Partner von:
Anzeige

Bundesliga-Quoten: Düsseldorf-Dortmund und München-Leipzig dominieren die englische Woche

Bundesliga-Spiel Bayern München – RB Leipzig
Bundesliga-Spiel Bayern München - RB Leipzig

Der 16. Bundesliga-Spieltag hatte zwei große Publikums-Magneten: Die Partien von Borussia Dortmund in Düsseldorf und von Bayern München gegen Leipzig lockten viele Fans auch in der Prime Time zu Sky. Am Vorabend überzeugte zudem die Partie Schalke 04 - Bayer Leverkusen. Die wenigsten Zuschauer gab es für Wolfsburg-Stuttgart und Freiburg-Hannover.

Anzeige

Der Dienstags-/Mittwochs-Spieltag war einer der wenigen übrig gebliebenen Spieltage, an denen alle neun Bundesliga-Matches bei Sky zu sehen waren. Kein Freitags-Spiel, kein Montags-Spiel, an denen Eurosport die Rechte hat. Am Dienstag begann der 16. Spieltag mit der Partie Mönchengladbach-Nürnberg und relativ überschaubaren 390.000 Zuschauern ab 18.30 Uhr.

Um 20.30 Uhr erreichte Sky mit 1,04 Mio. Fans zwar ein Millionenpublikum, doch an den vergangenen Dienstags-Spieltagen dieser und der vorigen Saison lief es jeweils deutlich besser. 540.000 der 1,04 Mio. entschieden sich für die Konferenz, unter den drei Einzelspielen dominierte Düsseldorf-Dortmund mit 430.000 Zuschauern sehr deutlich gegenüber 50.000 Hertha-Augsburg-Fans und 20.000 Wolfsburg-Stuttgart-Sehern.

Der Mittwoch war für Sky der eindeutig erfolgreichere der beiden Tage. Schon um 18.30 Uhr lief es deutlich besser als am Vortag: Schalke 04 und Bayer Leverkusen lockten 710.000 Fans ins Pay-TV – Kneipen-Besucher und Sky-Go-Seher wie immer aus technischen Gründen in all diesen Zahlen nicht mitgerechnet. Auch um 20.30 Uhr sahen mehr zu als am Dienstag: 1,33 Mio. Die Konferenz lag hier mit 610.000 Zuschauern sogar hinter den Einzelspielen, die vom Spitzenspiel zwischen Bayern München und RB Leipzig dominiert wurden. Allein 570.000 entschieden sich für diese Partie. 70.000 sahen stattdessen Bremen-Hoffenheim, 60.000 Mainz-Frankfurt und 20.000 Freiburg-Hannover.

In der von MEEDIA aus allen Sky-Zahlen errechneten Bundesliga-Tabelle tut sich an der Spitze wenig: Bayern München führt weiter klar vor Borussia Dortmund und Schalke 04, baute seinen Vorsprung sogar weiter aus. Jeweils einen Platz gut gemacht haben RB Leipzig, Bayer Leverkusen und Hertha BSC, sogar um zwei Plätze nach oben ging es für Fortuna Düsseldorf. Ganz hinten tauschen Hoffenheim und Wolfsburg die Plätze 16 und 17, Letzter der Quoten-Tabelle bleibt der FC Augsburg.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2018/19
Anzeige

Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 1 Bayern München 14 0,97
2 2 Borussia Dortmund 14 0,80
3 3 Schalke 04 16 0,64
4 4 Werder Bremen 14 0,58
5 6 RB Leipzig 16 0,54
6 5 Borussia Mönchengladbach 15 0,52
7 8 Bayer Leverkusen 13 0,48
8 7 Eintracht Frankfurt 12 0,45
9 10 Hertha BSC 15 0,39
10 9 VfB Stuttgart 13 0,39
11 13 Fortuna Düsseldorf 12 0,36
12 11 Mainz 05 15 0,33
13 12 1. FC Nürnberg 13 0,33
14 14 Hannover 96 14 0,28
15 15 SC Freiburg 14 0,28
16 17 TSG Hoffenheim 15 0,24
17 16 VfL Wolfsburg 13 0,23
18 18 FC Augsburg 16 0,21
Stand: 16. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden // Rohdaten-Quelle: AGF/GfK - Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 570.000 Bayern-Leipzig-Zuschauern 1,05 Mio., aus 20.000 Freiburg-Hannover-Sehern hingegen nur 40.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia