Partner von:
Anzeige

#trending: Tankstellen-Boykott, “Happy Thanksgiving”, Anja Karliczek, der “König der Löwen” und “Kevin the Carrot”

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Meine Lieblingsgeschichte des Tages kommt aus Großbritannien. Was hierzulande kaum jemand mitbekommt: Discounter Aldi stellt seit 2016 eine Karotte namens Kevin in den Mittelpunkt seiner britischen Weihnachtswerbespots. Am Donnerstag gab es Kevin und seine Familie nun als Kuschel-Gemüse bei Aldi zu kaufen - und das sorgte für Chaos in vielen Filialen.

Anzeige

#trending // News & Themen

Der Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz und ein Aufruf zum Tankstellen-Boykott waren die beiden prägenden Stories des Donnerstags in Sachen Social-Media-Interaktionen: Die Welt sammelte 12.900 Likes, Shares & Co. mit “Der Breitscheidplatz wird zur Festung” ein, Antenne Bayern erreichte 12.200 mit “Hohe Spritpreise: Wütende Autofahrer rufen zu Tankstellen-Boykott auf“. Über den Boykottauruf hatte vorher bereits mimikama berichtet, ihn als “äußerst sinnlosen Kettenbrief” entlarvt und damit sogar über 25.000 Interaktionen eingesammelt.

#trending // Social Media

Nach “Merry Christmas” und “Happy New Year” ist “Happy Thanksgiving” in den USA der wohl meistgenutzte Wunsch zu einem Feiertag. Eine spannende Zahl dazu: Allein in 2,6 Millionen Tweets kam der Wunsch bis Mitternacht deutscher Zeit vor und es werden noch viele dazu kommen. Der Tweet mit den meisten Likes und Retweets kam bis zu diesem Zeitpunkt vom Social-Media-Phänomen “Brother Nature” und zeigte ihn zusammen mit einer Giraffe am Kaffeetisch. Fast 300.000 Interaktionen sammelte der Tweet ein. Barack Obama erreichte mit seinem Tweet 236.000 Likes und Retweets, Ex-FBI-Chef James Comey 185.000 – auch weil er darin ankündigte, nur vor einem parlamentarischen Untersuchungschuss auszusagen, wenn die Anhörung öffentlich ist. Donald Trump folgt mit 165.000.

#trending // Politik

Ein Reuters-TV-Interview mit Bildungs- und Forschungsministerin Anja Karliczek hat am Donnerstag parteiübergreifend für viel Kritik gesorgt. In dem Interview – hier eine Zusammenfassung der Wirtschaftswoche, die über 8.000 Interaktionen auf Facebook und Twitter holte – sagt die CDU-Politikerin zum Thema schnelles Internet u.a.: “5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig”. Ein Satz, der in Zeiten, in denen diskutiert wird, wie man dafür sorgt, dass die ländlichen Regionen nicht noch weiter abgehängt werden, natürlich sehr gut ankommt. Nicht. Und für Karliczek, die parallel dazu auch noch in einem Interview mit ntv Sorgen um das Wohl von Kindern, die von gleichgeschlechtlichen Paaren aufgezogen werden, äußerte, war es das zweite Fettnäpfchen am gleichen Tag.

Christian Lindner von der FDP postete dazu auf Facebook und Twitter: “Erst sagt Anja Karliczek die Ehe für alle sei überstürzt eingeführt worden und fordert Studien zum Kindeswohl. Jetzt sagt sie, wir brauchen 5G nicht an jeder Milchkanne. Und zudem soll der Bildungsföderalismus bleiben wie er ist. Das nenne ich eine Zukunftsministerin.” Juso-Chef Kevin Kühnert twitterte: “Eines muss man @AnjaKarliczek lassen: Die Kritik, man bekomme von ihr nichts mit, scheint sie gekitzelt zu haben…“, FDP-Politiker Konstantin Kuhle ergänzte: “5G? Ist diese Frau wahnsinnig? Man kann zwischen Göttingen und Duderstadt nicht mal ein Telefongespräch führen! Krass wie sehr die CDU mittlerweile den ländlichen Raum vernachlässigt” und Unternehmerin und Buch-Autorin Sina Trinkwalder schrieb: “Übers Asylrecht debattieren, die Ehe für alle erneut zu diskutieren und 5G nicht an jeder Milchkanne – die CDU wird sich noch wünschen, Merkel wäre geblieben.” Insgesamt gab es am Donnerstag 3.000 Tweets mit dem Namen Karliczek im Inhalt – so viele wie nie zuvor. Auch eine Art Erfolg.

Anzeige

#trending // Entertainment

Rekordverdächtige Zahlen gab es in der Nacht für den ersten Trailer der Disney-Neuverfilmung des “König der Löwen”. Diesmal ist es kein Zeichentrickfilm, sondern ein am Computer produzierter und animierter Film mit fotorealistisch echt aussehenden Tieren. Der erste Trailer wurde kurz nach 23.30 Uhr auf Facebook veröffentlicht und hatte in den ersten beiden Stunden bereits 5,4 Millionen Views eingesammelt.

#trending // Worldwide

Discounter Aldi sorgte am Donnerstag in Großbritannien für einen riesigen Kundenansturm. Der Grund: “Kevin the Carrot”. Eine Kuschel-Karotte. Kein Scherz! 2016 spielte Kevin erstmals die Hauptrolle in Aldis Weihnachts-Werbespot, 2017 verliebte sich Kevin und 2018 hat er nun eine Familie. Und genau die gab es am Donnerstag als Kuschel-Gemüse bei Aldi zu kaufen. In vielen Filialen bildeten sich schon vor der Öffnung Schlangen wegen Kevin, in einigen gab es Chaos im Kampf um das Kuschelgemüse und viele viele Medien betrichteten – vom Mirror über Lad Bible bis zur BBC – “Aldi’s Kevin the carrot toy ad causes chaos and queues”. Bleibt eine Frage: Wann bringt der Discounter Kevin die Karotte auch in sein Heimatland?

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “Immer mehr Jugendliche tragen Knöchelschals, um nicht zu frieren” (48.700 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Spiegel Online – “Abschiebung nach Mazedonien: Wieder eine Krankenschwester weniger” (1.700 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Focus – “Kopf oder Bauch?

Google-SuchbegriffMedia Markt (500.000+ Suchen) [wegen Black-Friday-Angeboten]

Wikipedia-SeiteStefan Zweig (61.000 Abrufe am Montag)

Youtube-Video: Das schaffst du nie! – “Challenge: Durchquere die Wüste in 24 Stunden + Gewinnspiel || ‘Das schaffst du nie! XXL’

Song (Spotify): Samra – “Cataleya” (427.500 Stream-Abrufe aus Deutschland am Mittwoch)

Musik (Amazon): Mark Forster – “Liebe” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Mamma Mia! Here We Go Again” (DVD)

Game (Amazon): “PlayStation 4 – DualShock 4 Wireless Controller (schwarz)

Buch (Amazon): Jeff Kinney – “Gregs Tagebuch 13 – Eiskalt erwischt!” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia