Partner von:
Anzeige

Deutsches Team verabschiedet sich von 8,48 Mio. Fans in die Länderspiel-Pause, Sat.1 floppt mit dem einstigen Megahit “Navy CIS”

Fußball-Länderspiel Deutschland – Niederlande
Fußball-Länderspiel Deutschland - Niederlande

Das letzte Fußball-Länderspiel des deutschen Männer-Teams im Jahr 2018 hat nochmal eine beachtliche Menge an Zuschauern vor die Fernseher gelockt: 8,48 Mio. sahen das 2:2 gegen die Niederlande im Ersten - ein stolzer Marktanteil von 27,3%. Erfolgreichster direkter Konkurrent war der ZDF-Krimi "Solo für Weiss" mit starken 4,88 Mio. Zuschauern und 14,9%, im jungen Publikum kam das "Bauer sucht Frau"-Special dem Fußball am nächsten.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Länderspiel überzeugt mit 8,48 Mio. Zuschauern, verliert gegenüber dem Hinspiel aber über 1 Mio. Fans

8,48 Mio. Zuschauer verzeichnete der Abschluss der deutschen Nations-League-Saison gegen die Niederlande also im Ersten, der Marktanteil lag bei hervorragenden 27,3%. Beide Halbzeiten erreichten dabei in etwa die gleiche Anzahl an Menschen: Durchgang 1 kam auf 8,41 Mio. Seher, Durchgang 2 auf 8,54 Mio. Starke Zahlen, die aber unter denen des Spiels Niederlande-Deutschland aus dem Oktober liegen, das damals 9,61 Mio. einschalteten. Dennoch: Die Fußball-Nationalmannschaft ist und bleibt ein TV-Zuschauermagnet.

2. ZDF überzeugt gegen den Fußball mit einer Krimi-Wiederholung

4,88 Mio. entschieden sich am Montagabend gegen den Fußball und für die Wiederholung des ZDF-Krimis “Solo für Weiss: Das verschwundene Mädchen”. Der Marktanteil lag damit bei beachtlichen 14,9%. Ein weiterer Film aus der Reihe erreichte ab 21.45 Uhr mit 4,36 Mio. Sehern sogar richtig tolle 16,7%. Ansonsten überzeugten vor allem Nachrichten-Sendungen aus dem Umfeld des Fußballs mit starken Zahlen. Die Halbzeit-“Tagesthemen” erreichten 6,79 Mio. Zuschauer und 21,1%, die 20-Uhr-“Tagesschau” sahen im Ersten vor Beginn der Übertragung 5,18 Mio. (16,9%). Erfolgreichstes Programm der Privatsender war “RTL aktuell” mit 3,61 Mio. und 14,8%, in der Prime Time lag “Bauer sucht Frau – Endlich Urlaub” vorn – mit 3,28 Mio. und 10,1%.

3. “Bauer sucht Frau” kommt der Nations League im jungen Publikum am nächsten, “Late Night Berlin” fällt auf 8,3%

Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Fußball souverän den Tag – mit 2,43 Mio. Zuschauern und 24,8%. Hinter den “Tagesthemen” (2,01 Mio. / 19,4%) folgt mit “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” das erste Nicht-ARD-Programm, 1,86 Mio. sahen die RTL-Soap am Vorabend – ein grandioser Marktanteil von 22,0%. Auch in der Prime Time kam der erste Konkurrent des Fußballs von RTL: 1,27 Mio. und 12,5% für “Bauer sucht Frau – Endlich Urlaub” sind aber keine allzu großartigen Zahlen. ProSieben erreichte mit “Big Bang Theory”-Wiederholungen um 20.15 Uhr und 20.50 Uhr 11,4% und 10,1%, “Late Night Berlin” lief nach 23 Uhr mit 370.000 14- bis 49-Jährigen und 8,3% nicht so gut wie zuletzt.

Anzeige

4. Sat.1 fällt mit US-Serien auf das Niveau der zweiten Privat-TV-Liga

Zu den Verlierern des Abends gehört eindeutig Sat.1: Die Serien “Navy CIS”, “Navy CIS: L.A.” und “Hawaii Five-O” blieben mit durchgehend neuen Folgen bei miesen Marktanteilen von 6,4%, 5,7% und 4,2% hängen. Damit landete Sat.1 in etwa auf dem Prime-Time-Niveau von Sendern wie Vox, RTL II und kabel eins – und nicht auf dem von RTL und ProSieben. Besonders die mittlerweile miserablen Zahlen von Navy CIS” sind dabei erschreckend, die Serie war auch in Deutschland einst ein großer Erfolg. Bei Vox blieben “Goodbye Deutschland!” und “Ein Sommer mit der Kelly Family” allerdings auch bei zumindest blassen 5,0% und 5,9% hängen, RTL II erzielte mit den “Geissens” und “Naked Attraction” 5,1% und 4,9%, kabel eins mit “Daredevil” ordentliche 5,4%.

5. Sky verzeichnet bisher stärkste Handball-Quote, zdf_neo trotzt dem Fußball mit “Barnaby”

Währen der Fußball am Montagabend die ganz großen Zuschauerzahlen erreichte, freut sich Sky über zumindest beachtliche Handball-Quoten: 160.000 Fans des Sports schalteten ab 18.30 Uhr das Spitzenspiel zwischen der SG Flensburg-Handewitt und den Rhein-Neckar-Löwen bei Sky, der Marktanteil lag immerhin bei 0,6%. Laut Sky sind das die besten Zahlen, die bisher eine Handball-Partei bei dem Pay-TV-Anbieter erreicht hat:

Unbedingt erwähnenswert sind noch die 1,79 Mio. und 1,31 Mio. Zuschauer, die “Inspector Barnaby” trotz Fußball-Konkurrenz bei zdf_neo einsammelte, die Marktanteile lagen bei 5,5% und 5,0%. Das NDR Fernsehen erreichte mit “Markt” und “Dr. Wimmer: Wissen ist die beste Medizin” 1,00 Mio. (3,1%) und 1,05 Mio. (3,2%), das WDR Fernsehen mit “Land und lecker” ebenfalls 1,00 Mio. und 3,1%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia