Partner von:
Anzeige

iPhone XR-Launch: Die Schlangen bleiben aus – floppt Apples Budget-Alternative zum iPhone XS?

Das iPhone XR: Vom Hoffnungsträger zum Sorgenkind
Das iPhone XR: Vom Hoffnungsträger zum Sorgenkind © Apple

Stell dir vor, Apple launcht ein neues iPhone und keiner stellt sich an: Was noch vor Jahren als undenkbar galt, wurde am Freitag Realität. Ausgerechnet der Launch von Apples mutmaßlich bestverkauftem Smartphone des Weihnachtsgeschäfts ist ein totaler Non-Event. Seit Freitag ist das iPhone XR im Handel erhältlich, doch kaum ein Fanboy oder -girl standen zur Ladenöffnung Schlange, um das randlose LCD-Smartphone als erste zu ergattern. Analysten sind trotzdem nicht beunruhigt.

Anzeige

Das iPhone XR soll das bestverkaufte Smartphone der Weihnachtssaison werden. Bis zu 38 Millionen Modelle könnten weltweit bis zum 31.12. über die Ladentische gehen, mutmaßt etwa der stets gut vernetzte Techanalyst Ming-Chi Kuo über das Absatzpotenzial des neuen Apple-iPhones mit randlosem LCD-Display, das seit vergangenem Freitag für 749 Dollar bzw. 849 Euro im Handel ist.

Allein: Besonders eilig scheint es niemand mit einem Kauf zu haben, wenn man den Eindrücken rund um den Erdball glauben darf, die in den sozialen Medien kursieren. So standen von San Francisco über Toronto bis nach Mailand nur einige Versprengte vor den Apple Stores, als der Kultkonzern aus Cupertino am vergangenen Freitag seine Pforten öffnete, das iPhone XR anzubieten.

 

Wagnisfinanzierer Gene Munster hat am New Yorker Flagship Store an der Fifth Avenue tatsächlich ganze 30 Kunden gezählt, was gegenüber dem iPhone XS-Launch vor fünf Wochen einem dramatischen Kundenrückgang von 93 Prozent entspricht.

iPhone Xr ≠ iPhone 5c

Trotzdem ist Munster nicht besorgt, dass Apples mutmaßlich wichtigstem Smartphone der Saison die Käufer fehlen könnten – sie beziehen das neue iPhone schlicht anders oder später.

So sei die Einschätzung, dass das iPhone XR wegen der kurzen Schlangen zu einer Verkaufsenttäuschung werde, “pure Fiktion”, schrieb Munster am Wochenende in einer Research-Note, die dem Blog Apple 3.0 vorliegt. Das iPhone XR sei keinesfalls mit dem iPhone 5c vergleichbar, das Apple 2013 als Budget-Alternative zum iPhone 5c vorgestellt hatte und schwer floppte.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia