Partner von:
Anzeige

Das TV-Jahr 2018: ZDF steigert sich auf besten Marktanteil seit 22 Jahren, RTL fällt auf schwächsten seit 30 Jahren

Gewinner und Verlierer 2018: ZDF-Intendant Thomas Bellut und RTL-Chef Frank Hoffmann
Gewinner und Verlierer 2018: ZDF-Intendant Thomas Bellut und RTL-Chef Frank Hoffmann

Während die meisten großen Fernsehsender Marktanteile an kleinere Kanäle verlieren, gelang dem ZDF im Jahr 2018 das Kunststück, den besten Jahres-Marktanteil seit 1996 zu erzielen: 13,9%. Natürlich auch wegen der Fußball-WM - aber nicht nur. Rekorde gab es auch für die Ableger zdf_neo und ZDFinfo. Zu den Verlierern des Jahres gehört RTL, das die schwächsten Marktanteile seit drei Jahrzehnten erzielte.

Anzeige

Das Jahr 2018 im Gesamtpublikum:

Mit 13,9% steigerte sich das ZDF gegenüber dem Jahr 2017 um satte 0,9 Punkte auf den besten Jahresmarktanteil seit 1996. Zwar lief es für die Mainzer in Jahren mit einer Fußball-WM oder -EM immer besser als sonst, aber einen solch großen Zuwachs verzeichnete der Sender seit Jahrzehnten nicht mehr. Für Das Erste ging es zwar auch etwas nach oben – allerdings nur um 0,2 Zähler auf 11,5%, den zweitschlechtesten Marktanteil der ARD-Geschichte. Auch ein Beweis dafür, dass das ZDF eben nicht nur vom Sport profitierte.

Großer Verlierer des Jahres war 2018 RTL – mit einem Rückgang von 9,2% auf 8,3%. Für den weiterhin erfolgreichsten Privatsender ist dies der schwächste Jahres-Marktanteil seit 1988, also seit genau drei Jahrzehnten. Verloren haben auch Sat.1, Vox und ProSieben. Sat.1 fiel mit 6,2% ebenfalls auf ein 30-Jahres-Tief, ProSieben mit 4,4% auf ein 27-Jahres-Tief. Der einzige der großen fünf Privatsender, der sich verbessern konnte, ist kabel eins – mit einem Mini-Plus von 0,1 Punkten auf 3,5%.

Neue Allzeit-Rekorde gab es für eine Reihe von kleineren Sendern: zdf_neo steigerte sich auf 3,2% und klopft an die Top 8 an, Nitro erzielte 1,7%, Sat.1 Gold 1,6%, ZDFinfo 1,4%, RTLplus 1,3%, ProSieben Maxx 0,8%, One ebenfalls 0,8%, kabel eins Doku 0,5%, TLC 0,4%.

TV-Marktanteile: Das Jahr 2018 im Gesamtpublikum

Platz Sender 2018 2017 vs.
1 ZDF 13,9 13,0 0,9
2 Das Erste 11,5 11,3 0,2
3 RTL 8,3 9,2 -0,9
4 Sat.1 6,2 6,7 -0,5
5 Vox 4,8 5,1 -0,3
6 ProSieben 4,4 4,5 -0,1
7 kabel eins 3,5 3,4 0,1
8 zdf_neo 3,2 2,9 0,3
9 RTL II 3,0 3,2 -0,2
10 NDR Fernsehen 2,5 2,5 0,0
11 WDR Fernsehen 2,3 2,3 0,0
12 mdr Fernsehen 1,9 2,0 -0,1
13 SWR Fernsehen 1,8 1,9 -0,1
14 BR Fernsehen 1,8 1,8 0,0
15 Nitro 1,7 1,6 0,1
16 Sat.1 Gold 1,6 1,5 0,1
17 Super RTL 1,5 1,6 -0,1
18 ZDFinfo 1,4 1,2 0,2
19 3sat 1,3 1,3 0,0
20 RTLplus 1,3 1,1 0,2
21 rbb Fernsehen 1,3 1,3 0,0
22 arte 1,1 1,1 0,0
23 hr fernsehen 1,1 1,1 0,0
24 Welt 1,1 1,1 0,0
25 n-tv 1,0 1,1 -0,1
26 Phoenix 1,0 1,1 -0,1
27 DMAX 1,0 1,0 0,0
28 KiKA 0,9 1,1 -0,2
29 Tele 5 0,9 0,8 0,1
30 Disney Channel 0,9 0,9 0,0
31 sixx 0,8 0,7 0,1
32 One 0,8 0,6 0,2
33 ProSieben Maxx 0,8 0,7 0,1
34 sport1 0,7 0,9 -0,2
35 Eurosport 0,5 0,6 -0,1
36 kabel eins Doku 0,5 0,3 0,2
37 nickelodeon 0,5 0,6 -0,1
38 Sky Sport Bundesliga 1-10 0,4 0,4 0,0
39 TLC 0,4 0,3 0,1
40 Comedy Central 0,3 0,4 -0,1
41 tagesschau24 0,3 0,3 0,0
42 Servus TV Deutschland 0,3 0,2 0,1
43 Deluxe Music 0,2 0,2 0,0
44 N24 Doku 0,2 0,1 0,1
45 13th Street 0,2 0,3 -0,1
46 Fox 0,2 0,2 0,0
47 Toggo plus 0,2 0,2 0,0
48 Sky Sport 1-11 0,2 0,2 0,0
49 Sky Sport News 0,1 0,1 0,0
50 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0
51 Syfy 0,1 0,1 0,0
52 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0
53 TNT Serie 0,1 0,1 0,0
54 Sky Cinema Hits 0,1 0,1 0,0
55 Viva 0,1 0,1 0,0
56 Romance TV 0,1
57 RTL Crime 0,1 0,1 0,0
58 TNT Film 0,1 0,1 0,0
59 Universal TV 0,1 0,1 0,0
60 Sky Cinema Action 0,1 0,1 0,0
61 Sky Cinema 0,1 0,1 0,0
62 Zee.One 0,1 0,1 0,0
63 Heimatkanal 0,1
64 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0
65 Sky Cinema Nostalgie 0,1 0,1 0,0
66 Sky 1 0,1 0,1 0,0
67 National Geographic 0,1 0,1 0,0
68 History 0,1 0,1 0,0
69 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0
70 RTL Passion 0,1 0,1 0,0
71 Discovery Channel 0,0 0,1 -0,1
72 Sky Cinema +24 0,0 0,1 -0,1
73 TNT Comedy 0,0 0,0 0,0
74 Welt der Wunder TV 0,0
75 Sky Cinema +1 0,0 0,1 -0,1
76 Boomerang 0,0 0,1 -0,1
77 Sky Cinema Comedy 0,0 0,0 0,0
78 A&E 0,0 0,0 0,0
79 Sky Atlantic 0,0 0,0 0,0
80 Cartoon Network 0,0 0,1 -0,1
81 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0
82 RTL Living 0,0 0,0 0,0
83 MTV 0,0
84 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0
85 Sky Arts 0,0 0,0 0,0
Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

Das Jahr 2018 bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum bleibt RTL zwar Marktführer, verlor mit einem Minus von 0,8 Marktanteilspunkten auf 11,4% aber ähnlich stark wie im Gesamtpublikum. Auch hier sind die erreichten 11,4% der schwächste Wert seit Ende der 1980er-Jahre. ProSieben hielt sich bei 9,5%, Sat.1 rutschte auf 8,1%. Zulegen konnten wiederum Das Erste und das ZDF – mit 7,0% und 6,8%.

Anzeige

Nur noch 29,9% erreichten die drei großen Privatsender RTL, ProSieben und Sat.1 damit im Jahr 2018. Zum Vergleich: Noch 2011 waren es mehr als 40%. Auch Vox und kabel eins büßten diesmal einige Marktanteile ein, RTL II steigerte sich im jungen Publikum hingegen leicht.

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gab es zahlreiche neue Rekorde: Sat.1 Gold und ProSieben Maxx waren mit 1,6% so erfolgreich wie nie zuvor, ZDFinfo mit 1,4%, RTLplus mit 1,1%, kabel eins Doku mit 0,7%, One, Deluxe Music und TLC mit 0,6%.

TV-Marktanteile: Das Jahr 2018 bei den 14- bis 49-Jährigen

Platz Sender 2018 2017 vs.
1 RTL 11,4 12,2 -0,8
2 ProSieben 9,5 9,5 0,0
3 Sat.1 8,1 8,4 -0,3
4 Das Erste 7,0 6,6 0,4
5 Vox 6,9 7,2 -0,3
6 ZDF 6,8 6,1 0,7
7 RTL II 5,4 5,3 0,1
8 kabel eins 5,0 4,8 0,2
9 Nitro 1,9 1,9 0,0
10 Super RTL 1,8 1,9 -0,1
11 zdf_neo 1,8 1,8 0,0
12 DMAX 1,7 1,7 0,0
13 ProSieben Maxx 1,6 1,3 0,3
14 Sat.1 Gold 1,6 1,5 0,1
15 sixx 1,4 1,2 0,2
16 ZDFinfo 1,4 1,3 0,1
17 Welt 1,3 1,3 0,0
18 Disney Channel 1,2 1,2 0,0
19 WDR Fernsehen 1,1 1,1 0,0
20 RTLplus 1,1 0,9 0,2
21 KiKA 1,1 1,3 -0,2
22 NDR Fernsehen 1,0 1,0 0,0
23 Tele 5 1,0 0,9 0,1
24 n-tv 0,9 1,0 -0,1
25 Comedy Central 0,9 1,0 -0,1
26 mdr Fernsehen 0,8 0,8 0,0
27 sport1 0,8 0,9 -0,1
28 3sat 0,8 0,8 0,0
29 arte 0,8 0,8 0,0
30 Phoenix 0,7 0,8 -0,1
31 kabel eins Doku 0,7 0,3 0,4
32 Nickelodeon 0,7 0,7 0,0
33 One 0,6 0,5 0,1
34 BR Fernsehen 0,6 0,6 0,0
35 rbb Fernsehen 0,6 0,7 -0,1
36 TLC 0,6 0,5 0,1
37 Deluxe Music 0,6 0,5 0,1
38 SWR Fernsehen 0,6 0,6 0,0
39 Sky Sport Bundesliga 1-10 0,6 0,6 0,0
40 hr fernsehen 0,5 0,4 0,1
41 Eurosport 0,3 0,4 -0,1
42 13th Street 0,3 0,3 0,0
43 N24 Doku 0,3 0,2 0,1
44 Fox 0,3 0,3 0,0
45 tagesschau24 0,3 0,3 0,0
46 Viva 0,3 0,3 0,0
47 Sky Sport 1-11 0,2 0,3 -0,1
48 Toggo plus 0,2 0,2 0,0
49 Servus TV Deutschland 0,2 0,2 0,0
50 Syfy 0,2 0,3 -0,1
51 Sky Cinema Hits 0,2 0,2 0,0
52 Sky Sport News 0,2 0,2 0,0
53 TNT Serie 0,2 0,1 0,1
54 Universal TV 0,1 0,1 0,0
55 Sky Cinema 0,1 0,2 -0,1
56 Zee.One 0,1 0,2 -0,1
57 Sky 1 0,1 0,2 -0,1
58 Sky Cinema Action 0,1 0,2 -0,1
59 TNT Comedy 0,1 0,1 0,0
60 RTL Crime 0,1 0,2 -0,1
61 Sky Krimi 0,1 0,1 0,0
62 RTL Passion 0,1 0,1 0,0
63 National Geographic 0,1 0,2 -0,1
64 TNT Film 0,1 0,1 0,0
65 Sky Cinema Family 0,1 0,1 0,0
66 History 0,1 0,1 0,0
67 ARD-alpha 0,1 0,1 0,0
68 Sky Cinema +24 0,1 0,1 0,0
69 NatGeo Wild 0,1 0,1 0,0
70 Discovery Channel 0,1 0,1 0,0
71 Sky Cinema Comedy 0,1 0,1 0,0
72 Sky Cinema +1 0,1 0,1 0,0
73 Welt der Wunder TV 0,1
74 A&E 0,1 0,0 0,1
75 Romance TV 0,1
76 Sky Atlantic 0,0 0,1 -0,1
77 Sky Cinema Nostalgie 0,0 0,1 -0,1
78 Boomerang 0,0 0,1 -0,1
79 Cartoon Network 0,0 0,1 -0,1
80 Sky Cinema Emotion 0,0 0,0 0,0
81 MTV 0,0
82 RTL Living 0,0 0,0 0,0
83 Heimatkanal 0,0
84 Eurosport 2 0,0 0,0 0,0
85 Sky Arts 0,0 0,0 0,0
Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/ media control GmbH

 

 

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia