der schwächste Wert am zweiten Sonntag einer Staffel seit 2004. Den Tagessieg holte sich unterdessen der "Tatort" mit 9,22 Mio. Zuschauern. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der ARD-Krimi den Tag. Immer stärker läuft es unterdessen für die kabel-eins-Doku-Soap "Trucker Babes".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. “Ich bin ein Star” stürzt nach dem Staffel-Hoch auf ein 15-Jahres-Tief

Am Samstag sahen noch 6,17 Mio. Menschen die RTL-Show “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”. Das war ein neuer Staffelrekord, keine andere Folge des 2019er-Durchgangs holte so viele Zuschauer. Allzu spannend fanden viele offenbar nicht, was sie da sahen, denn nur 24 Stunden später saßen nur noch 4,75 Mio. vor den Fernsehern. So wenige waren es an dem zweiten Sonntag einer Staffel zuletzt im Jahr 2004. Bei den 14- bis 49-Jährigen schrumpfte die Zuschauerzahl von Samstag auf Sonntag von 3,15 Mio. auf 2,35 Mio., also um heftige 800.000.

2. Über 9 Mio. sehen den Dortmund-“Tatort”, Das Erste punktet auch mit Biathlon

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Sonntag wieder einmal “Tatort”. Den neuesten Fall des Dortmunder Teams schalteten 9,22 Mio. Menschen ein, der Marktanteil lag bei 25,7%. Die 20-Uhr-“Tagesschau” erreichte vorher 7,03 Mio. Leute und 21,1%. Auch in der Mittagszeit lief es grandios für Das Erste: Der Biathlon-Massenstart der Herren lief ab 12.15 Uhr bei 4,85 Mio. Fans (30,1%), der Massenstart der Damen ab 14.40 Uhr sogar bei 5,92 Mio. (33,4%). Stärkste Sendung abseits der ARD war das “heute journal” im ZDF mit 5,97 Mio. Sehern und 18,9%, den “Inga Lindström”-Film sahen vorher 5,69 Mio. (15,8%). Programme von Privatsendern gibt es nur zwei in der Tages-Top-20: “Ich bin ein Star” mit den oben erwähten 4,75 Mio., sowie “RTL aktuell” mit 3,89 Mio. (14,4%).

3. RTL im jungen Publikum auch um 20.15 Uhr vor der privaten Konkurrenz, “Dancing on Ice” verliert bei Sat.1 weiter Zuschauer, NFL dreht bei ProSieben erst ab 23 Uhr so richtig auf

Anzeige

Den Tagessieg holte sich auch im jungen Publikum der “Tatort”: 2,69 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 22,7%, “Ich bin ein Star” holte danach 340.000 junge Zuschauer weniger. Vor der privaten Konkurrenz lag RTL aber auch um 20.15 Uhr mit dem Film “Pixels”: 1,40 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen soliden 12,3%. Sat.1 fiel mit der dritten Ausgabe von “Dancing on Ice” hingegen weiter nach unten: Nach 12,4% und 9,3% gab es diesmal nur noch einen Marktanteil von 8,4%: 910.000 sahen zu. ProSieben punktete unterdessen mit den beiden Conference Championships der NFL. So richtig gut lief es allerdings erst ab 23.20 Uhr mit 810.000 14- bis 49-Jährigen und 16,6%. Vorher schwankten die Marktanteile ab 20.45 Uhr zwischen 8,2% und 11,7%, in der Nacht ging es sogar auf bis zu 24,1% hinauf.

4. “Trucker Babes” entwickeln sich bei kabel eins zum großen Erfolg, RTL II punktet mit dem “Da Vinci Code”

Zu einem immer größeren Hit wird die kabel-eins-Doku-Soap “Trucker Babes”. Trotz der insbesondere am Sonntagabend extrem starken Konkurrenz der größeren Sender entschieden sich diesmal 900.000 14- bis 49-Jährige für die Reihe, also nur 10.000 weniger als für die Sat.1-Show “Dancing on Ice”. Der Marktanteil der “Trucker Babes” steigerte sich auf den neuen Rekordwert von 8,0%. Erfolgreich war parallel dazu auch RTL II mit “The Da Vinci Code – Sakrileg” und Werten von 730.000 und 7,1%, Vox hingegen blieb mit der “Promi Shopping Queen” erneut klar unter dem Soll: Nur 410.000 junge Menschen sahen zu – miese 4,1%.

5. Starke Zahlen für “Die schönsten Küsten im Norden” im NDR, Urban Priol bei 3sat und Krimis bei zdf_neo und Nitro

Zu den Gewinnern um 20.15 Uhr zählte am Sonntag auch das NDR Fernsehen: 990.000 Menschen interessierten sich dort für “Die schönsten Küsten im Norden”, der Marktanteil lag bei 2,8%. Knapp dahinter folgt “Urban Priol: Tilt! – Tschüssikowski 2018” bei 3sat mit 930.000 Sehern und 2,6%. Nitro sammelte mit “CSI: NY” um 21.05 Uhr 860.000 Zuschauer ein, mit zweimal “CSI” um 21.50 Uhr und um 22.45 Uhr noch 780.000 und 810.000. Sogar über die Mio.-Marke sprang um 21.45 Uhr zdf_neo mit “Kommissar Marthaler”: 1,07 Mio. waren dabei.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia