Partner von:
buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Tabubruch: CDU-Politiker leakte während Hessen-Wahl vertrauliche Abstimmungs-Umfrage bei Facebook

Peter Beyer, Bundestagsabgeordnetetr aus NRW, veröffentlichte vor Wahlschluss vertrauliche “Exit polls” zur Landtagswahl in Hessen
Peter Beyer, Bundestagsabgeordnetetr aus NRW, veröffentlichte vor Wahlschluss vertrauliche "Exit polls" zur Landtagswahl in Hessen

Der gestrige Wahlabend in Hessen wurde mit Spannung erwartet – weil innerhalb kürzester Zeit ein Bundesland auch über die Regierungsarbeit in Berlin entschied. Nicht nur deshalb verfolgte auch Bundestagsmitglied Peter Beyer die Wahl und griff ihr sogar vorweg. Noch vor Schließung der Wahllokale um 18.00 Uhr veröffentlichte er erste Prognosen – ein Tabu in Medien und Politik.

Anzeige

Exit polls sind Wahltagsbefragungen, für die Meinungsforscher Wähler unmittelbar nach Abgabe ihrer Stimmzettel befragen.

Wie Spiegel Online beschreibt, preschte der Bundestagsabgeordnete aus Nordrhein-Westfalen vor Schließung der Wahllokale vor und postete Umfrageergebnisse bei Facebook. Das Nachrichtenportal sicherte von der Veröffentlichung einen Screenshot.

Mit der Aktion brach der Politiker ein Tabu, an das sich Medien und Politik penibel halten. Exit polls  bilden die Basis für erste Prognosen, die um Punkt 18.00 Uhr veröffentlicht werden. Eine vorherige Veröffentlichung kann als Wahlmanipulation interpretiert werden. Hinzu kommt: Die polls gelten als vergleichsweise unzuverlässig.

Anzeige

Auch deshalb löschte Beyer sein Posting offenbar einige Zeit später wieder. Eine Erklärung oder Entschuldigung blieb er aber schuldig.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Irgendwas mit Facebook und vertraulich. 😳😂
    LoL- ist der Crack bei SPON wieder knapp?

  2. Nun ja, kann man sich drüber aufregen. Muss man aber nicht. Dann ist auch jede Wählerumfrage eine Wahlmanipulation. Auch Exit polls sind nur ein Versuch, die Wahlergebnisse vorauszusagen, aber nicht die Wahl selbst.

    1. Natürlich ist jede Umfrage und jedes Gesäusel dazu ein Versuch der Steuerung und Beeinflußung. Werbung halt. Also auch ein bisserl Betrug, aber das ghört dazu.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia