Partner von:
Anzeige

Nach dem Tod von Graciano Rocchigiani: Sport1 setzt Casting-Show “The Next Rocky” im Austausch mit der Familie fort

Boxer Graciano Rocchigiani – seine Sport1-Show wird nach seinem Unfalltod fortgesetzt
Boxer Graciano Rocchigiani - seine Sport1-Show wird nach seinem Unfalltod fortgesetzt

Nach dem Tod von Graciano Rocchigiani hat Sport1 in der vergangenen Woche die Ausstrahlung der Box-Castingshow „Sport1: The Next Rocky“, bei der Rocchigiani als Mentor und Juror im Einsatz war, unterbrochen. Nun wir die Webserie am morgigen Donnerstag fortgesetzt. "Im engen Austausch mit der Familie", wie der Sender mitteilt. 

Anzeige

Am Donnerstag, 11. Oktober zeigt Sport1 ab 12 Uhr auf Sport1.de und ab 21 Uhr bei YouTube die fünfte Folge der Webserie. Zu Beginn der Folge sollen die Beweggründen zur Entscheidung, die Show fortzusetzen, gezeigt werden. Anschließend soll es wieder regelmäßig dienstags und donnerstags eine neue Folge zu sehen geben. Die Dreharbeiten bis zur Auswahl der vier Kandidaten, die es in die Box-Livekämpfe schaffen, wurden vor Rocchigianis Tod weitestgehend abgeschlossen. Die kommenden Ausgaben der Webserie seien entsprechend redaktionell überarbeitet worden.

Tobias Drews, Leiter Boxen von Sport1: „Wir haben uns in den vergangenen Tagen ausführlich mit Gracianos Familie ausgetauscht. Sie möchte, dass unsere gemeinsame Box-Castingshow ‚Sport1: The Next Rocky‘ weitergeführt wird, weil das auch sein Wunsch gewesen wäre. Als Mentor und Juror hat Graciano wie das gesamte Team und die Kandidaten das Projekt gelebt und war mit Leidenschaft mittendrin. Auch wenn er die Teilnehmer hart und ehrlich bewertete, war er für die jungen Boxtalente Vorbild und Legende. In seinem Namen und zu seinen Ehren werden wir das Format fortsetzen und alles geben, um unseren Freund und Kollegen stolz zu machen.“ Ralf Rocchigiani, Bruder des verstorbeen Boxers sagt: „Die Show ‚Sport1: The Next Rocky‘ war für meinen Bruder ein wichtiges Projekt – die Suche nach einem jungen Boxer, der großes Potenzial hat, eine absolute Herzensangelegenheit. Er hätte gewollt, dass die Show weitergeht, da bin ich mir sicher.“

Anzeige

Die vier Kandidaten, die im Laufe der Webserie ausgewählt werden, sollen anschließend in Livekämpfen im Free-TV auf Sport1 gegeneinander antreten. Am Ende winkt für den Sieger ein Profiboxvertrag. Graciano Rocchigiani war Anfang Oktober im Alter von 54 Jahren bei einem Autounfall in Italien gestorben.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia