Partner von:
Anzeige

#trending: #ThisIsNotConsent, Lena Meyer-Landruts Foto, Angela Merkels Rede, Michelle Obamas Buch und immer noch die Midterm Elections

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Am Dienstagabend war Martin Schulz bei Markus Lanz. Sehr reflektiert, aber überhaupt nicht verbittert sprach Schulz darüber, was ihm vor und nach der Bundestagswahl widerfahren ist, dass er beispielsweise nie wieder auf Berater hören werde, wenn er von deren Meinung nicht überzeugt sei. Ein Gespräch, das beim Zuschauer zu dem Gedanken führt: So ein Martin Schulz würde der SPD-Spitze ziemlich gut tun.

Anzeige

#trending // News & Themen

Ein Hashtag, der eigentlich gar keine so riesige Resonanz hervor gerufen hat, bescherte Bild am Dienstag den journalistischen Artikel, der im deutschsprachigen Raum die meisten Likes und Shares bei Facebook und Twitter erreicht hat. “Tanga-Protest gegen Vergewaltigungs-Freispruch” sammelte bis Mitternacht 11.600 solcher Interaktionen ein. Es geht um den Hashtag #ThisIsNotConsent, der von Frauen vor allem in Irland und Nordirland als Protest genutzt wurde – gegen den Freispruch eines Beschuldigten in einem mutmaßlichen Vergewaltigungsfall, den der Richter u.a. damit begründete, dass das Opfer einen String-Tanga trug und nicht ausgeschlossen werden könne, dass sie den Angeklagten attraktiv fand und “offen war, mit ihm zusammen zu sein”, so Bild.

Als Zeichen des Protests twittern nun also Frauen unter dem Hashtag #ThisIsNotConsent [Dies ist keine Zustimmung] Fotos von String-Tangas, denn die seien definitiv kein Argument dafür, dass eine Vergewaltigung womöglich gar keine war. Zu einer richtig großen Welle wurden die Proteste noch nicht, 2.800 Tweets mit dem Hashtag gab es im Laufe der vergangenen Tage laut Talkwalker, am Dienstag stieg die Kurve allerdings deutlich an. Artikel wie der von Bild könnten dafür sorgen, dass aus dem Hashtag doch noch eine größere Protestwelle wird.

#trending // Social Media

Lena Meyer-Landrut protestiert unterdessen in eigener Sache – mit einem Foto auf Instagram gegen Hass-Kommentare. Sie fotografierte sich vor einem Spiegel, auf den sie beispielhafte Beleidigungen geschrieben hatte, die sie offenbar von Leuten im Internet bekommen hat: “Hässlich und nichts wert” steht dort geschrieben, “Du bist eine Schande!”, “Du dumme Schlampe” und noch Schlimmeres, das ich hier nicht zitiere, damit #trending nicht im Spam-Filter Ihrer Firma oder Ihres Mail-Anbieters hängen bleibt. Fast 130.000 Likes sammelte das Foto inzwischen ein, es gehört damit zu den erfolgreichsten Lena-Fotos der jüngeren Vergangenheit.

#trending // Politik

Voll mit Zukunfts-Ideen war Angela Merkels Rede vor dem Europaparlament nicht gerade, doch unter Politikern – vor allem aus der Opposition des Bundestags – gab es dennoch einige Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Vor allem zu Merkels Unterstützung der Idee einer europäischen Armee, die ihr auch den erfolgreichsten Facebook-Post zu ihrer Rede bescherte. Positives Feedback gibt es vom FDP-Chef Christian Lindner: “Das Bekenntnis von #Merkel zu einer europäischen #Armee ist gut – endlich. ‘Vision’ und ‘eines Tages’ muss man aber hoffentlich nicht mit ‘Tagtraum’ und ‘nie’ übersetzen….” Sahra Wagenknecht hingegen greift Merkel für ihre Rede an: “#Merkel will mehr Militärausgaben & europäische Armee. So kann Frieden, #Abrüstung & Entspannung nicht vorangebracht werden. Wer Zusammenhalt in Europa stärken will, muss #EU zu einem Projekt machen, das glaubwürdig soziale Situation d. Menschen verbessert“. Ebenfalls mit einer dreistelligen Interaktionsrate auf Twitter dabei: der Grüne Sven Giegold mit “Die Rede von #Merkel war stark bezüglich europäischer Werte, aber nicht stark genug bezüglich europäischen Taten. Kein Wort zum Klimaschutz oder mehr Demokratie, die Digitalsteuer auf die lange Bank geschoben. Das ist zu wenig. Was wir brauchen ist die Europäische Klimaunion!

Anzeige

#trending // Entertainment

Der Hype um das Buch von Michelle Obama hat nun auch Deutschland erfasst: “Becoming – Meine Geschichte” ist am Dienstag erschienen und eroberte direkt die Spitze der Amazon-Buch-Charts. Und das gleich doppelt: die englische Originalversion belegt Platz 1, die deutsche Übersetzung Rang 2. Passend dazu machte ihr Ehemann, der ehemalige US-Präsident, charmante Werbung auf Twitter: “Of course, @MichelleObama’s my wife, so I’m a little biased here. But she also happens to be brilliant, funny, wise – one of a kind. This book tells her quintessentially American story. I love it because it faithfully reflects the woman I have loved for so long” sammelte innerhalb von sechs Stunden mehr als 320.000 Likes und Retweets ein.

#trending // Worldwide

Man mag es kaum glauben, aber eine Woche nach den Midterm Elections in den USA stehen immer noch nicht alle Wahlergebnisse fest. Weiterhin wird in einigen Bundesstaaten ausgezählt. Am Dienstag wurde nun die Demokratin Krysten Sinema zur Gewinnern der Senatswahl in Arizona ausgerufen. Was insofern interessant ist, weil der entsprechende Posten seit 1995 in den Händen der Republikaner war, zuletzt in denen des Trump-Kritikers Jeff Flake, der nicht wieder zur Wahl angetreten war. Ein Trump-Kritiker der Republikaner wird im Senat also durch eine Trump-Kritikerin der Demokraten ersetzt. Die Mehrheit der Republikaner ist dennoch nicht mehr in Gefahr.

Die Wahl von Sinema war am Dienstag das Top-Thema der US-amerikanischen Social-Media-Nutzer – neben der Klage von CNN gegen die Trump-Regierungnpr sammelte heftige 709.000 Interaktionen auf Facebook und Twitter mit der Sinema-Story ein, CNN 260.000 und die New York Times 248.000.

Der Grund für die langwierigen Auszählungen ist übrigens, dass in einigen Staaten sehr viele Menschen per Post wählen. Und eine Stimme wird dann gültig, wenn sie rechtzeitig losgeschickt wurde, nicht, wenn sie rechtzeitig angekommen ist. Verläuft eine Auszählung nun sehr knapp, können einzelne Stimmen entscheiden und es muss viele Tage gewartet werden, bis wirklich alle oder fast alle Briefwahlzettel eingetroffen sind und ein Sieger ausgerufen werden kann.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “Wegen Niedrigwasser: Rhein nur noch für Papierschiffchen zugelassen” (12.100 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Cicero Online – “Migrationspakt – ‘Das wird eine gewisse Sogwirkung auslösen‘” (1.600 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): NZZ am Sonntag – “Ihm verdanke ich alles”

Google-SuchbegriffYFood (50.000+ Suchen) [Produkt aus der “Höhle der Löwen”]

Wikipedia-SeiteStan Lee (226.700 Abrufe am Montag)

Youtube-Video: Warner Bros. DE – “POKÉMON MEISTERDETEKTIV PIKACHU – Offizieller Trailer #1 Deutsch HD German (2018)

Song (Spotify): KitschKrieg – “Standard (feat. Trettmann, Gringo, Ufo361 & Gzuz)” (447.700 Stream-Abrufe aus Deutschland am Montag)

Musik (Amazon): Herbert Grönemeyer – “Tumult (Ltd. Deluxe)” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” (Blu-ray)

Game (Amazon): “Red Dead Redemption 2” (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Michelle Obama – “Becoming” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia