Partner von:
Anzeige

#trending: Hans-Georg Maaßen, Burger King und Kanye West, die Spice Girls und die US-Wahlen

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Die kommende Nacht wird spannend. Die Midterm Elections werden Auskunft darüber geben, wie es in den kommenden Jahren mit Donald Trump und den USA weiter gehen wird. Sollten Sie vorhaben, live dabei zu sein, sollten Sie viel Kaffee trinken: Um 2 Uhr schließen die meisten Wahllokale, um 3 Uhr könnte laut FiveThirtyEights "Hour-By-Hour Guide" klar sein, ob die Demokraten das Repräsentantenhaus übernehmen - und um 4 Uhr, wer die Oberhand im Senat bekommt. Oder es kommt doch wieder alles anders.

Anzeige

#trending // News & Themen

Ob dies das letzte Mal war/ist, dass die Causa Maaßen zum Social-Media-Aufreger wird? Vermutlich nicht. Die Veröffentlichung von Maaßens Rede, die darin enthaltenen Aussagen und Verschwörungstheorien, seine potenziellen Zukunftspläne und die Einladung der AfD an Maaßen zur Mitarbeit bescherten diversen Online-Medien die ersten Plätze der Social-Media-News-Charts vom Montag.

Auf Platz 1: tagesschau.de mit der “Maaßen-Rede im Wortlaut“. 28.600 Facebook- und Twitter-Interaktionen gab es dafür – in beiden Netzwerken belegt der tagesschau.de-Text die Spitzenposition. Rang 2 geht an Spiegel Online mit “Mutmaßliche Absetzung: Hans-Georg Maaßen sieht sich als Opfer einer Verschwörung” und 12.300 Likes & Co. Dahinter folgen die Welt mit “Maaßen kann sich Wechsel in die Politik vorstellen” (11.200) und noch einmal die Welt mit “AfD lädt Maaßen zur Mitarbeit ein“. Viele der Interaktionen für die Texte stammen dabei von AfD-Accounts, wo der nun ehemalige Verfassungsschutz-Chef durchgehend verteidigt wird. Stimmen aus der Politik zum Fall Maaßen gibt es gleich noch in der Rubrik #trending // Politik.

#trending // Social Media

Das britische Twitter-Account von Burger King sorgte am Montag für einen der weltweit erfolgreichsten Tweets. Der war eine Antwort auf Kanye West, der zuletzt als Donald-Trump-Fan, insbesondere bei seinem skurrilen Besuch im Weißen Haus, von sich Reden machte. Der Rapper twitterte am Sonntag: “McDonald’s is my favorite restaurant“. Die trockene Antwort von Burger King UK: “Explains a lot“. Sagenhafte 345.000 Likes und Retweets gab es dafür bis  Uhr nachts, damit hatte der Tweet sogar längst den Ursprungs-Tweet von Kanye West überholt. Zum Vergleich: Der Rapper hat 28,7 Mio. Follower, Burger King UK 29.400, also etwa 0,1% der West-Follower.

#trending // Politik

In den Social-Media-Accounts der deutschen Politik war der Fall Maaßen am Montag das dominierende Thema. Auf Facebook verteidigte AfD-Frau Alice Weidel den ehemaligen Verfassungsschutz-Chef: “Mut zur Wahrheit wird bestraft!” postete sie. Und weiter: “Der gesamte Fall Maaßen ist ein Armutszeugnis für diese Bundesregierung und zeigt, dass die Nerven bei den Altparteien blank liegen.”

Auf Twitter hatten sogar drei der vier Politiker-Tweets, die am Montag die meisten Likes einsammelten, mit Maaßen zu tun. Ganz vorn landete dabei die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping mit 1.700 Likes für “Bei #Maaßen ist die übliche Masche von rechten Hetzern gut zu beobachten: 1.sich selbst immer zum Opfer erklären 2.die Unfähigkeit eigne Fehler einzugestehen 3.das Herbeifabulieren von dunklen Mächten, damit 1. immer aufgeht (zur Not linksradikale Kräfte bei der SPD erfinden)“. Dahinter folgt SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil mit “Dass Maaßen geht, ist absolut richtig. Seine Angriffe auf die SPD zeigen nochmal wie politisch wirr und verschwörungstheoretisch er unterwegs war. Solche Leute haben weder beim Verfassungsschutz noch im Innenministerium was zu suchen” und auf Rang 4 sein SPD-Kollege Ralf Stegner mit “Maaßen beklagt ‘linksradikale Verschwörung’ der SPD gegen ihn als Unschuldslamm. Wenn es noch eines Beweises der Untragbarkeit dieses Herrn bedurft hätte, hat er es selbst geliefert. An die Spitze des Verfassungsschutzes gehört jemand, der die Verfassung schützt nicht deren Gegner!“.

Das, was Twitter ausmacht, fand sich allerdings unter dem Tweet der Spiegel-Online-Social-Media-Redakteurin Eva Horn. Sie twitterte in Anlehnung an Maaßens Zitat mit den “linksradikalen Kräften in der SPD” scherzhaft: “Der Arbeitskreis ‘Linksradikale Verschwörung’ in der SPD trifft sich jeden zweiten Montag um 12 Uhr in der Bundestagskantine.” Dietmar Bartsch von den Linken griff den Gag auf und kommentierte: “Darf ich weiter hinkommen?” Nun mischte sich auch noch SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ein und antwortete: “Ja!” Großartig, dieses Twitter.

Anzeige

#trending // Entertainment

Jetzt ist offiziell, was schon des Öfteren im Gespräch war: Die Spice Girls kommen zurück. Zwar ohne Victoria Beckham, aber zumindest mit dem Rest der Original-Besetzung. Und ein Comeback einer Musikgruppe, die sich in der Vor-Social-Media-Ära aufgelöst hat, bedeutet natürlich auch, dass Accounts und Seiten in den sozialen Netzwerken her müssen. Und so gingen am Montag offizielle Instagram-, Facebook-, und Twitter-Profile der Spice Girls an den Start. Inklusive des offiziellen Reunion-Ankündigungs-Videos. Erfolgreicher war auf Instagram aber das fünfte Spice Girl Victoria Beckham – natürlich auch wegen der bereits vorhandenen 23,3 Mio. Follower -, das ihren vier Kolleginnen viel Liebe und Spaß wünschte.

#trending // Worldwide

Heute wird in den USA also gewählt: Die Midterm Elections stehen an und könnte zur Abstimmung über Donald Trump werden. Der hatte zuletzt versucht, mit extremen Werbespots Wähler zu den Republikanern zu holen (siehe auch #trending vom 2. November). Einer der Spots wurde im Endspurt des Wahlkampfes von diversen Sendern nicht mehr gezeigt – u.a. CNN, NBC und sogar Fox News. Auch Facebook sperrte den Spot. Die interaktionsreichste US-Story des Tages war damit perfekt.

Die letzten Hochrechnungen der zahllosen Umfragen und Prognosen zeigen laut FiveThirtyEight, dass der Senat mit großer Wahrscheinlichkeit in den Händen der Republikaner bleibt, das Repräsentantenhaus aber an die Demokraten gehen wird. Sollten Sie vorhaben, sich die Nacht um die Ohren zu schlagen, sei Ihnen noch einmal dieser Fahrplan für die US-Wahlnacht empfohlen: “How To Watch The Midterms: An Hour-By-Hour Guide“.

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: tagesschau.de – “Die Maaßen-Rede im Wortlaut” (28.600 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: tagesschau.de – “Die Maaßen-Rede im Wortlaut” (4.600 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Frankfurter Allgemeine – “Wir laufen zu oft vor Problemen weg

Google-SuchbegriffHSV Köln (200.000+ Suchen) [Zweitliga-Spiel]

Wikipedia-SeiteMad Max: Fury Road (48.700 Abrufe am Sonntag) [lief bei ProSieben]

Youtube-Video: MrWissen2go – “Warum Youtube 2019 NICHT tot ist | Faktencheck

Song (Spotify): Capital Bra – “Ich liebe es (feat. XATAR & SAMY)” (397.000 Stream-Abrufe aus Deutschland am Sonntag)

Musik (Amazon): Kollegah – “Monument (Deluxe Box)” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” (DVD)

Game (Amazon): “Red Dead Redemption 2” (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Jeff Kinney – “Gregs Tagebuch 13 – Eiskalt erwischt!” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia