Partner von:
Anzeige

#trending: Frank Zander, Stefanie Tücking, die Plastiksackerl, Ariana Grande und George Bush

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Und? schon Weihnachtsgeschenke gekauft? Ich habe das Wochenende für diverse Bestellungen genutzt. Für Eltern ist die Geschenke-Besorgerei ja immer eine besondere Herausforderung. Wobei: Kinder haben wenigstens konkrete Wünsche. Aber was schenkt man Erwachsenen? Die sich immer alles gleich selbst kaufen? Naja, sind ja noch drei Wochen Zeit.

Anzeige

#trending // News & Themen

Frank Zander und Stefanie Tücking haben die Schlagzeilen in den sozialen Netzwerken von Freitag bis Sonntag beherrscht. Zander richtet am 21. Dezember sein jährliches Fest für Obdachlose aus. Etwa 3.000 Bedürftige kommen dann ins Berliner Hotel Estrel – zu Gänsekeulen, Knödel, Rotkohl und Show-Programm. Die Ankündigung der 24. Ausgabe des Festes hat Bild seit Freitag sagenhafte 50.700 Likes & Co. bei Facebook und Twitter beschert, der Website männersache zudem 48.500. Und am 22. Dezember werden Nachberichte zum Fest sicher ebenfalls Social-Media-Hits werden.

Der überraschende Tod der Moderatorin Stefanie Tücking bewegte die deutschen Social-Media-Nutzer dann am Samstag und Sonntag. SWR3, wo sie Jahrzehnte lang Radiosendungen präsentierte, sammelte mit der Todesmeldung die meisten Interaktionen bei Facebook und Twitter ein – 42.300 waren es am Sonntagabend schon. Zudem richtete der Sender dort eine Art Kondolenzbuch für trauernde Hörer und Leser ein, das unzählige Einträge umfasst und selbst am Sonntag nach 23 Uhr noch mehrere Neue pro Minute hinzu bekam. Bild kam mit “Radio-Moderatorin Stefanie Tücking (56) ist tot” auf 14.800 Interaktionen, Focus Online mit “Stefanie Tücking – SWR-3-Moderatorin mit nur 56 Jahren gestorben” auf 14.000 und Spiegel Online mit “Frühere ‘Formel Eins’-Moderatorin: Stefanie Tücking ist tot” auf 13.800. “Erinnerungen und Trauer um Tod von Stefanie Tücking” – wiederum bei SWR3 – erreichte am Sonntag weitere 13.100 Interaktionen.

#trending // Social Media

Wie hoch angesehen und beliebt Stefanie Tücking war, zeigt sich auch in den abertausenden Facebook-Posts, -Kommentaren und Tweets. Unter dem Facebook-Post von SWR3sammelten sich beispielsweise direkt Kommentare der Konkurrenzsender RPR1., antenne 1 und Radio Regenbogen mit Worten wie “Wir sind fassungslos. Das ist ein trauriger Tag und ein schwerer Verlust, nicht nur für die deutsche Radiolandschaft, sondern vor allem menschlich. Wir trauern um eine große Radiopersönlichkeit und sind in Gedanken bei Steffis Familie, Freunden und unseren Kollegen des SWR.”

Über 5.850 Kommentare von Hörern gab es allein unter diesem SWR3-Facebook-Post, Kommentare wie folgender, der 1.700 Likes einsammelte: “Das macht mich sehr traurig. Eine Stimme die mich seit meiner Kindheit begleitet hat ist verstummt. Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft an und für die Angehörigen und an euch liebes SWR3 Team. Machs gut Steffi und sorg im Himmel für ein gutes Programm. Ich hatte immer eine gute Zeit während deiner Sendungen, Danke!”

Das ist eine traurige Nachricht für uns hier bei SWR3. Steffi Tücking ist am 1. Dezember unerwartet im Alter von 56…

Gepostet von SWR3 am Samstag, 1. Dezember 2018

#trending // Politik

Eine Ankündigung der österreichischen Regierung hat am Sonntag parteiübergreifend für Furore gesorgt und setzt Länder wie Deutschland unter Druck: Ab dem 1. Januar 2020 will die ÖVP-FPÖ-Koalition die in Österreich so geliebten “Plastiksackerl” verbieten, also Plastiktüten – und zwar überall vom Supermarkt bis zum Schnellimbiss. “Wir brauchen Einweg-Plastiksackerl einfach nicht mehr. Das Verbot setzt hier einen klaren Schlussstrich“, postet der FPÖ-Chef HC Strache beispielsweise auf Facebook. Eine kluge Entscheidung – für die Umwelt, aber auch aus Sicht der Koalition, die anderen Parteien so ein wichtiges Thema wegnimmt.

Zahlreiche österreichische Medien sammelten vierstellige Interaktionen auf Facebook und Twitter mit der Story ein. Die meisten gab es für den Artikel “Regierung einig: Aus für das Plastiksackerl!” der Kronen Zeitung mit 6.500 Likes & Co., dahinter folgen die Kleine Zeitung mit “Regierung plant Plastiksackerl-Verbot” (2.000) und Die Presse mit “Türkis-Blau will Plastiksackerln ab 2020 komplett verbieten” (1.900). Mit der Frage “A Sackerl dazu?” werden in Österreich also künftig nur noch Papiertüten gemeint sein.

Anzeige

#trending // Entertainment

Ariana Grande hat am Wochenende einen YouTube-Rekord gebrochen. Der Popstar veröffentlichte den neuen Song “Thank u, next” als Video und sammelte auf YouTube in den ersten 24 Stunden 50,3 Mio. Views ein – so viele wie kein anderes Musikvideo in den ersten 24 YouTube-Stunden. Den bisherigen Rekord hielt die K-Pop-Gruppe BTS mit “Idol” und 45,9 Mio. Views.

#trending // Worldwide

Der Tod von George Bush sorgte weltweit für Trauer. Allein 2,3 Mio. Tweets gab es zum Tod des früheren US-Präsidenten laut Talkwalker. Mehrere davon sammelten sechsstellige Likes- und Retweet-Summen ein. Allen voran der von Barack Obama: “America has lost a patriot and humble servant in George Herbert Walker Bush. While our hearts are heavy today, they are also filled with gratitude. Our thoughts are with the entire Bush family tonight – and all who were inspired by George and Barbara’s example” erreichte 431.000 Interaktionen. Mit schwarzem Humor erreichte der Nutzer “Jes” 245.000 Likes und Retweets: “There are now only 5 Living Presidents. / Jimmy Carter 94 years old / Bill Clinton 72 years old / George W Bush 72 years old / Barack Obama 57 years old / Vladimir Putin 66 years old“. Platz 3 geht an Donald Trump und “President George H.W. Bush led a long, successful and beautiful life.  Whenever I was with him I saw his absolute joy for life and true pride in his family. His accomplishments were great from beginning to end. He was a truly wonderful man and will be missed by all!” mit 235.000 Interaktionen.

Auf Facebook führt Bushs Sohn George W. Bush die Liste der Interaktionsreichsten Posts zum Tod seines Vaters an: Er postete “Jeb, Neil, Marvin, Doro, and I are saddened to announce that after 94 remarkable years, our dear Dad has died. George H. W. Bush was a man of the highest character and the best dad a son or daughter could ask for. The entire Bush family is deeply grateful for 41’s life and love, for the compassion of those who have cared and prayed for Dad, and for the condolences of our friends and fellow citizens.” 815.000 Reaktionen gab es auf den Post. Dahinter folgen Barack Obamaund Michelle Obama.

Unter den Medien-Artikeln erreichte die Washington Post den ersten Platz: mit 837.000 Facebook- und Twitter-Interaktionen für “George H.W. Bush, 41st president of the United States, dies at 94“. Dahinter folgen CNN mit ähnlich gigantischen 736.000, sowie USA Today mit 592.000.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: SWR3 – “Erinnerungen und Trauer um Tod von Stefanie Tücking” (13.100 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Junge Freiheit – “Die politisch-korrekte Schweigespirale durchbrechen” (1.100 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung – “Die Deutschen sind ein Volk von Angsthasen

Google-SuchbegriffAdvent (200.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteStefanie Tücking (362.800 Abrufe am Samstag)

Youtube-Video: Ariana Grande – “thank u, next

Song (Spotify): MERO – “Baller los” (734.600 Stream-Abrufe aus Deutschland am Samstag)

Musik (Amazon): Herbert Grönemeyer – “Tumult (Ltd. Deluxe)” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Mamma Mia! Here We Go Again” (DVD)

Game (Amazon): “Super Mario Party” (Nintendo Switch)

Buch (Amazon): Jeff Kinney – “Gregs Tagebuch 13 – Eiskalt erwischt!

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia