Partner von:
Anzeige

Umbau abgeschlossen: Der Jahreszeiten-Verlag verkauft Zuhause Wohnen und startet neue Printtitel

Ingo Kohlschein,
Zeitschriftenvorstand der Ganske-Gruppe, startet Merian-Ableger Merian Scout
Ingo Kohlschein, Zeitschriftenvorstand der Ganske-Gruppe, startet Merian-Ableger Merian Scout

Der Hamburger Jahreszeiten-Verlag hat weitere Details zu seinem Umbau hin zu einem Anbieter des Premiumsegments bekanntgegeben. Das Wohnmagazin Zuhause Wohnen wird zum 1. November vom Münchner Verlagshaus GeraNova Bruckmann übernommen. Darüber hinaus will der Verlag bestehende Zeitschriften neu positionieren und weitere Titel starten.

Anzeige

Ende September begann der Großverkauf beim Hamburger Jahreszeiten-Verlag, der nun seinen Abschluss findet: Das zur Ganske-Gruppe zählende Printhaus veräußerte bereits seine Frauenmagazine Für Sie, Petra und Vital an den Hamburger Konkurrenten Klambt, um sich in Zukunft ausschließlich auf Premium- und Luxusmagazine zu fokussieren. Nun wechselt auch das Wohnmagazin Zuhause Wohnen den Besitzer und wird im November vom Münchner Verlagshaus GeraNova Bruckmann übernommen.

Die beiden Häuser dürften sich bereits gut kennen: Ende 2013 hatten die Münchener das DIY-Magazin Selber Machen von den Hamburgern erworben. Wie die Frauenmagazine auch wird Zuhause Wohnen nach dem Verkauf weiter durch den 2011 gegründeten Vermarkter des Jahreszeiten-Verlags, BM Brand Media, betreut.

Henry Allgaier, Geschäftsführer Zeitschriften bei GeraNova Bruckmann: „Wir freuen uns, dass wir mit Zuhause Wohnen unser Portfolio in diesem Segment weiter stärken und unsere Reichweite erheblich erweitern“. Ingo Kohlschein, der Zeitschriftenvorstand der Ganske-Gruppe, sieht mit dem Verkauf die Neupositionierung des Portfolios als abgeschlossen. “Wir haben damit den notwendigen Freiraum geschaffen, unsere Konzentration auf das Lifestyle-, Premium- und Luxussegment kraftvoll voranzutreiben”.

Neue Ableger und Printtitel in Arbeit
Anzeige

Seine Premiummarken will der Jahreszeiten-Verlag nun weiter schärfen: Am 18. Oktober wird unter dem Markendach von Merian erstmals Merian Scout erscheinen, ein junges “Kurzreiseziel-Magazin mit Hipster-Touch”. Der Ableger soll dann vier Mal pro Jahr herauskommen.

Darüber hinaus wird am 23. Januar 2019 der neue Online-Auftritt des Foodmagazins Der Feinschmecker an den Start gehen und vom “besten Restaurant weltweit über das beste Hotel bis zum besten Nightlife-Hotspot” berichten. Zentrale Säule der Feinschmecker-Webseite sind außerdem Bewegtbild- und Personality-Angebote. Im Print-Bereich wird es in Zukunft jährlich ein weiteres Heft unter der Feinschmecker-Dachmarke geben: “Die Besten der Besten” mit einem “kulinarischen Genießer-Jahresrückblick”, das bereits 2017 einmal erfolgreich getestet wurde.

Im Verlauf des nächsten Jahres starten darüber hinaus zwei weitere Neuentwicklung, die in das Premium- und Luxussegment passen: Ein neues Foodmagazin ist in Arbeit, im Herbst folgt dann ein “jung und hedonistisch positioniertes Männermagazin”.

(rt)

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Zuhause Wohnen. Draussen Joggen. Im Bad baden. Hunde bellen. Deutschlands kreative Print-Elite hat für jeden was. Luxussegment. Lol. Nach so grandiosen Ideen (darf ich das so nennen?) wie Businesspunk jetzt also das hier. Deutschland 2018. La deutsche Vita. Gebt auf. It’s over.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia