Partner von:
Anzeige

“Sylvies Dessous Models” floppt bei der Premiere komplett, Vox-Serie “Milk & Honey” stürzt in Woche 2 ab

Sylvie Meis in “Sylvies Dessous Models”
Sylvie Meis in "Sylvies Dessous Models"

Bitterer Abend für Sylvie Meis und RTL: Die neue 20.15-Uhr-Show "Sylvies Dessous Models" interessierte zum Auftakt viel zu wenige. Miserable Marktanteile deutlich unter dem RTL-Normalniveau und ein Platz jenseits der Top 30 im Gesamtpublikum waren das bittere Ergebnis. Doppelt bitter für die RTL-Gruppe: die eigenproduzierte Vox-Serie "Milk & Honey" fiel schon in Woche 2 deutlich unter das Sender-Soll.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. “Sylvies Dessous Models” startet miserabel – bei Jung und Alt, bei Männern und Frauen

Nur 1,44 Mio. Menschen interessierten sich am Mittwochabend für den Auftakt der Casting-Show “Sylvies Dessous Models”, auf die RTL einige Hoffnung gesetzt hatte. Der Marktanteil lag im Gesamtpublikum damit bei nur 4,9% – und damit am Mittwochabend in etwa auf kabel-eins-Niveau. Die Show landete nichtmal unter den 30 populärsten TV-Programmen des Tages. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es zumindest Rang 6 in den Tages-Charts, mit 830.000 Sehern und 8,9% aber ebenfalls alles andere als befriedigende Zahlen. Uns so zieht es sich durch alle Zuschauergruppen: 6,9% bei den 14- bis 59-Jährigen, 10,8% bei den 14- bis 49-jährigen Frauen, 6,5% bei den gleichaltrigen Männern – alles Zahlen, die jeweils zwei oder drei Punkte unter dem RTL-Normalniveau liegen, im Gesamtpublikum sogar 3,5. Viel zu wenig für eine solche Show. Einzig gute Meldung für RTL: Offenbar war man selbst nicht mehr so überzeugt von dem Konzept, sodass nur drei Ausgaben geplant sind. Statt einer schnellen Absetzung könnte das Motto für die beiden verbliebenen Shows also lauten: Augen zu und durch.

2. Vox-Serie “Milk & Honey” stürzt nach gutem Start schon in Woche 2 komplett ab, kabel eins punktet mit den “purpurnen Flüssen”

Zweite bittere Meldung für die RTL-Gruppe: Die Vox-Eigenproduktion “Milk & Honey” entpuppt sich ebenfalls als Flop. Nachdem die beiden ersten Folgen der Dramedyserie vor einer Woche noch mit wirklich guten Marktanteilen von 8,6% und sogar 9,9% bei den 14- bis 49-Jährigen liefen, stürzten die Episoden 3 und 4 diesmal auf nur noch 5,1% und 5,9% ab. Am Vorprogramm lag es nicht, denn “The Good Doctor” erzielte mit 810.000 14- bis 49-Jährigen immerhin noch 8,5%. Richtig zufrieden kann kabel eins sein: Das Duo “Die purpurnen Flüsse” und “Die purpurnen Flüsse 2” war trotz zigfacher Wiederholung mit 8,0% und 8,7% sehr stark.

3. ARD-Thriller “Saat des Terrors” überzeugt inklusive Begleit-Doku

Anzeige

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Mittwochabend “Saat des Terrors”: 4,90 Mio. Menschen entschieden sich für den Polit-Thriller des Ersten – ein toller Marktanteil von 16,1%. Die 20-Uhr-“Tagesschau” folgt mit 4,81 Mio. und 16,2% auf Platz 2 der Tages-Charts und auch die Begleit-Doku “Spur des Terrors – Die Dokumentation” landete ab 21.45 Uhr mit 3,51 Mio. Neugierigen und 13,2% noch klar über dem ARD-Normalniveau. Im ZDF schalteten immerhin 4,17 Mio. (13,7%) “Der Quiz-Champion” ein – schlechtere Zahlen als zuletzt, aber zumindest welche über dem ZDF-Soll.

4. Sat.1 und ProSieben kommen trotz RTL-Schwäche nicht vorbei

Obwohl nur 830.000 14- bis 49-Jährige “Sylvies Dessous Models” einschalteten, reichte dieses Ergebnis und der schwache Marktanteil von 8,9% für die Marktführung um 20.15 Uhr. Ein deutliches Indiz dafür, wie sehr sich die Zuschauer am Mittwochabend auf die Sender verteilt haben. Direkt hinter RTL folgen ind er 20-15-Uhr-Wertung mit maximal 100.000 jungen Zuschauern Abstand Vox, ProSieben, Sat.1, Das Erste und kabel eins. Bei Sat.1 erreichte “The Taste” 790.000 14- bis 49-Jährige und einen ordentlichen Marktanteil von 9,4%, ProSieben erreichte mit der Serie “9-1-1” 800.000 und 8,5%, mit “Atlanta Medical” danach 780.000 und ebenfalls 8,5%. Eine weitere Folge der Serie kam ab 22.15 Uhr mit 540.000 jungen Zuschauern noch auf 8,0% – deutlich bessere “Atlanta Medical”-Zahlen als vor einer Woche.

5. zdf_neo punktet mit “Inside Man”, Tele 5 mit dem “Gespenst von Canterville”

zdf_neo und Tele 5 waren am Mittwochabend erfolgreich mit Filmen: Bei zdf_neo schalteten 1,12 Mio. den großartigen “Inside Man” ein – starke 3,8%. Die Serie “Parfum – Die Geschichte eines Mörders” ließ zwar im Vergleich zur Vorwoche nach, kam mit 760.000 und 560.000 Zuschauern aber immerhin noch auf Marktanteile von 3,7% und 4,4%. Bei Tele 5 lief das 22 Jahre alte “Gespenst von Canterville” und generierte immerhin Zahlen von 810.000 Zuschauern und 2,7%. Für den Sender mit dem 12-Monats-Durchschnitt von 0,9% ein grandioses Ergebnis. Ebenfalls noch erfolgreich um 20.15 Uhr: das NDR Fernsehen mit den “Expeditionen ins Tierreich” und 1,33 Mio. Zuschauern, sowie 4,3%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia