Partner von:
Anzeige

Fast 10 Mio. sehen 0:3 gegen die Niederlande, erstaunlich gute Zahlen für “Die größten RTL Momente aller Zeiten”

UEFA_Nations_League.jpg

Das UEFA-Nations-League-Spiel zwischen den Niederlanden und Deutschland war im ZDF der erwartete Zuschauer-Hit: 9,61 Mio. Fans sahen die Partie im Durchschnitt der 93 Minuten, der Marktanteil lag bei 33,4%. Im Gesamtpublikum holte sich der ARD-Film "Endlich Gardasee!" dennoch gute 13,8%, bei den 14- bis 49-Jährigen hielten "Die größten RTL Momente aller Zeiten" mit tollen 15,0% dagegen.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. Fast 10 Mio. sehen 0:3-Niederlande-Niederlage

Da hatte sich der Großteil der 9,61 Mio. Fußball-Fans sicher mehr erwartet: 0:3 verlor die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen die Niederlande. Die zweite Halbzeit sahen sogar mehr als 10 Mio. Leute. Die im Durchschnitt der 93 Minuten zuschauenden 9,61 Mio. entsprachen einem Marktanteil von 33,4%. Zum Vergleich: Das erste Spiel der Nations League gegen Frankreich hatten Anfang September noch 11,05 Mio. eingeschaltet (39,2%), rund 1,44 Mio. mehr wollten also den neuen Weltmeister im Spiel gegen die deutschen WM-Verlierer sehen als nun die Partie gegen die Niederlande. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Fußball am Samstag das Maß aller Dinge: 2,69 Mio. junge Menschen sorgten für einen Marktanteil von 30,1%.

2. Das Erste lockt mit einer Komödien-Premiere immerhin fast 4 Mio. Zuschauer

Der stärkste Prime-Time-Konkurrent des ZDF-Fußballs war am Samstag die ARD-Liebeskomödie “Endlich Gardasee!” Immerhin 3,97 Mio. Menschen schalteten die Premiere des Films um 20.15 Uhr im Ersten ein – gute 13,8%. Die 20-Uhr-“Tagesschau” sahen vorher noch 5,22 Mio. (21,0%), doch um 20.15 Uhr wechselten dann viele zum Fußball. Dort kamen die Moderationen rund um das Länderspiel noch auf 6,55 Mio. Seher und 24,8%, das Halbzeit-“heute journal” auf 7,97 Mio. (26,9%). “Endlich Gardasee!” landete in den Tages-Charts also auf Rang 5. Populärstes Programm der Privatsender war “RTL aktuell” mit 2,49 Mio. und 14,5%, in der Prime Time lagen “Die größten RTL Momente aller Zeiten” mit 2,22 Mio. und 9,8% vorn.

3. Starke 15,0% für “Die größten RTL Momente aller Zeiten” – trotz Wiederholung

Anzeige

Bei den 14- bis 49-Jährigen tat sich Erstaunliches. Auch hier gewann der Fußball souverän den Tag – mit 2,69 Mio. Fans und 30,1%. Dennoch holte sich RTL mit seinem Prime-Time-Programm stolze 15,0%: 1,09 Mio. entschieden sich für “Die größten RTL Momente aller Zeiten”, obwohl die Show eine Wiederholung aus dem Jahr 2016 ist. Der Blick auf den Verlauf zeigt zwar, dass die besten Marktanteile erst nach Ende des Spiels geholt wurden, doch auch während des Fußballs gab es 14% und mehr. ProSieben holte mit “Wer ist Hanna?” unterdessen nur 7,0% mit 600.000 14- bis 49-Jährigen, Sat.1 landete mit “Drachenzähmen leicht gemacht 2” nur bei 530.000 und 6,2%.

4. RTL II punktet mit “The Boy” und “The Walking Dead”

Trotz Fußball über dem Sender-Normalniveau landete am Samstagabend RTL II: 510.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für “The Boy” – sehr beachtliche 6,0%. Die Folgen 3 und 4 der neuen “The Walking Dead”-Staffel liefen danach mit unterschiedlichem Erfolg. Um 22.05 Uhr gab es mit 360.000 jungen Zuschauern zunächst blasse 4,4%, um 23 Uhr mit 460.000 dann sehr gute 7,3%. Vox erreichte um 20.15 Uhr mit “Chuck und Larry – Wie Feuer und Flamme” 410.000 14- bis 49-Jährige und 4,8%, kabel eins mit “Lethal Weapon”, “Hawaii Five-O” und “Scorpion” zwischen 20.15 Uhr und 23.15 Uhr 260.000 bis 310.000, sowie 3,1% bis 4,0%.

5. Otto macht Super RTL glücklich, “Gefragt – Gejagt” den NDR

Bei den kleineren Sendern stach am Abend u.a. Super RTL hervor: 200.000 und 230.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich gegen Fußball und für “Otto – Der Film” und “Otto – Der Außerfriesische”, die Marktanteile lagen mit 2,3% und 3,1 klar über Sender-Normalniveau. Im Gesamtpublikum stach um 20.15 Uhr das NDR Fernsehen aus der Masse der nach Marktanteilen kleineren Sender hervor: 1,11 Mio. sahen dort “Gefragt – Gejagt” – ein toller Marktanteil von 4,2%. Vorher knackten auch “NDR regional” (1,33 Mio. / 6,1%) und die 20-Uhr-“Tagesschau” (1,12 Mio. / 4,5%) die Mio.-Marke. Knapp unter der Zuschauer-Million blieb das SWR Fernsehen, 940.000 und 3,3% für den zehn Jahre alten “Tatort: Seenot” sind dennoch starke Zahlen.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia