Partner von:
Anzeige

Grandioser Start für die Vox-Serie “The Good Doctor”, “Aktenzeichen XY” siegt souverän mit dem “Wo ist mein Kind?”-Special

Vox-Serie “The Good Doctor” mit Freddie Highmore
Vox-Serie "The Good Doctor" mit Freddie Highmore

Bei Vox dürften am Donnerstagmorgen die Sektkorken knallen: Mit der US-Serie "The Good Doctor" hat man offenbar einen neuen Megahit im Programm - zumindest vorerst. Die beiden ersten Episoden erzielten am Mittwochabend Marktanteile von 11,4% und 13,6% im jungen Publikum, die 21.05-Folge war die Nummer 1 der Prime Time und sprang sogar im Gesamtpublikum in die Top Ten. Tages- und Prime-Time-Sieger dort: "Aktenzeichen XY".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. Fulminante Premiere für die Vox-Serie “The Good Doctor”

1,06 Mio. und 1,30 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten am Abend die beiden ersten Folgen der US-Serie “The Good Doctor” bei Vox ein. Sie sprang damit auf die Plätze 6 und 2 der Tages-Charts, nur “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” erreichte noch mehr junge Menschen (1,65 Mio. / 21,7%). In der Prime Time hingegen war keine andere Sendung populärer als die 21.05-Uhr-Folge von “The Good Doctor”. Neben diesen Top-Platzierungen und den grandiosen Marktanteilen von 11,4% und 13,6% wird vor allem die Tatsache für Freude bei Vox sorgen, dass die zweite Folge sogar erfolgreicher war als die erste. Ein Faktor dabei könnten auch Umschalter von ProSieben sein, die um 20.15 Uhr noch “Grey’s Anatomy” gesehen haben.

2. “Mario Barth räumt auf!” kann Niveau aus dem Frühjahr nicht ganz halten, besiegt ProSieben und “The Taste”-Premiere auf Sat.1 dennoch klar

Mit Vox mithalten konnte von den drei großen Privatsendern einzig RTL: 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich dort für die Show “Mario Barth räumt auf!”, der Marktanteil lag bei 13,1%. Die Premieren-Zahlen aus dem März (1,31 Mio. / 14,2%) wurden damit knapp verfehlt, doch das RTL-Normalniveau von 11,5% in den jüngsten 12 Monaten wurde übersprungen. ProSieben litt unterdessen unter dem Serienstart von “The Good Doctor” bei Vox: Nur 800.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich diesmal für “Grey’s Anatomy”, der Marktanteil lag bei 8,6%. Zuletzt gab es noch Marktanteile von mehr als 10%. Die “Seattle Firefighters” kamen um 21.15 Uhr nur auf 6,5%, um 22.15 Uhr zumindest auf 8,5%. Bei Vox startete parallel dazu die neue “The Taste”-Staffel: Mit 740.000 14- bis 49-Jährigen und 9,3% lief die Show gut, aber leicht schwächer als beim Staffel-Start 2017.

3. “Aktenzeichen XY” klare Nummer 1 im Gesamtpublikum

Anzeige

Das populärste TV-Programm Deutschlands war am Mittwoch das “Wo ist mein Kind?”-Special von “Aktenzeichen XY… ungelöst” im ZDF. 5,24 Mio. sahen es, der Marktanteil lag bei 18,2%. Der stärkste direkte 20.15-Uhr-Konkurrent, ARD-Drama “Angst in meinem Kopf”, landete mit 3,05 Mio. und 10,5% mehr als 2 Mio. Seher hinter dem ZDF-Kriminalmagazin. Dazwischen platzierten sich u.a. noch die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten (4,76 Mio. / 17,1%), das “heute journal” (4,61 Mio. / 19,0%) und die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe (3,88 Mio. /18,1%), sowie das stärkste Programm der Privatsender, “RTL aktuell” mit 3,42 Mio. und 17,3%. In der Prime Time war auch hier die 21.05-Uhr-Folge von “The Good Doctor” die Nummer 1 der Privaten: 2,70 Mio. bescherten ihr 9,4% und Platz 10 der Tages-Charts.

4. RTL II und kabel eins hängen an der 5%-Marke, Super RTL springt mit “Dr. House” klar über das Sender-Normalniveau

RTL II und kabel eins konnten am Abend bei Weitem nicht mit Vox mithalten. Sie erreichte zusammen in der Prime Time nicht so viele junge Zuschauer wie Vox allein. Bei RTL II schalteten die “Teenie-Mütter” um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr 480.000 bzw. 440.000 14- bis 49-Jährige ein, die Marktanteile lagen bei leicht unbefriedigenden 5,2% und 4,8%. Die “Wunschkinder” fielen um 22.15 Uhr gar auf 3,8%. kabel eins lockte mit “Departed – Unter Feinden” 430.000 14- bis 49-Jährige – solide 5,1%. Zufrieden kann hingegen Super RTL sein: “Dr. House” erreichte mit drei alten Folgen 240.000 bis 300.000 junge Zuschauer und tolle bis sehr tolle Marktanteile von 2,6% bis 4,0%.

5. zdf_neo knackt mit “Ein starkes Team” die 2-Mio.-Marke, BR punktet mit “Wahlarena”

Weit nach vorn in den Quoten-Charts sprang am Mittwochabend auch wieder ein zdf_neo-Krimi: 2,02 Mio. Leute entschieden sich für “Ein starkes Team”, der Marktanteil lag bei fulminanten 6,9%. Damit besiegte zdf_neo um 20.15 Uhr auch Sender wie Sat.1 und ProSieben. Siebenstellige Zahlen gab es in der Prime Time auch noch für die “Expeditionen ins Tierreich”, die im NDR Fernsehen mit 1,18 Mio. auf 4,1% sprangen. Die “BR Wahlarena” erreichte um 20.15 Uhr im BR Fernsehen 710.000 Zuschauer und gute 2,4%. Die Sendung mit Markus Söder sahen damit mehr als doppelt so viele wie die Ausgabe mit SPD-Frau Natascha Kohnen, die am Dienstag nur auf 300.000 und 1,0% kam.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia