Partner von:
Anzeige

Starker Staffel-Start für “Adam sucht Eva”, ProSiebens “Alle gegen Einen” wird doch noch zum Erfolg

“Adam sucht Eva”: Martin (l.), Gina-Lisa Lohfink (32) und Antonino
"Adam sucht Eva": Martin (l.), Gina-Lisa Lohfink (32) und Antonino

Vor einem Jahr gab es zwar einen noch besseren Start doch auch der neueste Durchgang der Nackt-Kuppelsoap "Adam sucht Eva" dürfte RTL glücklich machen: 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am späten Samstagabend zu - 19,3% und Platz 3 der Tages-Charts hinter dem "Supertalent" und der 20-Uhr-"Tagesschau". Auf inzwischen doch recht gute 11,2% steigerte sich unterdessen Eltons ProSieben-Show "Alle gegen Einen".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag (und Freitag) wissen müssen:

1. “Adam sucht Eva” startet stark, RTL dominiert den Abend

Mit 18,7% und 19,3% für “Das Supertalent” und “Adam sucht Eva” war RTL am Samstagabend im jungen Publikum nicht zu schlagen. 1,66 Mio. und 1,29 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die beiden Sendungen. “Adam sucht Eva” blieb damit zwar unter dem Staffel-Start 2018 zurück – damals gab es sogar 23,5% – doch wohl auch dank Gina-Lisa Lohfink schalteten auch in diesem Jahr viele ein. Über die Mio.-Marke sprangen ansonsten nur noch die Bundesliga-“Sportschau” mit 1,10 Mio. und 16,9%, sowie danach die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 1,40 Mio. und 18,1%.

2. “Alle gegen Einen” kämpft sich auf gute 11,4% herauf, Vox punktet mit “Ice Age 3”

Die Nummer 2 der 20.15-Uhr-Wertung hieß im jungen Publikum “Klein gegen Groß”: Die ARD-Show landete mit 960.000 14- bis 49-Jährigen bei starken 11,4%. Die größere Überraschung war aber ProSiebens “Alle gegen Einen”: Die 3-Stunden-Show bescherte ProSieben mit ihrer dritten Ausgabe doch noch recht gute Zahlen. Nach 8,6% und 9,2% an den beiden ersten Samstagen gab es diesmal mit 930.000 jungen Zuschauern schöne 11,2%. Eine Ausgabe gibt es noch, falls der Aufwärtstrend weiter geht, könnte “Alle gegen Einen” doch noch mit weiteren Folgen rechnen. Ebenfalls gut lief es für Vox und “Ice Age 3”: Mit 750.000 14- bis 49-Jährigen erreichte der Film 8,3%. Sat.1 blieb mit “Monster Trucks” bei 7,2% hängen, RTL II mit “Misery” bei 4,0% und kabel eins mit “Lethal Weapon” und “Hawaii Five-O” gar bei 3,1% und 2,4%.

3. “Wilsberg” dominiert im Gesamtpublikum, auch “Klein gegen Groß” top

Anzeige

Insgesamt landeten Das Erste und das ZDF am Samstagabend weit vor der privaten Konkurrenz. Den Tagessieg holte sich dabei der ZDF-Krimi “Wilsberg” mit 6,56 Mio. Sehern und gewohnt stolzen 22,1%. Hinter der 20-Uhr-“Tagesschau” (6,22 Mio. / 22,9%) und der Bundesliga-“Sportschau” (5,03 Mio. / 21,4%) folgt die ARD-Show “Klein gegen Groß” mit 4,91 Mio. Sehern und ebenfalls tollen 18,1%. RTLs “Supertalent “belegt als stärkstes Programm der Privaten mit 3,74 Mio. und 12,9% Rang 5. “Die Protokollantin” verlor im ZDF um 21.45 Uhr weiter an Boden: Nach 16,2% und 14,3% gab es mit 3,49 Mio. Zuschauern diesmal nur noch 12,8%.

4. Bundesliga hält bei Sky mit 1,45 Mio. Fans ihr gutes Niveau, Super RTL punktet mit “Grease”

Die Bundesliga-Quoten stabilisieren sich bei Sky weiter auf dem Niveau der vorigen Saison. Nach einem etwas verhaltenen Saisonstart gab es nun schon den dritten Samstagnachmittag in der Nähe der 1,5-Mio.-Marke. 1,45 Mio. Fans sahen ab 15.30 Uhr zu – 10,1% der TV-Zuschauer. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 620.000 und 14,4% sogar Platz 13 der Tages-Charts. Erwähnenswert vom Samstag sind außerdem im jungen Publikum die 3,0%, die Super RTL um 20.15 Uhr mit 270.000 14- bis 49-jährigen “Grease”-Sehern erreichte, im Gesamtpublikum landete das mdr Fernsehen mit den “besten Hits aller Zeiten” und 1,01 Mio. Zuschauern (3,5%) über der Mio.-Marke.

5. “heute-show” und “GZSZ” gewinnen den Freitag, “Big Blöff” startet schwach bei Sat.1

Da die Freitags-Quoten wegen technischer Probleme der GfK erst am Samstagnachmittag vorlagen, folgt an dieser Stelle noch eine Zusammenfassung des Freitags: Gewonnen hat den Tag die “heute-show” des ZDF mit grandiosen Zahlen von 4,51 Mio. und 19,7%. Damit sammelte sie um 22.30 Uhr sogar mehr Zuschauer ein, als sämtliche 20.15-Uhr-Sendungen. “SOKO Leipzig” (4,31 Mio. / 15,3%) und “Ein Fall für zwei” (4,21 Mio. / 14,6%) folgen auf den Rängen 2 und 3, der Start der ARD-Filmreihe “Weingut Wader” erreichte immerhin 4,00 Mio. Menschen und 13,9%. Im jungen Publikum gewann “GZSZ” mit 1,42 Mio. und 19,1% den Tag, “Ninja Warrior” mit 1,34 Mio. und 16,0% den Abend. Stark lief es auch noch für ProSiebens “Jack Reacher” mit 1,21 Mio. und 14,5%, Sat.1 konnte mit dem Neuling “Big Blöff” um 20.15 Uhr hingegen nicht überzeugen: 620.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für 7,3%. Auch “Genial daneben” (7,4%) und “Die Martina Hill Show” (6,2%) blieben unter dem Soll.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia