Partner von:
Anzeige

#trending: Schulsport, der Facebook-Medien-Report, Organspende, das CeBit-Aus und die Schulferien auf den Philippinen

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Mit ein bisschen Verspätung schaue ich gerade die erste "Star Trek: Discovery"-Staffel auf Netflix. Im Januar kommt ja schon die zweite. Der Auftakt-Zweiteiler war sensationell und nach Folge 7 bin ich immer noch sehr positiv überrascht, wie gut es gelungen ist, das gute alte "Star Trek"-Universum aufzufrischen.

Anzeige

#trending // News & Themen

Bis in den Abend hinein war am Mittwoch ein etwas ungewöhnliches Thema die Nummer 1 der journalistischen Artikel nach Social-Media-Interaktionen: der Schulsport. Wiebke Tomescheits stern-Kommentar “Wie mir der Schulsport jahrzehntelang die Lust an der Bewegung verdorben hat” sammelte bis Mitternacht 9.400 Likes & Co. auf Facebook und Twitter ein, u.a. durch Posts der Facebook-Seiten vom sternvon Neon und Neon Unnützes Wissen. Am Abend wurde der Text dann aber noch von einem typischen Aufreger überholt: der Welt-Story “Bundesregierung überlegt, deutsche IS-Anhänger zurückzuholen“, die am Ende des Tages bei 11.900 Interaktionen lag.

#trending // Social Media

Gestern habe ich auf MEEDIA eine Analyse-Reihe gestartet, an der ich einige Wochen lang gearbeitet habe: Der Facebook-Medien-Report wird in mehreren Artikeln die Auswirkungen zeigen, die Facebooks Algorithmus-Änderungen auf Seiten deutschsprachiger Medienmarken haben. Dafür habe ich die Zahlen von 1.500 Facebook-Pages ausgewertet. Erstes Ergebnis: Ausgehend vom Rekordmonat März 2017, als die 1.500 Seiten mit ihren Posts 122,6 Mio. Likes, Reactions, Shares und Kommentare erreichten, ging bis zum Oktober 2018 mehr als die Hälfte dieser Interaktionen verloren. Im Vergleich zum Oktober 2017 büßten die 1.500 Seiten 43,7% der Likes & Co. ein.

Unter den 20 im Oktober 2017 erfolgreichsten Seiten verloren drei sogar mehr als 85% (!) ihrer Interaktionen: Buzzfeed Deutschland büßte 95,6% ein, kino.de 89,2% und moviepilot 85,1%. Spannend: Zwei der 20 damals interaktionsreichsten Seiten konnten sich gegen den Trend sogar steigern: Spiegel Online mit einem Plus von 9,0% und die Facebook-Seite der “tagesschau” mit einem Zuwachs von 3,2%. Im zweiten Teil des Facebook-Medien-Reports werde ich zahlreiche weitere Beispiele nennen und analysieren, ob bestimmte Inhalte (Boulevard, Sport, …) von Facebook besonders abgestraft werden – oder eben nicht. Und ob Qualitätsmedien generell vom neuen Algorithmus bevorzugt werden. Zu lesen im Laufe des Tages an dieser Stelle.

#trending // Politik

Der Bundestag diskutierte am Mittwoch über die Organspende. Gesundheitsminister Jens Spahn hatte eine Widerspruchslösung vorgeschlagen: Nur wenn ein Mensch oder seine Familie aktiv widersprechen, würden nach dem Tod keine Organe entnommen. Erfolgt kein Widerspruch, so werden die Organe gespendet. Sowohl im Bundestag, als auch in den sozialen Netzwerken gab es unterschiedlichste Meinungen – über alle Fraktionsgrenzen hinweg. Zu Spahns Unterstützern gehört SPD-Mann Karl Lauterbach: “In der Orientierungsdebatte zur #Organspende im #Bundestag plädiert @Karl_Lauterbach für eine Widerspruchslösung” twitterte die SPD-Fraktion. Die FDP-Fraktion zitiert Christine Aschenberg-Dugnus mit den Worten: “Es kann nicht sein, dass wir nach der #DSGVO für Bilder, die wir im #Internet hochladen eine Unterschrift brauchen & wenn es um den eigenen Körper geht, soll Schweigen als Zustimmung gelten? Das ist absurd“. Auch Jens Spahn redete im Bundestag: “.@jensspahn zur #Organspende-Debatte heute im Bundestag: ‘Die #Widerspruchslösung ist keine Organ-Abgabe-Pflicht. Sie ist die Pflicht, sich mit der Organspende gründlich auseinanderzusetzen und dann eine Entscheidung dafür oder dagegen zu treffen’“, lautete der entsprechende Tweet seines Ministeriums. Der nach Likes und Retweets erfolgreichste Tweet zum Thema kam aber von Cem Özdemir: “Seit Jahren bin ich überzeugter Organspender. Rund 10.000 Menschen in  warten auf Spenderorgane. Ich wünsche mir, dass mehr Menschen sich dazu entscheiden, Organspender zu werden und es ist gut, dass wir darüber im Deutschen Bundestag diskutieren.

Anzeige

#trending // Entertainment

Ja, ich weiß: Mit Entertainment hat – bzw. hatte – die CeBit meist nur am Rande zu tun. Dennoch wollte ich in #trending heute nicht auf die gestorbene Messe verzichten: Rund 9.500 Tweets gab es am Mittwoch laut Talkwalker zum Aus der CeBit. Keine Mega-Zahl. Warum es nicht mehr waren, zeigt auch die Tatsache, dass 83% der Tweets aus Deutschland kamen – und 75% von Männern. Die CeBit hat also fast nur deutsche männliche Nerds interessiert. Unter den fünf Tweets mit den meisten Interaktionen finden sich dennoch zwei Männer, zwei Frauen und ein Außerirdischer. Platz 5 geht an den Journalisten Volker Dohr und einen Screenshot eines Tweets, der davon handelt, dass das “rotgrün-islamische Deutschland Informatik nicht mehr” brauche und die CeBit durch Messen wie “Deine Burka und Du” ersetzt werde. Dohrs Kommentar: “Die Flüchtlinge nehmen uns die Cebit weg!!1“.

Auf Rang 4 findet sich Sophie Passmann mit “Denke die CeBit ist wegen Feminismus gestorben bitte weitersagen“, den dritten Platz belegt ein anonymes Twitter-Account, das von jemandem mit dem Pseudonym Wayne Schlegel gefüllt wird – ein Alter Ego des TV-Außerirdischen Alf. Der Tweet lautet: “Die #Cebit wird eingestellt. Für das Genre albernes Politikerfoto ein herber Verlust.” Auf Platz 2 folgt “heute-show”-Autor Björn Mannel mit “#Echo, #Lindenstraße, #CeBit. Verdammtes 2018!” und der Top-Tweet war mit 750 Likes und Retweets schließlich der von Meg Gyver: “Die CeBIT wird eingestellt. Wofür braucht man dann noch Hannover?

#trending // Worldwide

Wie man als Regierung ein gigantisches positives Feedback in den sozialen Netzwerken bekommen kann, hat am Mittwoch die Regierung der Philippinen vorgemacht. Hunderttausende Likes und Shares gab es auf Facebook für Posts von GMA NewsManila BulletinCNN Philippines und anderen. Der Grund: das Bildungsministerium hat beschlossen, die Weihnachtsferien eine Woche früher zu starten – am 15. statt am 22. Dezember. Man wolle mit der Entscheidung “the importance of spending quality time with the family” unterstreichen: “The Christmas season provides an opportunity for Filipino learners to strengthen their emotional bonds with their family.”

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “Niko Kovac versucht panisch, fünfwöchige Weltreise zu stornieren” (18.300 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Tichys Einblick – “Aus Kindergärten politische Erziehung der Eltern?” (1.900 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Süddeutsche Zeitung Magazin – “Was nicht passieren darf

Google-SuchbegriffSchach-WM (50.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteStephen Hillenburg (38.400 Abrufe am Dienstag) [verstorbener “SpongeBob”-Erfinder]

Youtube-Video: Rezo ja lol ey – “Die LUSTIGSTEN Tik Toks! Mit Anni

Song (Spotify): MERO – “Baller los” (822.300 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Mark Forster – “Liebe” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Mamma Mia! Here We Go Again” (DVD)

Game (Amazon): “Battlefield V – Standard Edition” (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Güldane Altekrüger – “Abnehmen mit Brot und Kuchen” (Taschenbuch)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia