Partner von:
Anzeige

ProSieben-Serie “9-1-1” mit dickem Zuschauer-Plus, ZDF-Zweiteiler “Der Mordanschlag” endet trotz Minus mit Prime-Time-Sieg

Connie Britton, Angela Bassett und Peter Krause (v.l.n.r.) in “9-1-1”
Connie Britton, Angela Bassett und Peter Krause (v.l.n.r.) in "9-1-1"

Die beiden neuen ProSieben-Mittwochs-Serien "9-1-1" und "Atlanta Medical" haben in ihrer dritten Woche kräftig zugelegt. "9-1-1" sprang mit 960.000 14- bis 49-jährigen Zuschauern sogar auf 10,3% und damit erstmals über die 10%-Marke. Den Prime-Time-Sieg im jungen Publikum holte sich dennoch RTL. Im Gesamtpublikum landete der ZDF-Zweiteiler "Der Mordanschlag" um 20.15 Uhr vorn - er verlor aber im Vergleich zum Auftakt 510.000 Zuschauer.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. ProSieben-Serien legen kräftig zu

960.000 14- bis 49-Jährige sahen am Mittwochabend also ProSiebens “9-1-1”. Im Vergleich zu den beiden ersten Folgen, die vor sieben bzw. 14 Tagen 680.000 und 700.000 junge Menschen einschalteten entspricht diese Zahl einem überraschend starkem Zuwachs. Der Marktanteil kletterte von 7,4% über 7,5% auf nun tolle 10,3%. Damit sprang die Serie nun sogar klar über das ProSieben-Normalniveau, nachdem sie in den beiden ersten Wochen noch wie ein neuer Flop aussah. Für “Atlanta Medical” ging es im Anschluss nicht so deutlich nach oben – aber eben auch nach oben. In Woche 1 hatten die beiden ersten Episoden noch mit 4,9% und 6,5% versagt, in Woche 2 steigerten sich Folgen 3 und 4 schon auf 7,0% und 7,8%. Diesmal gab es nun immerhin schon 8,0% und 8,2%. Ein äußerst Mut machender Abend für ProSieben.

2. Auch Mario Barth legt zu und beschert RTL den Prime-Time-Sieg, “The Taste” immerhin wieder bei 8,6%

ProSiebens “9-1-1” belegt mit seinen 960.000 jungen Zuschauern Platz 5 der Tages-Charts. Davor finden sich vier RTL-Sendungen. Ganz vorn: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” mit 1,87 Mio. und grandiosen 23,1% vor “RTL aktuell” mit 1,28 Mio. und 19,8%. Die Nummer 1 der Prime Time folgt auf Platz 3 der Mittwochs-Tabelle: “Mario Barth präsentiert: Die Wahrheit über Mann und Frau”: Die 1,23 Mio. 14- bis 49-Jährigen entsprachen einem guten Marktanteil von 13,3% und damit auch einem klaren Plus gegenüber den Vorwochen. Bei Sat.1 verbesserte sich “The Taste” nach der 7,6%-Delle der Vorwoche zumindest wieder auf 8,6%.

3. “Der Mordanschlag” geht mit halber Million Zuschauern weniger zu Ende, gewinnt aber die Gesamtpublikums-Prime-Time

Anzeige

Insgesamt kamen die populärsten TV-Programme am Mittwoch nicht von RTL und ProSieben, sondern vom Ersten und dem ZDF. Den Tagessieg holte sich dabei interessanterweise die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe, die 4,19 Mio. (16,9%) einschalteten. Die 20-Uhr-“Tagesschau” erreichte im Ersten später 4,04 Mio. und 13,9%, die ZDF-Vorabend-Serie “SOKO Wismar” war mit 4,02 Mio. und 19,0% das dritte Programm mit mehr als 4 Mio. Zuschauern. Platz 4 geht schließlich an das stärkste Prime-Time-Programm: den Abschluss des ZDF-Zweiteilers “Der Mordanschlag”. 3,86 Mio. sahen zu – 510.000 weniger als beim ersten Teil am Montag. Der Marktanteil schrumpfte von 14,0% auf 13,1%. Die Begleit-Doku “Der Mordanschlag – Die Dokumentation” sahen ab 21.45 Uhr noch 3,45 Mio. (13,2%), also nur 410.000 weniger als den Film zuvor. Diejenigen, die den Zweiteiler zu Ende geschaut haben, interessierten sich also in großer Zahl danach auch noch für die realen Hintergründe. Das Erste erreichte mit der Drama-Premiere um 20.15 Uhr hingegen nur 2,57 Mio. Leute und 8,7%.

4. “The Good Doctor” hält bei Vox sein Vorwochen-Niveau, 

Die Vox-Serie “The Good Doctor”, deren Tendenz in den vergangenen Wochen nach unten zeigte, scheint sich nun auf einem immer noch guten Niveau einzupendeln. Am 10. Oktober war sie noch mit grandiosen Marktanteilen von 11,4% und 13,6% im jungen Publikum angelaufen. In der zweiten Woche ging es für die Folgen 3 und 4 dann auf 9,7% und 10,7% herab. In Woche 3 verzeichnete “The Good Doctor” wieder bessere 9,8% und 11,8%, in Woche 4 noch 8,3% und 9,9% und diesmal nun 8,7% und 9,6%. RTL II erreichte mit den “Teenie-Müttern” unterdessen solide 5,3% und danach schwache 4,3%, kabel eins kam mit “Catch Me If You Can” diesmal auf ordentliche 5,8%. “Blow” steigerte sich zu später Stunde ab 23.15 Uhr mit 320.000 14- bis 49-Jährigen sogar auf grandiose 9,7%.

5. FC Bayern pusht Sky über die Mio.-Marke, “Ein starkes Team” knackt bei zdf_neo die 2-Mio.-Marke

Nachdem am Dienstag weniger als 1 Mio. Fußball-Fans die Champions-League-Übertragungen bei Sky einschalteten, waren es am Mittwoch nun wieder mehr als 1 Mio. Dem FC Bayern sei Dank. Denn: Die Konferenz aller sechs 21-Uhr-Spiele sahen 380.000 Fans (1,4%), die Einzelpartie zwischen dem FC Bayern München und AEK Athen hingegen 740.000 (2,8%). Insgesamt waren es (gerundete) 1,11 Mio. bzw. 4,2%. Sogar mehr als 2 Mio. Zuschauer verzeichnete am Abend die zdf_neo-Krimireihe “Ein starkes Team”: 2,10 Mio. waren ab 20.15 Uhr dabei – herausragende 7,1%. Damit landete zdf_neo um 20.15 Uhr auf Platz 4 hinter dem ZDF, dem Ersten und RTL. “Wilsberg” schauten im Anschluss noch 1,69 Mio. (7,3%). Außerdem noch siebenstellig in der Prime Time: die “Expeditionen ins Tierreich” des NDR Fernsehens mit 1,31 Mio. und 4,4%, sowie “Betrifft: Gesunde Ernährung – Was dürfen wir alles essen?” im SWR Fernsehen mit 1,06 Mio. und 3,6%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia