Partner von:
Anzeige

“Das Jenke-Experiment” besiegt “Big Bang Theory” und “Young Sheldon”, ARD-“Kriminalreport” bleibt blass

Jenke von Wilmsdorff im “Jenke-Experiment”
Jenke von Wilmsdorff im "Jenke-Experiment"

Erfolgreicher Abend für RTL und Jenke von Wilmsdorff. Mit seinem Kampf gegen seine Nikotin-Sucht, zusammen gefasst in zwei Brutto-Stunden "Jenke-Experiment" gewann er den TV-Montag im jungen Publikum. 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu - starke 17,9%. Selbst der erfolgsverwöhnte Comedy-Hit "The Big Bang Theory" blieb dahinter. Im Gesamtpublikum siegte souverän das ZDF - mit "Die Muse des Mörders".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. “Das Jenke-Experiment” überzeugt im jungen Publikum

1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige interessierten sich also für Jenke von Wilmsdorffs Kampf gegen das Rauchen. Wie viele Raucher darunter waren, die Inspiration suchten, ist nicht bekannt, der Marktanteil im jungen Publikum lag jedenfalls bei starken 17,9%. Damit knüpft “Das Jenke-Experiment” nahezu nahtlos an die Zahlen der vier Folgen aus dem Herbst 2016 an, seitdem gab es keine weitere Episode. “Der Kampf gegen meine Sucht” wird vorerst auch die einzige neue Folge bleiben. Über-50-Jährige interessierten sich allerdings unterdurchschnittlich stark für die Sendung: Mit 2,69 Mio. Sehern landete sie zwar auf Platz 2 der 20.15-Uhr-Wertung, allerdings nur bei einem allenfalls ordentlichen Marktanteil von 9,2%.

2. Das ZDF triumphiert mit “Die Muse des Mörders”, Das Erste nicht mit dem “Kriminalreport”

Die klare Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag “Die Muse des Mörders”. Der ZDF-Thriller ließ mit 6,24 Mio. Zuschauern und grandiosen 20,6% die Konkurrenz weit hinter sich. Auf den Plätzen 2 bis 5 folgen dabei ausnahmslos Nachrichtensendungen: die 20-Uhr-“Tagesschau” des Ersten mit 4,43 Mio. und 15,3%, das “heute journal” und die 19-Uhr-“heute”-Ausgabe des ZDF mit 4,09 Mio. und 15,2%, bzw. 3,67 Mio. und 16,3%, sowie “RTL aktuell” mit 3,46 Mio. und 16,6%. Der zweite “Kriminalreport” mit Judith Rakers bescherte dem Ersten erneut keine Top-Quoten: Nur 2,31 Mio. Leute interessierten sich für das Magazin, der Marktanteil lag mit 7,6% noch unter dem Premieren-Wert aus dem August (8,4%). “Hart aber fair” erreichte im Anschluss mit dem Thema “Der Staat schwimmt im Geld – aber warum haben die Bürger so wenig davon?” immerhin 2,76 Mio. Leute und 9,6%.

3. ProSieben- und Sat.1-Serien leiden unter Jenke, “Late Night Berlin” mit deutlichem Plus

Anzeige

Etwas unter dem starken “Jenke-Experiment” von RTL gelitten haben die ProSieben-Comedy-Hits. “The Big Bang Theory” und “Young Sheldon” blieben mit 1,55 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 16,7%, sowie 1,36 Mio. und 14,0% zwar weit über dem Sender-Normalniveau, doch vor einer Woche erzielte das Duo noch 17,6% und 14,3%. “The Middle” fiel um 21.15 Uhr sogar von 11,7% auf 9,6%. Deutlich nach oben ging es um 23.10 Uhr hingegen für die “Late Night Berlin”: 450.000 14- bis 49-Jährige entsprachen guten 10,6% und damit einem Marktanteils-Plus von 3 Punkten gegenüber der schwachen Vorwoche. Sat.1 erreichte mit seinen Prime-Time-Serien “Navy CIS”, “Navy CIS: L.A.” und “Hawaii Five-O” 7,3% bis 7,6% und damit deutlich weniger als vor einer Woche.

4. Vox punktet mit “Goodbye Deutschland!”, RTL II mit “Naked Attraction”

Nach dem schnelleren Aus von “Unsere Schule” lief bei Vox am Montagabend wieder einmal “Goodbye Deutschland!” – und das durchaus erfolgreich. 650.000 14- bis 49-Jährige entsprachen ab 20.15 Uhr sehr ordentlichen 7,1%. RTL II startete mit miserablen 2,9% und 3,3% für “Team 13” und “Die Geissens” in den Abend, ab 22.20 Uhr steigerte sich “Naked Attraction” mit 390.000 jungen Zuschauern aber auf 6,0%. Solide 5,6% gab es für “Der Anschlag” bei kabel eins, ab 22.55 Uhr starke 7,0% für “Ausnahmezustand”.

5. zdf_neo bärenstark mit “Bares für Rares” und “Barnaby”

Top-Quoten erreichte am Montag auch wieder zdf_neo – zumindest am Vorabend und in der Prime Time. So schalteten um 19.20 Uhr 1,76 Mio. “Barrs fpr Rares” ein, 1,68 Mio. danach um 20.15 Uhr “Inspector Barnaby”. Die Marktanteile lagen damit bei grandiosen 6,6% und 5,5%. Eind eutlich siebenstelliges Publikum erreichte um 20.15 Uhr auch das WDR Fernsehen: 1,25 Mio. sahen “Land und Lecker” – 4,1%. Nur knapp unter der Mio.-Marke blieben der NDR mit “Markt” (980.000 / 3,2%) und der mdr mit “Go Trabi Go 2” (900.000 / 3,0%).

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia