Partner von:
Anzeige

#trending: Martin Schulz vs. AfD, die neuen iPhones, Henry Cavill, Superman, Florence und Manghkut

jens-trending-newsletter-NL-grafik.jpg

Guten Morgen! Eine spannende Dokumentation lief gestern abend im ZDF: "Geheimakte Finanzkrise - Droht der nächste Jahrhundert-Crash?" klärte u.a. über die Rolle der Deutschen Bank bei der Krise 2008 auf, zeigte zahlreiche spannende Details und Aussagen von Bankern und Politikern - und macht nicht viel Hoffnung für die Zukunft des Finanzsystems. Unbedingt sehenswert - bis Oktober 2019 noch in der ZDF-Mediathek.

Anzeige

#trending // News & Themen

Die Geschehnisse im Deutschen Bundestag waren am Mittwoch ausnahmsweise der größte Aufreger in den sozialen Netzwerken. Allerdings diskutierten die Social-Media-Nutzer nicht etwa über die Inhalte der Haushaltsdebatte, sondern über zwei SPD-Politiker und ihre Angriffe auf die AfD. Sieben der zehn nach Likes & Co. erfolgreichsten journalistischen Artikel des Tages hatten mit Johannes Kahrs und Martin Schulz zu tun.

Die meisten Interaktionen (11.600 bzw. 11.300) erreichten dabei Welt und Bild mit ihren Artikeln “SPD-Politiker Kahrs: ‘Hass macht hässlich – schauen Sie mal in den Spiegel!’” und “Eklat im Bundestag – AfD-Fraktion verlässt Generaldebatte“. Kahrs hatte mit scharfen verbalen Angriffen dafür gesorgt, dass die AfD-Politiker geschlossen den Bundestag verließen. Dahinter folgt der andere SPD-Akteur: Spiegel Online sammelte mit “Schulz zu Gauland: ‘Sie gehören auf den Misthaufen der deutschen Geschichte’” 10.700 Interaktionen ein.

Die Äußerungen wurden im Übrigen sehr kontrovers diskutiert. Aus Richtung der AfD gab es natürlich viel Kritik, Beleidigungen und Gegen-Angriffe, doch auch aus anderen Richtungen wurden Kahrs und Schulz längst nicht nur gelobt. Wie Politiker bei Facebook und Twitter reagiert haben, lesen Sie gleich noch in der Rubrik “#trending // Politik”.

#trending // Social Media

Auch wenn die großen Innovationen im Smartphonemarkt längst der Vergangenheit angehören und nur noch relative Kleinigkeiten als neues Verkaufsargument dienen, ist der Hype um die Vorstellung neuer iPhones weiterhin groß. Am Mittwoch führten Suchbegriffe wie “Apple”, “iPhone”, “Apple Keynote 2018”, usw. mit insgesamt über 1 Million Anfragendie deutschen Google-Trends an. Laut Talkwalker gab es weltweit am Mittwoch zudem 1,5 Millionen Tweets, in denen das Wort “iPhone” vorkam.

Viele Tweets mit besonders vielen Likes und Retweets beschäftigen sich mit der Urban Legend, dass iPhones immer dann nicht mehr so gut funktionieren, wenn ein neues angekündigt wird. Der Nutzer “douglas” sammelte beispielsweise 60.000 Reaktionen damit ein – und auch der Batteriebalken von “Plaine Blaine” geht in diese Richtung. Ebenfalls mit vielen Reaktionen: Tweets zu den sperrigen Namen iPhone XS, XS Max und XR.

#trending // Politik

Mit einer sehr emotionalen Zwischenintervention meldete sich Martin Schulz am Mittwoch im Bundestag zu Wort. Er griff die AfD und insbesondere Alexander Gauland an. Die Partei nutze bei der “Reduzierung komplexer politischer Sachverhalte auf ein einziges Thema – in der Regel bezogen auf eine Minderheit im Land” “Mittel des Faschismus”. Schulz weiter: “Ich finde, es ist Zeit, dass die Demokraten in diesem Lande sich gegen diese Art der rhetorischen Aufrüstung wehren, die am Ende zu einer Enthemmung führt, deren Resultat Gewalttaten auf den Straßen ist”. In Gaulands Richtung fügte er hinzu: “Die Art der Rede, die wir hier gehört haben, die Eindimensionalität komplexer Strukturen im 21. Jahrhundert […] wird kombiniert mit Aussagen wie ‘das 1.000-jährige Reich sei ein Vogelschiss’. Herr Gauland, die Menge an Vogelschiss ist ein Misthaufen und auf den gehören Sie in der deutschen Geschichte”.

Mit Ausnahme der AfD gab es Applaus aus allen anderen Fraktionen, aus der eigenen SPD stehende Ovationen. Auf Facebook und Twitter gab es viel Zuspruch für Schulz, seine Posts sammelten 11.100 bzw. 9.500 Interaktionen ein. Zahlreiche Parteifreunde lobten Schulz für seine Sätze. Karl Lauterbach beispielsweise twitterte: “Gauland hält eine Hetzrede im Bundestag heute wie nie. Er sät Hass und relativiert Nazis. Spricht von Volksfront. Martin Schulz bringt es auf den Punkt in Erwiderung. Was für Hetze der Nazis die Juden waren sind für AfD die Migranten. Auch hier ist das Ziel Gewalt auf der Straße“. Auch Die Linke stellte sich öffentlich auf die Seite von Schulz: “Kommt ja nicht so oft vor, dass wir Reden von Abgeordneten konkurriender Parteien retweeten. Aber für diese Zwischenintervention sagen wir Chapeau, @MartinSchulz.

Die AfD reagierte erwartungsgemäß: Die Facebook-Seite der AfD Nordwestmecklenburg schrieb auf Facebook beispielsweise: “Schulz will die einzige Opposition in Deutschland auf den Misthaufen werfen: Wer ist hier der Faschist?” Doch nicht nur die AfD sah Schulz’ Sätze kritisch. Renate Künast von den Grünen ist skeptisch, ob solche Angriffe der richtige Weg sind: “Stundenlang nachgedacht. Jetzt schreibe ich es: ich halte die Aussage mit dem #Misthaufen für einen kapitalen #Fehler. Wer #Rechtsextreme bekämpfen will, darf nicht selber zu einer Abwertung greifen. #Würde #Bundestag # Schulz #Vorbild #HerrschaftdesRechts“, twitterte sie. Und Julia Klöckner von der CDU schrieb: “Das war ein engagierter Auftritt, lieber @MartinSchulz , aber wir sollten Menschen nicht als ‘Misthaufen’ bezeichnen oder sie ‘entsorgen’ wollen, weil wir dann das selbst tun, was wir bei der AfD beklagen, verbal zu polarisieren. Denn: ‘When they go low, we go high.’

Anzeige

#trending // Entertainment

Superman war in den USA ein großes Social-Media-Thema des Tages. Der Grund: Henry Cavill, Superman-Darsteller in “Man of Steel”, “Batman v Superman” und “Justice League” wird nicht mehr in seine Rolle zurück kehren. Vertragsverhandlungen für einen kleinen Auftritt im Superhelden-Film “Shazam” seien gescheitert und damit würde es keine weiteren Filme mit Cavill als Superman mehr geben, berichtet der Hollywood Reporter. Stattdessen würde Warner Bros. sich nun auf einen Supergirl-Film konzentrieren und die Figur Superman für einige Jahre ruhen lassen. Das gleiche Schicksal könnte auch Ben Affleck blühen, bei dem es auch Gerüchte gibt, dass er seine Batman-Rolle nicht mehr spielen wird. Der Hollywood Reporter sammelte mit seinem Artikel 93.000 Facebook- und Twitter-Interaktionen ein, Comicbook.com kam sogar auf 123.000 Reaktionen.

#trending // Worldwide

Zwei große Wirbelstürme halten große Teile der USA und der Philippinen in Atem: Florence und Manghkut könnten große Schäden anrichten, sobald sie auf die Länder treffen. In den sozialen Netzwerken sind die Stürme ebenfalls ein großes Thema. Der deutsche Astronaut Alexander Gerst sammelte mit einem von der ISS geschossenen Foto von Florence 85.000 Interaktionen auf Facebook ein, schrieb dazu: “Get prepared on the East Coast, this is a no-kidding nightmare coming for you.” Ausgerechnet zum Start der Hurricane-Saison wurde zudem bekannt, dass die Mittel der Federal Emergency Management Agency der USA um 10 Millionen US-Dollar gekürzt wurden. Eine Nachricht, die USA Today 115.000 Interaktionen bescherte.

Watch out, America! Ever stared down the gaping eye of a category 4 hurricane? It's chilling, even from space….

Gepostet von Alexander Gerst am Mittwoch, 12. September 2018

#trending // Deutsche Tops des Tages

Story nach Social-Media-Interaktionen: Der Postillon – “‘Mist, unser V-Mann ist aufgeflogen!’ – AfD zieht Maaßen vom Verfassungsschutz ab” (13.100 Interaktionen bei Facebook und Twitter)

Story nach Likes & Shares bei Twitter: Vice – “Eine 19-Jährige wird wegen einem Antifasticker überfallen – und niemand erfährt davon” (4.300 Retweets und Likes)

Story bei Blendle (nach Likes): Der Tagesspiegel – “Die 50er haben angerufen: Sie wollen ihr Frauenbild zurück

Google-SuchbegriffApple (1.000.000+ Suchen)

Wikipedia-SeiteDaniel Küblböck (362.100 Abrufe am Dienstag)

Youtube-Video: TutorialsGerman – “Alexander Gauland (AfD) über Die Mutter aller Probleme

Song (Spotify): Dynoro – “In My Mind” (434.100 Stream-Abrufe aus Deutschland am Dienstag)

Musik (Amazon): Olexesh – “Authentic Athletic 2 (Ltd.Deluxe Box)” (Audio CD)

DVD/Blu-ray (Amazon): “Avengers: Infinity War” (Blu-ray)

Game (Amazon): “FIFA 19 – Standard Edition” (PlayStation 4)

Buch (Amazon): Kollegah – “Das ist Alpha!: Die 10 Boss-Gebote” (Gebundene Ausgabe)

#trending // Feedback und Teilen

Anmerkung: Alle in #trending genannten Zahlen beziehen sich wenn nicht anders vermerkt auf den Vortag der Newsletter-Veröffentlichung (Stand: 24 Uhr)

Was finden Sie gut an #trending? Was schlecht? Was fehlt Ihnen? Schreiben Sie mir!

Hier können Sie #trending kostenlos als Newsletter abonnieren. Sie bekommen die neueste Ausgabe dann montags bis freitags gegen 8 Uhr in Ihr Postfach.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Das ist schon lustig: Immer wenn es um Flüchtlingskriminalität geht, dann versteht die SPD “Rente” oder “soziale Gerechtigkeit”.

    Ist diese Themenfixierung auch “Mittel des Faschismus” wenn es die SPD macht, oder hatte Schulz gestern einen schlechten Tag und ein bisschen Ischias?

    1. Ihre Feststellung ließe sich aber auch ganz gut umkehren: Immer wenn es um Rente, soziale Gerechtigkeit oder sonstwas geht, verstehen Sie nur Flüchtlingskriminalität, Flüchtlingskriminalität und nochmals Flüchtlingskriminalität. Gehören Sie etwa auch zu den “Vätern aller Probleme”?

      1. Sie begreifen offensichtlich die Zusammenhänge nicht.

        Eines der neuen Probleme unseres Sozialsystems ist seit 2015, dass wir ungefähr 1,5 Millionen größtenteils Unqualifizierte ins Land importiert haben, die über ihre Lebenszeit gerechnet viel mehr aus dem Sozialsystem entnehmen werden als sie einzahlen werden. Das betrifft sowohl die sozialversicherungsbeitragsfinanzierten wie auch die steuerfinanzierten beziehungsweise mit Steuern quersubventionierten Elemente.

        So gesehen ist die massive Kriminalität der sogenannten “Flüchtlinge” nur die akute Manifestation des Problems. Die eigentliche Mutti aller Probleme heißt Migration.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
 
Meedia

Meedia