Partner von:
Anzeige

Vox triumphiert mit den “Guardians of the Galaxy”, “Instinct” startet im Mittelmaß, “extra 3” mit Fast-Rekord

“extra 3”-Moderator Christian Ehring
"extra 3"-Moderator Christian Ehring

Großer Erfolg für Vox: Die Film-Wiederholung "Guardians of the Galaxy" bescherte dem Sender am Donnerstagabend 1,12 Mio. 14- bis 49-Jährige und grandiose 13,6%. Beinahe hätte der Film damit die Prime Time gewonnen, nur eine "Cobra 11"-Folge von RTL landete 10.000 Seher davor. Chancenlos auf die ersten Plätze war die neue Sat.1-Serie "Instinct", den zweitbesten seiner Geschichte erzielte am späteren Abend "extra 3" im Ersten.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. Vox triumphiert mit den “Guardians of the Galaxy”, RTL II mit “Love Island”

1,12 Mio. 14- bis 49-Jährige und 13,6% sind herausragende Zahlen für Vox. Die “Guardians of the Galaxy” bewiesen damit erneut die Strahlkraft der Marvel-Marken im jungen deutschen Publikum. Im Anschluss an den Film erreichte “Terminator 3” bei Vox noch 490.000 14- bis 49-Jährige und 11,3%. Ebenfalls über die 10%-Marke sprang der RTL-II-Hit “Love Island”, den diesmal 670.000 junge Menschen (11,4%) einschalteten. Der “Frauentausch” landete vorher immerhin bei 600.000 und 7,1%. Gefloppt ist hingegen der Abend bei kabel eins – u.a. mit nur 3,3% für den Neustart “Urlaub für Anfänger”.

2. Sat.1-Serie “Instinct” startet im Mittelmaß, ProSiebens “Global Gladiators” bleibt schwach

Den Tagessieg holte sich bei den 14- bis 49-Jährigen die RTL-Soap “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” – mit 1,48 Mio. und einem erneut grandiosen Marktanteil von 21,3%. “Alarm für Cobra 11” sahen danach noch 1,13 Mio. (13,2%) – klar schwächere Zahlen als vor einer Woche, die aber für den knappen Prime-Time-Sieg vor den “Guardians of the Galaxy” (siehe oben) reichten. Eine ältere “Cobra 11”-Folge fiel danach auf 10,6%, der Neustart “Es war Mord!” interessierte um 23.15 Uhr noch 470.000 junge Menschen, 10,7% sind zu wenig. Bei Sat.1 landeten die beiden ersten Folgen der Serie “Instinct” unterdessen mit 7,9% und 7,7% einmal unter und einmal über dem Normalniveau des Senders, ProSiebens “Global Gladiators” blieben erneut bei 7,3% hängen.

3. “Nord bei Nordwest” beschert dem Ersten den klaren Tagessieg

Anzeige

Insgesamt hieß die Nummer 1 des deutschen Fernsehens “Nord bei Nordwest”. Die Wiederholung aus der Krimi-Reihe lockte 5,20 Mio. Krimifreunde ins Erste, die dem Sender stolze 18,6% bescherten. Die 20-Uhr-“Tagesschau” folgt mit 4,47 Mio. und 16,8% direkt dahinter. Schärfster Konkurrent war um 20.15 Uhr das ZDF mit “Zweibettzimmer”: 3,96 Mio. Seher entsprachen guten 14,2%. “maybrit illner” holte später mit dem Thema “Gekaufte Freundschaft – müssen wir der Türkei helfen?” 2,84 Mio. Seher und 14,9%, “Markus Lanz” sprang mit 1,83 Mio. sogar auf einen Marktanteil von 17,0%.

4. “extra 3” mit zweitbestem Marktanteil der Geschichte

So gut wie selten zuvor lief es am Donnerstagabend für die Satire-Show “extra 3” im Ersten: 2,10 Mio. sahen ab 22.50 Uhr zu, der Marktanteil lag bei 13,1%. Das ist für die Sendung der zweitbeste Wert seiner Historie. Nur einmal, Ende Mai 2015, gab es mit 14,8% einen noch besseren Marktanteil. Damals lief die Show allerdings direkt nach dem Bundesliga-Relegationsspiel zwischen dem Hamburger SV und dem Karlsruher SC, das in der zweiten Halbzeit mehr als 10 Mio. gesehen hatten. Eine Hilfe, die der Ausgabe vom Donnerstag fehlte. Um so höher ist der Erfolg einzuschätzen.

5. NDR stark mit “Geheimnissen Asiens”, BR mit “Quer” und “Schlachthof”

Bei den nach Marktanteilen kleineren Sendern stach am Abend das NDR Fernsehen heraus: Zwei Folgen der Doku-Reihe “Länder – Menschen – Abenteuer” zum Thema “Geheimnisse Asiens” erreichten ab 20.15 Uhr 1,17 Mio. und 960.000 Menschen und Marktanteile von 4,2% und 3,4%. Das BR Fernsehen war ebenfalls erfolgreich – mit “Quer” und “Schlachthof”, sowie Werten von 930.000 und 880.000 bzw. 3,3% und 3,1%.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia