Partner von:
Anzeige

Sky-Bundesliga-Quoten: Schalke und Bayern sorgen für Saison-Rekord und überholen Dortmund in der Zuschauer-Tabelle

Schalke-Bayern.jpg
Bundesliga-Spiel Schalke 04 - Bayern München

Das Duell der beiden erfolgreichsten Bundesliga-Clubs der vorigen Saison hat Sky die beste Einzelspiel-Zuschauerzahl seit April beschert: 1,37 Mio. Fans waren am Samstag ab 18.30 Uhr dabei - 110.000 mehr als bei der 15.30-Uhr-Übertragung von fünf Partien. Bayern München und Schalke 04 führen damit nun die Zuschauer-Tabelle von Sky an, überholten beide Borussia Dortmund.

Anzeige

Am Samstagnachmittag gab es für Sky erstmal wieder einen kleinen Rückschlag in Sachen Bundesliga-Zuschaueraufkommen. 1,26 Mio. sahen die Konferenz und die fünf Einzelpartien ab 15.30 Uhr – 200.000 weniger als im Durchschnitt der Saison 2017/18, 240.000 weniger als vor einer Woche und auch 100.000 weniger als am 4. Spieltag der vorigen Saison.

Keins der fünf Einzelspiele war ein Zuschauermagnet, der aus der Masse heraus stach. So sahen 190.000 Fans Hoffenheim und Dortmund zu, 130.000 Augsburg und Bremen, 100.000 Hertha und Mönchengladbach. Die Partie zwischen Nürnberg und Hannover schalteten 50.000 ein, Flop des Spieltags war das Match Wolfsburg-Freiburg mit nur 20.000 Sehern. 62% der Zuschauer entschieden sich somit für die Konferenz, die dadurch auf eine Zahl von 780.000 kam.

Ein Grund für den verhaltenen Erfolg der Nachmittags-Übertragungen war auch das Fehlen von zwei der drei populärsten Clubs: Schalke 04 und Bayern München mussten nämlich erst um 18.30 Uhr ran und lockten mit 1,37 Mio. Fans sogar 110.000 mehr an, als die zehn 15.30-Uhr-Teams. Mehr Zuschauer bei einem einzelnen Bundesliga-Spiel gab es zuletzt am 30. Spieltag der Saison 2017/18 beim Match zwischen Schalke und Dortmund, das damals 1,46 Mio. an einem Sonntagnachmittag einschalteten.

Apropos Sonntag: An diesem Sonntag sahen noch 590.000 Leute den Leverkusener Sieg gegen Mainz und 840.000 das Unentschieden zwischen Frankfurt und Leipzig – beides bessere Zahlen als vor einer Woche.

Anzeige

In der Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauern führt nun wieder der FC Bayern: 1,10 Mio. Menschen haben die drei Spiele des Clubs – eins lief bei Eurosport und nicht bei Sky – im Durchschnitt gesehen. Schalke 04 folgt mit 930.000 vor Borussia Dortmund, das mit nun 810.000 auf Rang 3 zurück fiel. Sprünge gemacht haben noch Eintracht Frankfurt (von 10 auf 7), Mainz 05 (von 16 auf 11) und die TSG Hoffenheim (von 17 auf 12). Ganz hinten finden sich nun Hannover, Wolfsburg und weiterhin der FC Augsburg:

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2018/19
Platz Vorwoche Verein Spiele* Mio.
1 2 Bayern München 3 1,10
2 3 Schalke 04 4 0,93
3 1 Borussia Dortmund 2 0,81
4 4 VfB Stuttgart 3 0,72
5 5 RB Leipzig 4 0,67
6 7 Bayer Leverkusen 4 0,54
7 10 Eintracht Frankfurt 3 0,49
8 6 Borussia Mönchengladbach 4 0,49
9 9 Werder Bremen 4 0,45
10 8 Hertha BSC 4 0,44
11 16 Mainz 05 4 0,31
12 17 TSG Hoffenheim 3 0,27
13 11 1. FC Nürnberg 4 0,27
14 13 Fortuna Düsseldorf 3 0,27
15 12 SC Freiburg 4 0,22
16 15 Hannover 96 3 0,20
17 14 VfL Wolfsburg 4 0,19
18 18 FC Augsburg 4 0,14
Stand: 4. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen / *: Spiele, die bei Sky live übertragen wurden
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 190.000 Hoffenheim-Dortmund-Zuschauern 500.000, aus 20.000 Wolfsburg-Freiburg-Sehern hingegen nur 40.000.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige
Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia