Partner von:
Anzeige

Newspack: WordPress startet mit Geld von Google neues Redaktionssystem für kleine und mittlere Medienhäuser

Newspack: Die WordPress-Macher planen ein neues Medien-CMS
Newspack: Die Wordpress-Macher planen ein neues Medien-CMS

Wordpress war in seinen Anfangstagen in erster Linie eine Software, um Blogs zu betreiben und zu managen. Mittlerweile wird Wordpress von zahlreichen Medienhäusern als ausgewachsenes Content Management System genutzt (auch von MEEDIA). Nun hat die Wordpress-Betreiberfirma Automattic angekündigt, eine Software speziell für kleine und mittelgroße Medienhäuser zu entwickeln: Newspack. Bei der Finanzierung hilft Google kräftig mit.

Anzeige

Über die Google News Initiative gibt der IT-Konzern 1,2 Mio. US-Dollar für die Entwicklung von Newspack. Weitere Investoren sind The Lenfest Institute for Journalism (400.000 Dollar), Civil Media (350.000 Dollar) und The John S. and James L. Knight Foundation (250.000). Weitere 200.000 Dollar sollen aus einer fünften Quelle kommen, die in Kürze bekanntgegeben wird. So schreibt es Automattic in einem Blog-Beitrag, der Newspack ankündigt.

Vor allem lokale Medienhäuser täten sich schwer, nachhaltige Geschäftsmodelle für Journalismus zu finden, schreiben die Leute von Automattic. Newspack soll eine günstige Plattform bereitstellen, die Medien vor allem bei der technischen Umsetzung von Geschäftsmodellen hilft. Wie das konkret aussehen soll und wie sich Newspack von WordPress unterscheiden wird, ist noch unklar. Partner von Automattic bei dem Projekt sind Spirited Media, eine Firma, die lokale, digitale News-Medien in Denver, Philadelphia und Pittburgh betreibet, sowie News Revenue Hub, ein Ableger der Voice of San Diego, die Bezahllösungen für digitale Medien anbieten.

Anzeige

Auf der Website von Newspack kann man sich als Medien-Unternehmer für einen Betatest anmelden. Die Betaphase soll ca. Ende Juli starten. Während der Entwicklungsphase, schätzungsweise bis Januar 2020, ist dies für Teilnehmer kostenfrei. Danach soll Newspack Lizenzgebühren zwischen 1.000 und 2.000 Dollar pro Monat kosten. Teilnehmer an der Betaphase müssen spezielle Bedingungen erfüllen.

So sucht Automattic Teilnehmer, die verschiedene Organisationsmodelle, Techologien, Geschäftsmodelle sowie Zielgruppen abdecken und aus unterschiedlichen Regionen kommen. Außerdem sollten Betatester bereits redaktionelle und finanzielle Erfolge in ihren jeweiligen Märkten vorweisen können. Unternehmen, die bereits WordPress nutzen, werden bevorzugt. Teilnehmer sollten zudem über ein klares redaktionelles und geschäftliches Konzept verfügen und eigene Inhalte erstellen (also keine reinen Aggregatoren). Das Angebot richtet sich nicht an Seiten, die in erster Linie Audio- und Video-Inhalte anbieten.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia